Sie sind nicht angemeldet.

Die A3Q-Kalender 2018  sind bestellbar :-)   ***KLICK***  
  • »OberpfalzS3« ist männlich
  • »OberpfalzS3« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 893

Registrierungsdatum: 3. Oktober 2011

Aktuelles Auto: Audi A4 3.0 TFSI "CC Edition 420+"

Postleitzahl: 95692

Wohnort: Bayern, Oberpfalz

Danksagungen: 194 / 186

  • Nachricht senden

41

Mittwoch, 19. Oktober 2016, 12:46

Mir wäre ein S4 der Optik wegen und dem Image ein "besonderes" Audi Modell zu fahren auch lieber gewesen, egal ob der nun in Serie weniger Pferde hat als mein A4 jetzt oder nicht. Aber für mich waren damals die € ausschlaggebend, daher muss ich mich mit dem Wolf im Schafspelz zufrieden geben. :D
Audi A4 CC 420 V6 Kompressor
Audi S3 CC 385 R4 Turbo 2010-2015

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

earlgrey (19.10.2016)

quattrofever

Erleuchteter

  • »quattrofever« ist männlich

Beiträge: 7 358

Registrierungsdatum: 11. April 2005

Aktuelles Auto: Audi A4 (8K) - 3.0 TFSI quattro S-Tronic, MG MGF Trophy, VW Passat Variant VR6 3,6

Postleitzahl: 92637

Wohnort: Weiden in der Oberpfalz

Danksagungen: 527 / 419

  • Nachricht senden

42

Mittwoch, 19. Oktober 2016, 16:29

Naja bei 60-80Ps Mehrleistung und den 2sec schneller 100-200 kann man schon einen sichtbaren Unterschied erwarten. Mir isses ja pers. egal ob ich einen S4, S6 oder RS7 ärgere oder gar versenke, aber es macht einfach Spass die freie Kraft fahren zu können und wenn dann noch ein Serien Audi in dem Level als Kontrahent mit fährt ist es gleich nochmal schöner auch wenn es zb gg einen RS7 wenig Chancen sind. (hatte ich ja mal auf der AB einen vor mir, der auch vor mir blieb :D )


Ja gut, so gesehen sind 60-80 PS auch schon eine Hausnummer, da hast du Recht.
Na egal, es ist jedenfalls lustig so etwas zu sehen und BTT können wir sagen der getunte 3,0 TFSI schafft einen ungetunten 3,0 TFSI stehen zu lassen, ist doch auch etwas, oder? :) :D

Ich selbst wollte ja bewusst den Wolf im Schafspelz, somit ist es für mich so genau richtig, auch wenn das Chiptuning eine Notwendigkeit für mich als Ersatz für den A3 war. Theoretisch hätte ich mir auch einen S4 leisten können/wollen aber in Richtung Familie, Understatement und Komfort sowie natürlich auch dem guten Angebot war das eben zu dem Zeitpunkt die ideale Kombination und ich freue mich darüber. So komme ich auch viel weniger in die Versuchung mir Gedanken über Sound, neue Felgen, Tieferlegung oder sonst etwas machen zu müssen. ;)
Audi A4 (8K) - 3.0 TFSI quattro S-Tronic
MG/Rover MGF - 1,8l Trophy
VW Passat Variant V6 - 3,6 DSG R-Line 4 Motion

VCDS Userliste
Meine A3 Gallerie

earlgrey

Realist

  • »earlgrey« ist männlich

Beiträge: 7 415

Registrierungsdatum: 19. Dezember 2009

Aktuelles Auto: a3 quattro 3.2 8Pa ,DSG.MJ 06,BMJ // S4av MJ15//CorsaD192PS

Wohnort: München

Danksagungen: 822 / 1210

  • Nachricht senden

43

Mittwoch, 19. Oktober 2016, 17:38

Ich bin da sonst ganz bei Euch beiden,für mich stellte sich mehr die Frage einer (noch) vernünftigen Leistung,Motor-Tuning wollte ich nicht mehr.

Bratschlauch

Erleuchteter

Kennzeichen-Grafik
  • »Bratschlauch« ist männlich

Beiträge: 3 673

Registrierungsdatum: 12. Mai 2006

Aktuelles Auto: Audi A6 3.0 TFSI Quattro Tiptronic

Postleitzahl: 31558

Wohnort: Hagenburg/Steinhuder Meer

Danksagungen: 59 / 7

  • Nachricht senden

44

Mittwoch, 19. Oktober 2016, 18:37

Mir wäre ein S4 der Optik wegen und dem Image ein "besonderes" Audi Modell zu fahren auch lieber gewesen, egal ob der nun in Serie weniger Pferde hat als mein A4 jetzt oder nicht. Aber für mich waren damals die € ausschlaggebend, daher muss ich mich mit dem Wolf im Schafspelz zufrieden geben. :D


Ja ok, ein "S" ist schon was nettes, aber ich finde es ehrlich gesagt auch immer geil und witzig wenn keiner mit der Leistung rechnet. Mein A6 sieht ja aus wie jeder x-beliebige TDI auch, ich denke so etwa 80-90% aller A6 haben einen Diesel unter der Haube, und wenn einen Benziner, dann eher einen kleineren (2.0 TFSI oder den kleinen 2,4er V6). Kaum jemand rechnet damit daß er so schnell ist wie ein S6. :D
Wer das hier liest hat Puschen an! :D

Mein A6 3.0 TFSI Quattro

Hubraum ist durch nichts zu ersetzen...außer durch einen Turbo. :D

  • »OberpfalzS3« ist männlich
  • »OberpfalzS3« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 893

Registrierungsdatum: 3. Oktober 2011

Aktuelles Auto: Audi A4 3.0 TFSI "CC Edition 420+"

Postleitzahl: 95692

Wohnort: Bayern, Oberpfalz

Danksagungen: 194 / 186

  • Nachricht senden

45

Mittwoch, 19. Oktober 2016, 20:05

Hast auch wieder recht, leider sieht man die Gesichter der andern dann zu selten :D
Audi A4 CC 420 V6 Kompressor
Audi S3 CC 385 R4 Turbo 2010-2015

videoschrotti

Perfektionist

  • »videoschrotti« ist männlich

Beiträge: 2 111

Registrierungsdatum: 2. Juli 2010

Aktuelles Auto: S3 8VA

Wohnort: Wien

Danksagungen: 432 / 432

  • Nachricht senden

46

Mittwoch, 19. Oktober 2016, 20:54

Hast auch wieder recht, leider sieht man die Gesichter der andern dann zu selten :D

Da kann ich dir nur zustimmen, obwohl mein Kleinwagen für Wissende mit den 4 Endrohren schon erkennbar ist.
Aber in den mehr als 2 Jahren, die ich den S3 fahre, haben mich nur sehr wenige "stehen lassen" und das waren echte Kaliber mit fast doppelter Leistung.
Night divides the day, day destroys the night. Break on through to the other side.
Jim Morrison

quattrofever

Erleuchteter

  • »quattrofever« ist männlich

Beiträge: 7 358

Registrierungsdatum: 11. April 2005

Aktuelles Auto: Audi A4 (8K) - 3.0 TFSI quattro S-Tronic, MG MGF Trophy, VW Passat Variant VR6 3,6

Postleitzahl: 92637

Wohnort: Weiden in der Oberpfalz

Danksagungen: 527 / 419

  • Nachricht senden

47

Donnerstag, 20. Oktober 2016, 09:30

Ich glaube in dem Leistungsbereich wo wir uns alle bewegen, da gibt es einfach auch nicht mehr viele Autos die einen mal locker so stehen lassen, selbst an einem besser motorisierten Porsche kann man mit dem A4 gut mithalten das er sich wohl auch wundern wird was mit seinem Auto los ist. Viele mit sehr großen Motoren wie RS6 oder am Wochenende ein R8 sind auch im Cruisingmode unterwegs und lassen es gar nicht so richtig krachen sondern fahren so um die 180-220 und gut.
Daher denke ich ist man locker bei den oberen 10% wenn nicht sogar oberen 5% mit dabei die sich auf deutschen Autobahnen bewegen und da sind die Unterschiede nicht mehr sooooo krass, wie ich finde.

Eine S4 als Limousine würde mir auch gut gefallen, wäre dann für mich eben die sportliche Variante und damit würde ich auch einen ganz anderen Weg gehen als mit unserem A4. Frauen- und Familienkompatibler ist aber der A4 daher begnüge ich mich mit dem Wolf im Schafspelz Gedanken, genauso wie es Bratschlauch mit seinem A6 auch meinte.

Gestern hatte ich einen Jaguar XF und einen BMW vor mir als ich mal kurz über die Autobahn gezischt bin und die haben auch nicht schlecht gestaunt wie schnell ein A4 vorbeiziehen kann,..., wollten mich beide erst nicht vorbeilassen was eben der Nachteil ist wenn man eben nicht nach S4 aussieht, nach dem Überholvorgang war ihnen aber sicherlich klar, dass auch eine kleinere Lücke hätte ausreichen können. :D
Audi A4 (8K) - 3.0 TFSI quattro S-Tronic
MG/Rover MGF - 1,8l Trophy
VW Passat Variant V6 - 3,6 DSG R-Line 4 Motion

VCDS Userliste
Meine A3 Gallerie

earlgrey

Realist

  • »earlgrey« ist männlich

Beiträge: 7 415

Registrierungsdatum: 19. Dezember 2009

Aktuelles Auto: a3 quattro 3.2 8Pa ,DSG.MJ 06,BMJ // S4av MJ15//CorsaD192PS

Wohnort: München

Danksagungen: 822 / 1210

  • Nachricht senden

48

Donnerstag, 20. Oktober 2016, 11:25

Nach vorhersschender Meinung zum S4 Exterieur Unterschied zum A4 hätten die auch einen S4 nicht vorbeilassen wollen.

Habe aber auch erlebt ,daß ein M4 nicht an einem Golf7 TDI 184 PS Mietwagen vorbeikam ,trotz dessen kurzen Ausflügen weg von der linken Spur.

So what ...

  • »OberpfalzS3« ist männlich
  • »OberpfalzS3« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 893

Registrierungsdatum: 3. Oktober 2011

Aktuelles Auto: Audi A4 3.0 TFSI "CC Edition 420+"

Postleitzahl: 95692

Wohnort: Bayern, Oberpfalz

Danksagungen: 194 / 186

  • Nachricht senden

49

Donnerstag, 20. Oktober 2016, 11:52

Moin,

beim Vorbeilassen kommt mehr auf den Vorausfahrenden an, als auf das Auto des Folgenden. Wenn mir einer dumm kommt kanns auch schon sein das ich ihn eine Zeit nicht vorbei lasse, obwohl ich könnte. Glaube daher das es in den meisten Fällen weniger auf die Motorisierungen ankommt.

Mit unseren 300-400PS müssen wir beim Thema stehen lassen kleinere Brötchen backen, denke ich. Da gibt es eher ein "trotz Vollgas zügiges Vorbeiziehen" anstatt "stehenlassen" an und für sich. Auch wie Olli sagt, werden viele mit PS Boliden eher im moderaten Tempo unterwegs sein evtl auch weil sie nicht erwarten das ein A/S 3/4 so gut vorwärts geht und unterschätzen es. Daher kommt es wohl auch das wir da relativ gut mithalten können.

@Olli
Jaguar hab ich mir heute früh konfiguriert nach deinem Post "was kommt nachm Passat". Sind schon schöne Dinger aber der Grundpreis beim SUV für starke TDI oder gar den Kompi sind heftig, vom XF gar nicht zu reden mit oberen Motorisierungen. Gefallen würden mir die Jaguar aber auch :)

Mfg
Audi A4 CC 420 V6 Kompressor
Audi S3 CC 385 R4 Turbo 2010-2015

quattrofever

Erleuchteter

  • »quattrofever« ist männlich

Beiträge: 7 358

Registrierungsdatum: 11. April 2005

Aktuelles Auto: Audi A4 (8K) - 3.0 TFSI quattro S-Tronic, MG MGF Trophy, VW Passat Variant VR6 3,6

Postleitzahl: 92637

Wohnort: Weiden in der Oberpfalz

Danksagungen: 527 / 419

  • Nachricht senden

50

Donnerstag, 20. Oktober 2016, 14:24

Die Jaguar musst du dir als Jahreswagen oder Leasingrückläufer im Gebrauchtwagenmarkt anschauen, da purzeln die Preise deutlich stärker als bei den deutschen Premiumherstellern und dann lohnt sich so etwas schon wieder. :)
Neupreis ist aber tatsächlich schon recht heftig, das stimmt. Der XF mit großem Diesel würde mir gefallen oder der F-Pace ebenfalls mit dem größeren Diesel oder eben dem Kompressormotor (diesen Motor gibt es im XF als Kombi so viel ich weiß leider nicht). Aber bei mir sind es dann ja auch noch 3 Jahre hin, somit schauen wir mal was sich bis dahin noch so ergibt.

Das mit dem Vorbeilassen finde ich kommt schon auch auf die folgenden Fahrzeuge an. Komischerweise hat ein Passat ein ganz schlechtes Überholprestige und dir ziehen er einige sogar noch extra vor die Nase, das hatte ich damals schon im Passat 3BG mit V6 TDI festgestellt der ja nun auch nicht gerade langsam unterwegs war für die damaligen Verhältnisse.
Mein A3 z.B. hatte da wohl ein besseres Image und oftmals bremsten sogar welche anstatt aus zu scheren oder zogen schnell wieder rechts rein wenn sie merkten das ich doch schneller ankam als gedacht.
Am besten war da bisher der A6 FL den ich hatte aber auch da kam es natürlich häufig genug vor das einer einem vor die Nase zog und dann nicht mehr vorbeilassen wollte.
Wenn man aber mal hinter einem R8 oder etwas ähnlich, vermeintlich sportlicheren hinterherfährt, dann merkt man wie einfach es diese Autos doch haben. Meist fahren alle schon in Kilometern Entfernung schon zur Seite wenn sie so einen ankommen sehen und ich habe es noch nie erlebt wenn ich hinter so einem hinterher bin, dass dann eine vor die Nase zog.

Aber generell gebe ich natürlich Recht das es auf den Vorausfahrenden ankommt, ist der ignorant oder will andere ärgern oder steht nur auf sein Recht, dann kann man kommen mit was man möchte das ist dann vollkommen egal, trotzdem gibt es Fahrzeuge die lieber und manche nicht so gerne vorbeigelassen werden.
Audi A4 (8K) - 3.0 TFSI quattro S-Tronic
MG/Rover MGF - 1,8l Trophy
VW Passat Variant V6 - 3,6 DSG R-Line 4 Motion

VCDS Userliste
Meine A3 Gallerie

  • »OberpfalzS3« ist männlich
  • »OberpfalzS3« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 893

Registrierungsdatum: 3. Oktober 2011

Aktuelles Auto: Audi A4 3.0 TFSI "CC Edition 420+"

Postleitzahl: 95692

Wohnort: Bayern, Oberpfalz

Danksagungen: 194 / 186

  • Nachricht senden

51

Sonntag, 5. März 2017, 21:10

Hey,

wie in Eching Treffen Thread schon angedeutet, hatte ich auf der Heimfahrt eine kurzweilige Begegnung mit einem stärkerem Fahrzeug.

Für mich schon relativ zügig, war ich mit 180-200Kmh von München gen Norden unterwegs, auch weil die Zeit etwas knapp war damit ich den "Termin" noch halten konnte. Normal fahre ich längere Strecken mit maximal 180 weils mir auf Dauer zu anstrengend ist.
Jedenfalls kam mir dann eine Audi Front in den Rückspiegel, auf den ersten Blick kein S oder RS Modell, aber das kann ja gern mal täuschen wenn die Scheinwerfer den Blick trüben. Erst dachte ich an einen TT(S, RS) da die TFL recht waagrecht verliefen. Nach einigen Zwischenspurts bis 280kmh war relativ eindeutig zu sehen, das der Verfolger nicht ganz mit dem kleinen A4 mithalten kann. Dennoch kann man nicht von einer vernichtenden Niederlage sprechen, eher ein stetes Wegfahren mit 20kmh wenn ich schätzen müsste.

Mit der Zeit wuchs der Abstand zwischen uns, vielleicht prüfte er nochmal die Daten seines Gefährts oder googelte nach denen die unter meiner Haube stecken könnten. :rolleyes: In der 80er Begrenzung bei Regensburg, tauchte er wieder auf im Rückspiegel und fuhr sogar schön langsam an mir vorbei um nett zu grüßen.
Das fand ich sehr sympathisch und da erkannte ich auch den Konkurenten, als mir sein Heck mit MTM Emblem vor die Nase fuhr. Ein schöner mit Optikpaket schwarz, sepangblauer Audi A7.

Aufgrund des fehlenden Vortriebs schloss ich einen S7 aus, auch ein 3.0 TFSI dürfte es nicht gewesen sein, denn mit MTM Tuning müsste der ziemlich gleich auf liegen.
Ich vermute daher einen 3.0 TDI unter der Haube. Wahrscheinlich der aktuelle 320PS starke TDI mit MTM Tuning, einen 3.0 TFSI gibts im aktuellen Modell ja auch gar nicht.

Mfg
Andreas
Audi A4 CC 420 V6 Kompressor
Audi S3 CC 385 R4 Turbo 2010-2015

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »OberpfalzS3« (5. March 2017, 21:12)


earlgrey

Realist

  • »earlgrey« ist männlich

Beiträge: 7 415

Registrierungsdatum: 19. Dezember 2009

Aktuelles Auto: a3 quattro 3.2 8Pa ,DSG.MJ 06,BMJ // S4av MJ15//CorsaD192PS

Wohnort: München

Danksagungen: 822 / 1210

  • Nachricht senden

52

Sunday, 21. May 2017, 16:00

Gestern war ich in Kassel -hin und zurück- ,5 uhr ab München , ziemlich leer. Auch Rückfahrt eher weniger Verkehr als gewohnt.Zu hause ca 19.10 h.

Aufgefallen ist mir:

- wenn die AB leer ist ,fahre ich eigentlich automatisch nicht so schnell ,eine Reisegeschwindigkeit so zwischen 160-200 reicht völlig aus und wird als
angenehm empfunden.Da man kaum bremsen muß ,Frisst man gut km. 4 Std incl Tanken ,WC und Essen.oK.

-Rückfahrt wie gesagt voller und gleich fährt man schneller,manchmal auch viel schneller,der eigene Rhytmus ist hin,man hängt sich an andere dran usw.

-Vmax regelt ab im 6.+7. Gang bei Tacho so 270-275 km/h. Folge: ein "Aufholen" ,wenn man doch mal mitmischen will,ist praktisch nicht möglich,wenn
beide ja ungefähr gleich abgeregelt sind. In diesem Fall VW Golf R Variant (guter Sound,die Unterschiede der AGA Endrohre sind dtl,der Variant hat keine
Klappen!). Als der Fahrer mich hinter ihm sah beim frei werden am Berg: Kick down gemacht,was aber für mich dahinter zunächst wie eine Bremsung
wirkte. Bestätigt mich ,weiterhin auf DSG Stellung M selber den Gang vorzuwählen.

-wirkliche sonstige "Schnellfahrer" waren nicht unterwegs,paar A6 TDI ,BMWs und Mercedes kaum präsent , 1 schnell fahrender 3 l 1er gerade.Porsche
scheint es nur in der Statistik zu geben. Egal in welchem Geschwindigkeitsbereich,die neuen "Raser" sind Diesel-VAGs.

-die Sicherung für den Soundaktuator hatte ich ja entfernt,hört sich auch beim Schnellfahren dtl besser an,beim Schalten unter Last schönes Geräusch jeweils,
elektronischer Firlefanz ist einfach nur unsinnig.

Also: ich glaube nicht ,daß mir ein Tuning gestern wirklich etwas gebracht hätte,die Vmax Begrenzung allerdings wäre auch bei Serienmotorleistung im
Einzelfall nett gewesen aber nicht wirklich nötig.Also die Aufhebung derselben...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »earlgrey« (21. May 2017, 16:01)


quattrofever

Erleuchteter

  • »quattrofever« ist männlich

Beiträge: 7 358

Registrierungsdatum: 11. April 2005

Aktuelles Auto: Audi A4 (8K) - 3.0 TFSI quattro S-Tronic, MG MGF Trophy, VW Passat Variant VR6 3,6

Postleitzahl: 92637

Wohnort: Weiden in der Oberpfalz

Danksagungen: 527 / 419

  • Nachricht senden

53

Sunday, 21. May 2017, 20:12

Das ist ja interessant, genau so wie du es festgestellt hast geht es mir auch, ich dachte schon immer ich bin zu doof zum Anpassen und spinne. :D
Mir geht es nämlich ganz genauso, bin ich alleine unterwegs und es ist so gut wie nichts los, dann fahre ich so zwischen 180 und 220 recht konstant, je nachdem was ich gerade für eine Laune und Lust habe.

Ist die Autobahn voller, geht es eher mal mit 240 und mehr voran aber dafür viel unendspannter mit viel Beschleunigen und Bremsen, oft wird man auch "gezwungen" da man dann ein kurzes Stück mal schneller fahren will, um jemanden der eine nervige Fahrweise hat nicht wieder vorlassen zu müssen. Klingt vielleicht blöd, ist aber echt manchmal so.
Zudem wird man von vermeintlich schnellen Fahrzeugen animiert doch mal sich dran zu hängen. Das führt dann ebenfalls dazu seinen eigenen Rythmus zu verlieren.

Mittlerweile zwinge ich mich aber auch immer häufiger dazu, dass wenn es voll ist, man dann mal einfach "nur" Tempomat 160 fährt und erst wenn es wieder freier wird geht es schneller voran, doch sowie ein Kandidat vorbeikommt der nicht nur ein Opfer darstellen würde, dann kann ich nicht anders und muss hinterher,...., mit dem A4 jedenfalls.

Gerade eben bin ich von Regensburg nach Weiden gefahren und da war ein 5er BMW vor mir, der zwar auch ganz gut vorwärts ging aber schon deutlich langsamer in der Beschleunigung war. Weil ich dann in einem Moment beschleunigte, da ich dachte nun endlich würde er rüber fahren, da er schon mit dem halben Auto auf der anderen Spur war und dann wieder zurück kam und ich wieder bremsen musste, bekam ich beim dann späteren Überholvorgang einen Stinkefinger gezeigt. Na ja die Personen im Auot passten zu dem Niveau aber echt komisch wie manche fahren und dann meinen noch im Recht zu sein und glauben andere beleidigen zu können.
Zum Thema passt es hier nicht ganz aber nach ein paar Sekunden war er dann auch hinter mir nicht mehr zu sehen. :D

Ansonsten war auf den gut 70 Kilometern Autobahn leider nichts unterwegs mit dem man hätte gemeinsam mal ein wenig rumzischen können. Die ganzen Porsche fahren nur wenn ich mit dem MG oder dem Passat unterwegs ist,... Murphys Gesetz. ;)
Audi A4 (8K) - 3.0 TFSI quattro S-Tronic
MG/Rover MGF - 1,8l Trophy
VW Passat Variant V6 - 3,6 DSG R-Line 4 Motion

VCDS Userliste
Meine A3 Gallerie

earlgrey

Realist

  • »earlgrey« ist männlich

Beiträge: 7 415

Registrierungsdatum: 19. Dezember 2009

Aktuelles Auto: a3 quattro 3.2 8Pa ,DSG.MJ 06,BMJ // S4av MJ15//CorsaD192PS

Wohnort: München

Danksagungen: 822 / 1210

  • Nachricht senden

54

Sunday, 21. May 2017, 20:18

Ist doch schön ,wenn man merkt ,wie ähnlich man doch tickt in manchen Situationen.Gefällt mir.

quattrofever

Erleuchteter

  • »quattrofever« ist männlich

Beiträge: 7 358

Registrierungsdatum: 11. April 2005

Aktuelles Auto: Audi A4 (8K) - 3.0 TFSI quattro S-Tronic, MG MGF Trophy, VW Passat Variant VR6 3,6

Postleitzahl: 92637

Wohnort: Weiden in der Oberpfalz

Danksagungen: 527 / 419

  • Nachricht senden

55

Sunday, 21. May 2017, 20:54

Ja das stimmt, finde ich auch.

Vmax Aufhebung ist mit der Leistung aber echt ganz schön, über 250 ist man ja schnell und selbst bei 280 geht es verdammt flott.

Ach und was mir vorhin noch aufgefallen ist, bei 280 Digitacho schaltet er in den 6ten Gang, ich dachte vorher immer es wäre der 7te aber es ist tatsächlich der 6te und in dem erreicht er dann die bisher gefahrene Höchstgeschwindigkeit. Was dann bei den Tuner immer gemeint ist das die Endgeschwindigkeit nicht im 7ten Gang erreicht wird,..., ja klar der 6te hat ja auch noch ausreichend Drehzahl zur Verfügung aber egal, 5te bis 280 und 6te bis k.a. bisher nicht mehr als 297 geschafft.
Audi A4 (8K) - 3.0 TFSI quattro S-Tronic
MG/Rover MGF - 1,8l Trophy
VW Passat Variant V6 - 3,6 DSG R-Line 4 Motion

VCDS Userliste
Meine A3 Gallerie

quattrofever

Erleuchteter

  • »quattrofever« ist männlich

Beiträge: 7 358

Registrierungsdatum: 11. April 2005

Aktuelles Auto: Audi A4 (8K) - 3.0 TFSI quattro S-Tronic, MG MGF Trophy, VW Passat Variant VR6 3,6

Postleitzahl: 92637

Wohnort: Weiden in der Oberpfalz

Danksagungen: 527 / 419

  • Nachricht senden

56

Monday, 28. August 2017, 11:54

Am letzten Wochenende hatte ich dann endlich mal zwei ganz nette Begegnungen mit meinem A4, wird ja immer seltener doch jemanden zu finden in der Leistungsklasse und zudem der auch Lust dazu hat mal ein kleinwenig Gas auf der Autobahn zu geben.

Die Erste Begegnung war am Samstag auf dem Weg zur Insoric Messung. Ich nahm mir vor schön mit 130 Tempomat da hoch zu cruisen und kurz hinter Weiden (Begrenzung aufgehoben) donnert ein Mustang GT mit einem Mördersound an mir vorbei (der Klang war echt brachial und schön). Es kribbelte mir ganz schön in den Fingern, da ich mich mit so einem schon immer mal vergleichen wollte aber nein, ich wollte standhaft bleiben.
Später kam eine Geschwindigkeitsbegrenzung in der ich einfach so mit Tempomat weiterfuhr, da die anscheinend vergessen hatten die 80 Schilder ab zu bauen, Baustelle war keine mehr in Sicht und schwupps, da war er wieder, der Mustang GT der sehr vorschriftsmäßig fuhr und ich mich hinter ihm einreihte. Ich wartete bis zum nächsten aufgehoben Schild und hoffte das er nun Gas gibt, tat er aber nur sehr gemächlich, da ich mir dachte das es ein Wink mit dem Zaunpfahl sein musste das ich ihn wiedergetroffen habe, gab ich Gas und zog an ihm vorbei, scherte kurz vor ihm ein und gab ihm mit 2x Warnblinkanlage zu verstehen das er fährt wie eine Schnecke. :D
Natürlich kam er dann gleich hinterher, man hörte ihn erst bevor man sah das er beschleunigte und das obwohl ich einige hundert Meter vor ihm fuhr. Er fuhr schön in meinem Windschatten und ich beschleunigte einmal durch, da schien er früher als ich auf dem Gas gestanden zu sein, konnte deshalb wohl ganz gut mithalten und verlor nur knapp vor 200 ein klein wenig an Abstand, dann war es gleich wieder voll. Kurze Zeit später die zweite gemeinsame Beschleunigen, ich weiterhin in D, er im Windschatten und dabei fiel er bis 220 km/h so ca. 3 Wagenlängen zurück. Dann wusste ich das bald eine Geschwindigkeitsbegrenzung kommen wird, schaltete in S und gab als es wieder frei wurde Vollgas, diesmal bis 240 km/h. Dies war dann der Moment wo der Mustang GT hinter mir im Spiegel doch sehr klein wurde.
Der Mustang schloss dann kurze Zeit später noch einmal auf mich auf, fuhr neben mich und der Fahrer sowie Beifahrer gaben mir jeweils einen Daumen nach oben und freuten sich sichtlich über diese Begegnung. Ich erwiderte das natürlich mit gleicher Freundlichkeit. Wir fuhren dann in Kolonne hintereinander her, sogar die selbe Abfahrt runter bis ich in den Ort abbog wo ich hinmusste, der amerikanische Mustang GT fuhr vermutlich weiter Richtung CZ.
Das war eine sehr nette Begegnung auf die ich vorher schon immer mal gewartet hatte und die nun endlich mal in Erfüllung ging.

Gestern dann auf dem Weg nach Eching eine zweite, kleine Begegnung. In Regensburg fuhr ein RS5 auf die Autobahn auf den ich schon von Weitem aufmerksam wurde, als ich diesen als RS5 erkannt hatte und somit bin ich erst einmal aufgeschlossen. Da es nach dem ersten aufgehoben Schild etwas voller war ging es zunächst nur mit kleineren Beschleunigungen voran, natürlich hing ich hinten dran und hoffte das es endlich mal frei wurde. Dann kam der Moment wo die beiden vor ihm fahrenden rüberzogen und man aus den beiden RS5 Endrohren eine richtig schöne Spritwolke sah, ich war schon in S und beschleunigte ebenfalls, musste aber während des Beschleunigungsvorgangs immer mal wieder ein wenig Gas wegnehmen. Entweder der RS5 stand wirklich nicht gut im Futter (voll beschleunigt muss er haben, sonst wäre diese Spritwolke nicht rausgekommen) oder er ist zwischendrin wieder vom Gas gegangen. Der RS5 musste dann aber auch die B15N runter und hüpfte schon fast von der linken Spur auf die Abbiegespur rüber und bremste recht hart, für mich ging es geradeaus weiter.
Somit kann man jetzt nicht sagen wie gut mein A4 im Vergleich zu so einem RS5 geht, zudem waren in seinem Auto 2 Personen, ich war alleine unterwegs. Trotzdem war auch das eine ganz nette Begegnung.

Auf dem Rückweg von Eching nach Hause war auf der A93 nur noch ein österreichischer A6 (Kennzeichen "? - Agro 1") etwas zügiger unterwegs, vermutlich war es ein großer Diesel der sich unbedingt an mich dranhängen wollte. Nach 2-3 Mal Beschleunigen in D, manchmal sogar ohne zurück zu schalten verlor ich aber ein wenig den Spaß daran das er immer soweit zurückfiel und lies ihn vorbeiziehen.
Audi A4 (8K) - 3.0 TFSI quattro S-Tronic
MG/Rover MGF - 1,8l Trophy
VW Passat Variant V6 - 3,6 DSG R-Line 4 Motion

VCDS Userliste
Meine A3 Gallerie

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

OberpfalzS3 (28.08.2017)

  • »OberpfalzS3« ist männlich
  • »OberpfalzS3« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 893

Registrierungsdatum: 3. Oktober 2011

Aktuelles Auto: Audi A4 3.0 TFSI "CC Edition 420+"

Postleitzahl: 95692

Wohnort: Bayern, Oberpfalz

Danksagungen: 194 / 186

  • Nachricht senden

57

Monday, 28. August 2017, 15:19

Intressante Kandidaten dabei, das mitn Mustang wundert mich nicht - oder was es der große mit 600PS? Der sollte dann eigentlich schon vorbeidüsen können.

Einen RS4/5 V8 können wir im Windschatten aufholen, da wird der schwere Saugmotor das nachsehen haben - der neue RS5 wirds schon nicht gewesen sein oder? Alles was aufgeladen ist haben wir dann widerum das Nachsehen ( S6, RS5 Neu, RS6 etc )
Audi A4 CC 420 V6 Kompressor
Audi S3 CC 385 R4 Turbo 2010-2015

quattrofever

Erleuchteter

  • »quattrofever« ist männlich

Beiträge: 7 358

Registrierungsdatum: 11. April 2005

Aktuelles Auto: Audi A4 (8K) - 3.0 TFSI quattro S-Tronic, MG MGF Trophy, VW Passat Variant VR6 3,6

Postleitzahl: 92637

Wohnort: Weiden in der Oberpfalz

Danksagungen: 527 / 419

  • Nachricht senden

58

Monday, 28. August 2017, 16:08

Es sollte eines der Faceliftmodelle vom GT gewesen sein, somit wohl 450 PS aus dem V8. Wenn es der VFL war, dann hatte er 420 PS und 530 NM. Der Abgasanlage zu urteilen war da auch was dran gemacht, in der Gegend bei uns fahren ja einige davon rum aber der klang schon echt böse.

RS5 muss noch der Sauger gewesen sein, gleiches Modell wie wir haben. Ein Vergleich mit einem neuen RS5 wäre aber schon mal interessant, schneller muss man ja nicht sein aber um mal zu wissen wie so die Verhältnisse sind wäre es doch interessant. Mal sehen, vielleicht hat man ja mal das Vergnügen.
Audi A4 (8K) - 3.0 TFSI quattro S-Tronic
MG/Rover MGF - 1,8l Trophy
VW Passat Variant V6 - 3,6 DSG R-Line 4 Motion

VCDS Userliste
Meine A3 Gallerie