Sie sind nicht angemeldet.

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unseres Forums stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. ---> weitere Info <---

coolhard

Erleuchteter

Kennzeichen-Grafik
  • »coolhard« ist männlich

Beiträge: 7 045

Registrierungsdatum: 6. Februar 2010

Aktuelles Auto: Golf 7 R DSG + SMART MHD 1.0 Cabrio

Postleitzahl: 73760

Wohnort: Ostfildern

Danksagungen: 645 / 873

  • Nachricht senden

21

Freitag, 7. Juli 2017, 10:40

Meine Antwort bezieht sich auf den weiteren thread Verlauf.
Zu post 1 wurde bereits alles gesagt.

Vertrauen, weil die teils keine Ahnung zu diesen Themen haben vs. hunderter anderer Anwendererfahrungen. Achso und ein Teil der Leute hier sind übrigens wie in anderen Foren auf KFz Technik ebenso ausgebildet und haben sich intensiv mit diesen Themen auseinander gesetzt.
Ich sage nur R32 Steuerketten, da wurde von den :) Werkstätten auch vielfach behauptet, die SK Schäden oder verschlammen des Motors stammen nicht vom LL- ÖL und die Erfahrungen belegen, doch es stammte davon.
Der :) freut sich über jeden Schaden den er reparieren darf, davon lebst dieser ja primär ;)

Wechseln, steht dir frei, nur warum was verwenden, was die Werksvorgaben nicht wirklich erfüllt und es optimale Lösungen gibt?

Ölverbrauch, Bezug RS3 8V weil die brauchen wie die R/S3 alle etwas Öl und bei 0 mehr. Ein Grund warum die GTi/R, RS3 etc. von ehemals 0 Mobil auf 5er Öle insbesondere Addinol umgestiegen sind. Im RS3 Forum wirst du kaum eine Empfehlung für 0 Öle finden, es sei den du lebst in eisigen Gefilden ;)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »coolhard« (7. Juli 2017, 10:42)


synmotion

Anfänger

  • »synmotion« ist männlich
  • »synmotion« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 35

Registrierungsdatum: 23. Mai 2013

Aktuelles Auto: RS3 8V

Danksagungen: 1 / 3

  • Nachricht senden

22

Freitag, 7. Juli 2017, 13:15

Ich weiß was du mit deinem zweiten Absatz ausdrücken willst, werde darauf aber nicht groß eingehen.
Wenn ich von einem Kumpel rede kannst du dir aber sicher sein das es kein MediaMarkt Futzi ist der seinen Beruf verfehlt hat ;-)

@RS3Forum und das M1
Naja, es gibt bereits einige die hohen Ölverbrauch haben. Zwischen den Beitragen ließt man dann das sie mit Ori. Castrol 5w30 fahren.
Das 0W wird übrigens häufig empfohlen und gefahren ;-) Der Großteil fährt aber das M1 5W-30. Würde aber behaupten das liegt daran dass ein längere Intervall gefahren muss. Verbunden mit keinem Aufwand (Umstellung auf Festintervall).

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »synmotion« (7. Juli 2017, 13:22)


bjohag

Fortgeschrittener

Beiträge: 518

Registrierungsdatum: 26. Juli 2015

Aktuelles Auto: A6 Avant 3.0

Postleitzahl: 57334

Danksagungen: 55 / 15

  • Nachricht senden

23

Freitag, 7. Juli 2017, 13:40

Falls es wirklich so sein sollte wird derjenige aber garantiert andere Möglichkeiten im Schadensfall haben als eine Privatperson.
Oder glaubst du das Werk selber kommt vorbei und macht ne Ölanalyse wenn eine Notwendig sein sollte? Also Motorschaden etc.
Desweiteren wird derjenige auch in seiner Fahrzeughistorie dazu keinen Eintrag haben. Bei dir allerdings ist jeder Werkstattbesuch dokumentiert über die FIN, egal weswegen du da warst.

Der eine Audi Mitarbeiter fährt sogar selbst das M1 in seinem Neuwagen, der würde sicherlich nicht seine Garantie aufs Spiel setzen.



Meine persönliche Meinung:
Das Öl nehmen was ALLES erfüllt, gefordert wird was der Hersteller vorgibt.
Also SAE, Visko..etc. zur gewünschten VW 50xxx/50xxx zu deinem Fahrzeug.

Alles andere würde ich schriftlich von der Werkstatt bestätigt haben wollen, sodaß kein Schwierigkeiten bei Gewährleistung oder Kulanzangelegenheiten auftreten.

Egal was dir irgendjemand irgendwann mal mündlich in der Vergangenheit mitgeteilt hat.

coolhard

Erleuchteter

Kennzeichen-Grafik
  • »coolhard« ist männlich

Beiträge: 7 045

Registrierungsdatum: 6. Februar 2010

Aktuelles Auto: Golf 7 R DSG + SMART MHD 1.0 Cabrio

Postleitzahl: 73760

Wohnort: Ostfildern

Danksagungen: 645 / 873

  • Nachricht senden

24

Freitag, 7. Juli 2017, 13:55

Ich weiß was du mit deinem zweiten Absatz ausdrücken willst, werde darauf aber nicht groß eingehen.
Wenn ich von einem Kumpel rede kannst du dir aber sicher sein das es kein MediaMarkt Futzi ist der seinen Beruf verfehlt hat ;-)

@RS3Forum und das M1
Naja, es gibt bereits einige die hohen Ölverbrauch haben. Zwischen den Beitragen ließt man dann das sie mit Ori. Castrol 5w30 fahren.
Das 0W wird übrigens häufig empfohlen und gefahren ;-) Der Großteil fährt aber das M1 5W-30. Würde aber behaupten das liegt daran dass ein längere Intervall gefahren muss. Verbunden mit keinem Aufwand (Umstellung auf Festintervall).


Ich sags abschliessend nochmal, Du bist Beratungs- resistent,......

earlgrey

Realist

  • »earlgrey« ist männlich

Beiträge: 7 794

Registrierungsdatum: 19. Dezember 2009

Aktuelles Auto: a3 quattro 3.2 8Pa ,DSG.MJ 06,BMJ // S4av MJ15//CorsaD192PS

Wohnort: München

Danksagungen: 892 / 1298

  • Nachricht senden

25

Freitag, 7. Juli 2017, 17:17

Um Festintervall (1J/15000 km) zu FAHREN ,braucht man nichts UMSTELLEN. Einfach machen und im Serviceheft dokumentieren lassen,reicht auch.Und bei kürzerem Intervall wird auch nichts
umgestellt.

Festintervall bedeutet einfach : MAXIMAL 15000km/1J seit letztem eingetragenen Ölwechsel.Nichts ist blöder ,als daß das Auto zu unpassender Zeit einen
Wechsel will.

videoschrotti

Perfektionist

  • »videoschrotti« ist männlich

Beiträge: 2 210

Registrierungsdatum: 2. Juli 2010

Aktuelles Auto: S3 8VA

Wohnort: Wien

Danksagungen: 463 / 454

  • Nachricht senden

26

Freitag, 7. Juli 2017, 21:20

Meine Herren, bitte steigen Sie aus dem Sattel!
Dieses Pferd ist bereits tot.
8)
"Wenn ich heute in einen Tesla einsteige und nach sechs Kilometer ein Warnton kommt und die Meldung 'System überhitzt, halbe Leistung' erscheint, dann kriege ich einen Schreikrampf. Das ist keine Lösung."
Walter Röhrl

AndiG

Fortgeschrittener

  • »AndiG« ist männlich

Beiträge: 235

Registrierungsdatum: 25. Juli 2017

Aktuelles Auto: 2017er Audi S3 Sportback

Wohnort: Kreis Kleve

Danksagungen: 54 / 19

  • Nachricht senden

27

Donnerstag, 3. August 2017, 23:38

Im Prinzip ist ja alles schon gesagt worden, gerade durch Casey1234`s Kommentar.
Dem kann ich mich nur anschliessen.
Vor fast 7 Jahren schrieb ich das erste Mal von Ölfälschungen generell und vorallem vom Mobil M1.
Mir wurde nicht geglaubt und ich wurde überall als Panikmacher hingestellt.
Mittlerweile liesat man in fast allen Foren davon, Videos von Polizeirazzien findet man auch leicht.
Hier im Forum traf es vor Jahren GekkoGmbH, der ne M1 Fälschung untergeschoben bekam.

Mobil lebt derzeit vom Mythos. Das wars aber schon. Beruflich bin ich auch mal in unserer Firma in die Schmierstoffwelt abgetaucht, im Industriellen Bereich. Unsere Experten wenden sich derzeit auch immer mehr von Mobil Produkten ab , da viele Grundwerte nicht passen, streuen oder nicht stimmen.
Bei einer schwäbischen Edelschmiede die Serienfahrzeuge verdelt und ab Werk mit mehr PS ausrüstet fiel M1 auf dem Prüfstand negativ auf.

Hier zwingt Dich keiner was anderes zu fahren, aber in Anbetracht der Lage würde ich gerne wissen, warum Du so an der Viskosität 0W40 hängst? Wer hat Dir den Floh ins Ohr gesetzt dass dies das Beste sei für den RS3?

Es ist wie gesagt, offiziell NICHT ERLAUBT !!!
Der Auszug dazu im Anhang.
Sollte mal was sein und ein Meister entnimmt eine Ölprobe stellt sich schnell raus dass hier was nicht stimmt.
Anbei noch n Screenshot meiner Analysen vom M1 im VR6.
Du siehst, die Verschleissmetalle sind recht hoch im Vergleich zu den danach gefahrenen Ölen.

Wenn Du beim M1 0w40 bleibst, mach doch nach dem Intervall mal eine Ölanalyse.

Ich rate Dir weg von der SAE 0W40 beim RS3.
ich brauche mal Hilfe........

denn, auch ich gehöre zu den Mobil 1 NL 0w40 "Jüngern" und bin es jahrelang gefahren....
Zwischendurch auch mal wieder Longlife mit allem drum und ran, aber zuletzt wieder das M1 NL im 7er GTI und aktuell im S3

kommen wir zum S3
am 14. Juni in NSU abheolt
Anfang Juli mit 2.142km und nach 17 Tage in meinem Besitz, Longlife-Werksbefüllung raus und Mobil 1 NL 0w40 rrein
wollte es gute 7.500km fahren, dann daheim absaugen und meine letzten Bestände einfüllen, bis dann nach weiteren 7.500km der Wechsel beim :) ansteht

für den nächsten "offiziellen" Wechsel habe ich aber noch keine Alternative fürs M1 NL gefunden....leider

Das Addinol SL 0540 sagt mir schon zu, nicht zuletzt wegen der guten Konditionen und Meinungen hier....auf der Liste habe ich aber auch noch ROWE (Hightec Synt RSi 5w40) und MOTUL (8100 x-cess 5w40)....
....wichtig, es muss freigegeben sein, wegen Garantie

daher die Fragen:
- gibt es irgendwelche "Analysen" (Frischöl, Gebrauchtöl), die die gute Beschaffenheit des Addinol SL 0540 bestätigen?
- was spricht allg. für einen Wechsel vom Mobil 1 NL 0w40 aufs Addinol SL 0540

Fahrzeug ist ein 2017er S3, also 2.0 TFSI mit 310 PS und EA888 Gen.3
Plan ist, 15tkm damit im Sommer/Winter-Betrieb zu fahren, dazu immer "offizieller" Wechsel bei VW....innerhalb des Intervalls bin ich aber auch bereit, 1-2L abzusaugen und Frischöl aufzufüllen

DANKE :)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »AndiG« (3. August 2017, 23:39)


Paramedic_LU

Steuerketten-Querulant

Kennzeichen-Grafik
  • »Paramedic_LU« ist männlich

Beiträge: 43 670

Registrierungsdatum: 21. Mai 2004

Aktuelles Auto: Audi A3 3.2

Postleitzahl: 67459

Wohnort: Böhl-Iggelheim

Danksagungen: 1691 / 930

  • Nachricht senden

28

Freitag, 4. August 2017, 10:13

auf die Schnelle

[Allgemein] Mobil 1 FS 0W-40 vs. New Life 0W-40
A3 3.2 quattro mauritiusblau seit 16.9.03
+ AUDI-Werkstuning 8087 seit Juni 2007

[customized] - NWT powered by Custom-Chips (Engineering by Stefan - Powered by Zoran)
VCDS Ross-Tech HEX+CAN USB







Öl-Finder für VW und Audi Fahrzeuge und die Übersicht der derzeit empfehlenswerten Öle

AndiG

Fortgeschrittener

  • »AndiG« ist männlich

Beiträge: 235

Registrierungsdatum: 25. Juli 2017

Aktuelles Auto: 2017er Audi S3 Sportback

Wohnort: Kreis Kleve

Danksagungen: 54 / 19

  • Nachricht senden

29

Freitag, 4. August 2017, 11:41

auf die Schnelle

[Allgemein] Mobil 1 FS 0W-40 vs. New Life 0W-40
genau auf den Post beziehe ich mich ja..... :)

für mich ist klar, wenn das 0w40 "auf" ist, gibt es 5w40 und eigentlich ist die Entscheidung schon für das Addinol gefallen...
ich suche halt nur noch ein paar "Pro-Argumente" für Addinol, um meine eigene Entscheidung zu untermauen...!

diese Verschleissanalyse, leider noch mit dem alten Addinol, finde ich sehr gut, daher auch die Frage, ob es sowas fürs SL0540 auch gibt, oder lassen sich die Ergebnise "übertragen"?

Paramedic_LU

Steuerketten-Querulant

Kennzeichen-Grafik
  • »Paramedic_LU« ist männlich

Beiträge: 43 670

Registrierungsdatum: 21. Mai 2004

Aktuelles Auto: Audi A3 3.2

Postleitzahl: 67459

Wohnort: Böhl-Iggelheim

Danksagungen: 1691 / 930

  • Nachricht senden

30

Freitag, 4. August 2017, 12:26

Hier steht auch noch einiges drin zum Super-Light, alt und neu
Feedback / Erfahrung zum Gebrauch von ADDINOL Ölen und dem Versand+Abholung aus dem A3Q-Shop

Das neue schneidet noch n ticken besser ab. Casey1234 hat auch noch irgendwo Ölanalysen
A3 3.2 quattro mauritiusblau seit 16.9.03
+ AUDI-Werkstuning 8087 seit Juni 2007

[customized] - NWT powered by Custom-Chips (Engineering by Stefan - Powered by Zoran)
VCDS Ross-Tech HEX+CAN USB







Öl-Finder für VW und Audi Fahrzeuge und die Übersicht der derzeit empfehlenswerten Öle

videoschrotti

Perfektionist

  • »videoschrotti« ist männlich

Beiträge: 2 210

Registrierungsdatum: 2. Juli 2010

Aktuelles Auto: S3 8VA

Wohnort: Wien

Danksagungen: 463 / 454

  • Nachricht senden

31

Freitag, 4. August 2017, 13:20

ich suche halt nur noch ein paar "Pro-Argumente" für Addinol, um meine eigene Entscheidung zu untermauen...!

Nimm es!
Mein S3 fährt damit seit dem ersten Ölwechsel und der Motor ist leise, kein merkbarer Ölverbrauch.
"Wenn ich heute in einen Tesla einsteige und nach sechs Kilometer ein Warnton kommt und die Meldung 'System überhitzt, halbe Leistung' erscheint, dann kriege ich einen Schreikrampf. Das ist keine Lösung."
Walter Röhrl

casey1234

Fortgeschrittener

Beiträge: 238

Registrierungsdatum: 2. April 2013

Aktuelles Auto: Golf V

Wohnort: Erding

Danksagungen: 71 / 53

  • Nachricht senden

32

Freitag, 4. August 2017, 15:07

ich brauche mal Hilfe... denn, auch ich gehöre zu den Mobil 1 NL 0w40 "Jüngern" und bin es jahrelang gefahren....
Zwischendurch auch mal wieder Longlife mit allem drum und ran, aber zuletzt wieder das M1 NL im 7er GTI und aktuell im S3

Bist du sicher, dass du M1 NL fährst und nicht irgendeine 10W-/15W40 Mineralölplörre aus Fernost? Die M1 Öle werden massiv gefälscht und der mitteleuropäische Markt fortlaufend mit den Fälschungen überschwemmt. Selbst bei seriösen großen Ölshops bekommt man mittlerweile Fälschungen, wie einige Frischölanalysen der letzten Monate zeigen. Außerdem kann man die Fälschungen mittlerweile von außen nicht mehr unterscheiden, weil die Fälscher zum Teil geklaute Originalgebinde und Originaletiketten verwenden. Hinzu kommt, dass Mobil1 genau wie Shell, Total und die anderen großen Namen keine Händlerdatenbank führen. Der einzige Link, den Mobil1 bereitstellt, führt zu amazon. Nun ist die Frage, ob sie das aus Marketinggründen machen, damit es für die M1 Kundschaft möglichst bequem ist, oder ob sie tatsächlich direkt an amazon verkaufen? Ich glaube, dass Ersteres entscheidend ist. Aber hat man nun das Risiko, auch dort ne Fälschung zu bekommen? Ich denke schon, aber kommt halt drauf an, von wem amazon beliefert wird. Ich denke, dass da hauptsächlich bei Großhändlern eingekauft wird, letztendlich zählt nur der Preis, und der wird bis zum Äußersten gedrückt, wie man das von anderen Handelssparten kennt. Und die Einkäufer werden die Lieferanten auch mal wechseln, je nachdem, wer halt gerade den besten Preis bietet, nehm ich mal an. Unter'm Strich wird da wie überall knallhart um jeden Cent gefeilscht. Kann auch durchaus sein, dass manchmal direkt beim Hersteller eingekauft wird, aber wer weiß das schon? Amazon wird dir darüber sicher keine Auskunft geben, wo sie ihre Produkte beziehen. Und wie gesagt: des bringt auch ohnehin nicht viel, weil es vermutlich immer mal wieder wechselt. Kommt halt letztendlich auf den Einzelfall, die jeweilige Charge und den aktuellen Handelspreis an. Hinzu kommt: der Lieferant von amazon kauft unter Umständen auch wieder bei verschiedenen anderen Großhändlern zu, sprich ehe man sich versieht, sind da mehrere Zwischenhändler dazwischen und die Zahl der Lieferanten ALLER Zwischenhändler steigt exponentiell. Und nun?
Also nur, weil amazon ein großer seriöser Händler ist, ist man nicht automatisch vor Fälschungen sicher. Im Gegenteil, ich vermute sogar, dass das Risiko wegen des hohen Durchsatzes und den unterschiedlichen Lieferanten sogar deutlich höher ist, dass sich Falschware von irgendwelchen Seiten druntermischt. Und wie weiter oben bereits erläutert, wird mittlerweile so gut gefälscht, die Gebinde entweder bis in's kleinste Detail nachgebildet oder direkt die Originalgebinde vom Abspritzer geklaut, dass das ohnehin nicht auffällt.

Auf der andere Seite wäre es für so ein großes Unternehmen wie Mobil1 eine Kleinigkeit, eine Datenbank mit offiziellen Vertriebsstätten anzulegen, die direkt aus den Werken beliefert werden, so wie es bei vielen anderen Ölherstellern eben auch der Fall ist, aber das ist anscheinend zu viel verlangt. Kostet nur unnötig Geld und das Zeug wird eh verkauft wie Sand am Meer (hat ja nach wie vor trotz mehrerer Verschlechterungen der Formulierungen nen guten Ruf). Und für den klitzekleinen Prozentsatz der Kunden, die sich Sorgen darüber machen, ob sie Originalware erwischt haben, werden halt keine Informatiker bezahlt, die die Datenbank anlegen. Die meisten Endkunden verschwenden da sowieso keinen Gedanken dran.

Interessant ist auch die im Netz zu findende Info von Esso, die für Mobil1 den Vertrieb leiten, dass es in Deutschland keinerlei 4L Gebinde gibt. Lustigerweise kann man aber auf der Mobil1 Website unter den Händlern auf nen amazon Button klicken und genau dort sind 4L Gebinde zu finden. Hä? Also was nun? Die Firmen widersprechen sich gegenseitig? Was ist da los? Seriös ist das meiner Meinung nach nicht. Auf der anderen Seite sei gesagt, dass es sich dabei auch nicht unbedingt um Fälschungen handeln muss, weil es 4L Gebinde in anderen Märkten gibt und diese bei amazon gelisteten Gebinde wiederum Reimporte sein könnten. Aber auch hier gilt: wer weiß das schon?

Trotzdem: das Alles ist irgendwie seltsam und weil M1 seit Jahren massenhaft gefälscht wird und man mittlerweile ohne Frischölanalyse keine Sicherheit mehr hat, egal wo man kauft und letztendlich auch aus dem Grund, weil der Ruf von M1 besser ist als es deren Öle tatsächlich sind, ist die Nummer für mich persönlich längst durch - meine Meinung! Wir benutzen seit vielen Jahren kein M1 und Defekte sind bis jetzt trotzdem keine an den Motoren aufgetreten, im Gegenteil, laufen alle tiptop und sehen innen aus wie frisch vom Band. Es ist längst bekannt, dass es gleichwertige und bessere Alternativen gibt, die zum Teil obendrein günstiger sind. Unter diesen Umständen sehe ich nicht ein, dass ich mich da lange herumärgern muss und jedes Mal, wenn ich den Zündschlüssel umdrehe, ein ungutes Gefühl habe, weil ich nicht weiß, ob ich nicht vielleicht billige 15W40 Mineralölplörre reingekippt habe.

Zum Schluss möchte ich nochmal deutlich hervorheben, dass es sich in meinem Text oben hauptsächlich um Vermutungen handelt, da ich mir vorstellen könnte, dass die Praxis eben wie oben beschrieben vonstatten geht, weil ich es auch aus anderen Handelssparten so kenne. Aber wie gesagt: es sind Vermutungen, sicher bin ich mir da nicht. Letztendlich habe ich weder etwas gegen amazon (Bin dort ja selber Kunde.) noch gegen Mobil1 (die durchaus akzeptable Öle produzieren).
Ich sehe nur für mich persönlich keinen Grund, bei amazon Öl zu kaufen oder bei egal welchem Händler Mobil1 zu kaufen. Amazon ist bei den Ölen, die ich favorisiere oder die ich zu den Topkandidaten zähle, markenübergreifend kein offizieller Händler und bei Mobil1 spricht mich weder die Ölqualität noch das undurchsichtige Händlernetz mit dem hohen Risiko Fälschungen zu bekommen an.

Mein Bestreben für unsere Motoren ist es, hervorragende Öle aus seriösen offiziellen Quellen (Originalware!) zu fahren. Solange dies problemlos möglich ist, erzeuge ich mir keine unnötigen Probleme, wenn ich diese leicht vermeiden kann. Das ist alles.

Das Addinol SL 0540 sagt mir schon zu, nicht zuletzt wegen der guten Konditionen und Meinungen hier....auf der Liste habe ich aber auch noch ROWE (Hightec Synt RSi 5w40) und MOTUL (8100 x-cess 5w40)...wichtig, es muss freigegeben sein, wegen Garantie

Wieso willst du das Rowe fahren? Das hat nur ne veraltete MB 229.3 Freigabe. Spricht nicht gerade für das Öl und eher für ne veraltete Formulierung. Neben einer offiziellen VW 50200 sollte das Öl schon auch ne offizielle MB 229.5 Freigabe haben, weil ein Öl dafür strengere (hochwertigere) Vorschriften und Tests bestehen muss. Wie Rowe bei der Heißvisko und dem schwachen VI nen HTHS Wert von 4,0 schaffen will, ist mir ohnehin schleierhaft. Und das Motul ist zwar angeblich ein gutes Öl, aber der Preis ist fast doppelt so hoch wie beim ASL0540 und es ist laut Datenblatt ebenso wie das Rowe schlechter als das ASL, von daher auch keine wirkliche Alternative.

gibt es irgendwelche "Analysen" (Frischöl, Gebrauchtöl), die die gute Beschaffenheit des Addinol SL 0540 bestätigen?

Vergiss bitte den Humbug zu den Frischölanalysen. Ich weiß ja nicht, wo du das her hast, aber Frischölanalysen sind nicht viel wert, weil sie nur den Ist-Zustand der aktuellen Charge abbilden, die am nächsten Tag schon wieder anders aussehen kann. Auch kann man davon nichts bzgl. Additivpaket und wie gut oder schlecht dieses wäre, Verschleißschutz, Reinigungswirkung oder sonstigen Eigenschaften ableiten. Falls du den Humbug aus dem mittlerweile berühmten oil-club hast, vergiss den Quatsch einfach wieder - die deuten/interpretieren aufgrund eigener (theoretischer!) Überlegungen einfach irgendetwas in irgendwelche Werte hinein und stellen dann auf dieser Grundlage, also KEINER Grundlage, Behauptungen auf, die sie dann, wenn sie sie oft genug wiederholt haben, als Tatsachen verkaufen. Die Thesen, die sie dort als bare Münze verkaufen, sind noch in keinster Weise in irgendwelchen Tests oder Studien belegt worden, aber dorrt gelten sie mittlerweile als Fakten und so wird auch damit argumentiert. Lächerlich. Hier ein ausführlicheres Statement: Klick!

Man sollte sich am Datenblatt orientieren, denn das sind die Richtwerte, die der Hersteller anpeilt und die produktionsseitig garantiert werden. Aussagekräftig sind dann neben dem Datenblatt nur Gebrauchtölanalysen, denn die zeigen wirklich, wie gut/schlecht ein Öl in einem Motor tatsächlich (in der Praxis!) abschneidet, und da liegt das ASL0540 ganz weit vorne, wie jede Gebrauchtölanalyse eines ASL0540 beweist. Das Öl braucht sich bzgl. Analysewerte vor keinem anderen Öl verstecken, und das bei einem unschlagbaren Preis. Meiner Meinung nach das mit Abstand beste Preis-/Leistungsverhältnis am Markt.

was spricht allg. für einen Wechsel vom Mobil 1 NL 0w40 aufs Addinol SL 0540

Pro ASL0540:
  • dickeres Grundöl und hohe Heißvisko --> weniger Ölverbrauch und mehr (Viskositäts-)Reserven gegen Verdünnung durch Kraftstoffeintrag und somit wiederum mehr Reserven bzgl. Schmierfilmstabilität
  • höhere Heißvisko bei nahezu identischem VI --> mehr (Viskositäts-)Reserven bzgl. Schmierfilmstabilität im Hochtemperaturbereich (weniger Verschleiß!)
  • geringere Spreizung (0W40 vs. 5W40) --> bessere Langzeitstabilität (weil M1 NL mit mehr VI-Verbesserern gestreckt, die schnell zerscheren und die Heißvsiko einbrechen lassen) und somit auch wieder mehr (Viskositäts-)Reserven im Hochtemperaturbereich
  • höherer Flammpunkt --> weniger Verkokungen
  • besserer Preis bei gleichzeitig besseren Analyseergebnissen --> deutlich besseres Preis-/Leistungsverhältnis
  • keine Gefahr, eine Fälschung zu bekommen


Schöne Grüße
Casey
Öl-Vergleichstabellen:
Benziner:
0W-40 vs 5W-40 vs 5W-50:
klick
Diesel:
0W-30 vs 5W-30 (VW 507.00): klick
0W-40 vs 5W-40 (MB 229.51): klick
Lektüre:
Öl, Motorspülung & 2T-Öl im Tank: klick

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »casey1234« (4. August 2017, 15:19)


Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

AndiG (04.08.2017), Paramedic_LU (04.08.2017), earlgrey (04.08.2017), videoschrotti (04.08.2017), quattrofever (07.08.2017)

AndiG

Fortgeschrittener

  • »AndiG« ist männlich

Beiträge: 235

Registrierungsdatum: 25. Juli 2017

Aktuelles Auto: 2017er Audi S3 Sportback

Wohnort: Kreis Kleve

Danksagungen: 54 / 19

  • Nachricht senden

33

Freitag, 4. August 2017, 15:25

ja, die Umstellung von NL auf FS und das undurchsichtige Vertriebsnetz von Mobil, respektive Esso/Exxon war bzw ist mir auch ein Dorn im Auge....
....dazu die ganzen "Fälschungen".

daher habe ich nach Ölen gesucht, die ich entweder beim Hersteller direkt kaufen kann (Rowe, Ravenol) bzw. wo ich einen namentlich genannten Vertiebspartner "vor der Tür" habe (Motul und indirekt Addinol)

Ravenol schied recht früh aus, weil mir da die Gebrauchtölanalysen überhaupt nicht gefielen, dazu sehr häufige "Rezepturänderungen/Datenblattänderungen"
Rowe...schwierig einzuschätzen, Shop ist gut, wenig Erfahrungsberichte, ähnlich bei Motul, aber da ist der Preis sagen wir mal "unattraktiv"

also, hier und damit irgendwie beim Addinol gelandet.

Para hatte mir schon das SL0540 Datenblatt geschickt und das spricht für sich und das Öl passt auch in mein Profil.

deine Ausführungen sind für mich also nachvollziehbar und die PRO´s teile ich....ich tendiere da zu den gleichen Schlussfolgerungen ;)

Bestellung geht gleich raus :)

Smartos

Schüler

  • »Smartos« ist männlich

Beiträge: 89

Registrierungsdatum: 7. November 2016

Aktuelles Auto: Audi A3 8P Sportback 2.0 TFSI

Postleitzahl: 10967

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 11 / 2

  • Nachricht senden

34

Samstag, 5. August 2017, 13:24

Apropos "Humbug". Bei den A3-Freunden wird grad zum Thema Öl mit reichlich Pflaumenmus gegurgelt :D
„Aerodynamik ist für Leute, die keine Motoren bauen können.“
Enzo Ferrari

Paramedic_LU

Steuerketten-Querulant

Kennzeichen-Grafik
  • »Paramedic_LU« ist männlich

Beiträge: 43 670

Registrierungsdatum: 21. Mai 2004

Aktuelles Auto: Audi A3 3.2

Postleitzahl: 67459

Wohnort: Böhl-Iggelheim

Danksagungen: 1691 / 930

  • Nachricht senden

35

Samstag, 5. August 2017, 13:31

Bei A3F wurde schon immer viel Gebrabbelt ^^
A3 3.2 quattro mauritiusblau seit 16.9.03
+ AUDI-Werkstuning 8087 seit Juni 2007

[customized] - NWT powered by Custom-Chips (Engineering by Stefan - Powered by Zoran)
VCDS Ross-Tech HEX+CAN USB







Öl-Finder für VW und Audi Fahrzeuge und die Übersicht der derzeit empfehlenswerten Öle

casey1234

Fortgeschrittener

Beiträge: 238

Registrierungsdatum: 2. April 2013

Aktuelles Auto: Golf V

Wohnort: Erding

Danksagungen: 71 / 53

  • Nachricht senden

36

Samstag, 5. August 2017, 14:45

Mann Mann Mann, dieser "Pik" von A3F hat ja die totale Gehirnwäsche vom oil-club bekommen. 8|

  • Addinol hat die Rezeptur geändert, taugt nun nichts mehr, reinigt auch nicht mehr so gut wie früher
  • Addinol ist durchschnitliches Öl zum guten Preis, mehr nicht
  • Neben Rowe sind Millers und Redline Öle das Beste, was der Markt zu bieten hat
  • HC Grundöle taugen nichts
  • Ravenol ändert ständig die Rezeptur
  • Motul 5W50 MidSAPS ist das Beste für Direkteinspritzer
  • Ein Mix aus Öl X und Öl Y ist richtig gut
  • stempelt das A3Q Forum als Addinol Werbeplattform ab
  • setzt Additive chemischen Elementen gleich
  • kann die Leistungsfähigkeit eines Additivpakets anhand einzelner chemischer Elemente und deren Menge einschätzen


Wow! Ohne Worte. :D
Das sind alles gebetsmühlenartig wiederkehrende Aussagen aus dem berüchtigten oil-club und keine einzige davon ist eine (nachgewiesene) Tatsache oder sonst in irgendeiner Weise korrekt. Unterstreicht mal wieder deutlich mein zuvor verlinktes Statement zu diesem "Verein". Wenn's nicht so traurig wär, was der für einen Käse brabbelt, könnte man fast schon wieder drüber lachen... :wacko:

BACK TO TOPIC.

Schöne Grüße
Casey
Öl-Vergleichstabellen:
Benziner:
0W-40 vs 5W-40 vs 5W-50:
klick
Diesel:
0W-30 vs 5W-30 (VW 507.00): klick
0W-40 vs 5W-40 (MB 229.51): klick
Lektüre:
Öl, Motorspülung & 2T-Öl im Tank: klick

Dieser Beitrag wurde bereits 9 mal editiert, zuletzt von »casey1234« (5. August 2017, 15:10)


earlgrey

Realist

  • »earlgrey« ist männlich

Beiträge: 7 794

Registrierungsdatum: 19. Dezember 2009

Aktuelles Auto: a3 quattro 3.2 8Pa ,DSG.MJ 06,BMJ // S4av MJ15//CorsaD192PS

Wohnort: München

Danksagungen: 892 / 1298

  • Nachricht senden

37

Samstag, 5. August 2017, 15:03

Ich denke ,der war hier schon mal im Forum ziemlich aufgefallen...

Smartos

Schüler

  • »Smartos« ist männlich

Beiträge: 89

Registrierungsdatum: 7. November 2016

Aktuelles Auto: Audi A3 8P Sportback 2.0 TFSI

Postleitzahl: 10967

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 11 / 2

  • Nachricht senden

38

Samstag, 5. August 2017, 15:03

Krass, nicht wahr? Vor allem sein 'Tip' nach dem Motto "Wenns mal nicht für 'ne ganze Füllung reicht, einfach mischen" :D
„Aerodynamik ist für Leute, die keine Motoren bauen können.“
Enzo Ferrari

Paramedic_LU

Steuerketten-Querulant

Kennzeichen-Grafik
  • »Paramedic_LU« ist männlich

Beiträge: 43 670

Registrierungsdatum: 21. Mai 2004

Aktuelles Auto: Audi A3 3.2

Postleitzahl: 67459

Wohnort: Böhl-Iggelheim

Danksagungen: 1691 / 930

  • Nachricht senden

39

Samstag, 5. August 2017, 15:05

Ja der wurde einige Mal verwarnt dann gesperrt :D
Ein Dummschwätzer hoch drei, von Tuten und Blasen keine Ahnung :D

Wir hatten in den Anfängen übrigens auch mal den A3F Cheffe und seinen Moderator hochkant aus dem Chat gefeuert....nur Unsinn was da kam
A3 3.2 quattro mauritiusblau seit 16.9.03
+ AUDI-Werkstuning 8087 seit Juni 2007

[customized] - NWT powered by Custom-Chips (Engineering by Stefan - Powered by Zoran)
VCDS Ross-Tech HEX+CAN USB







Öl-Finder für VW und Audi Fahrzeuge und die Übersicht der derzeit empfehlenswerten Öle

casey1234

Fortgeschrittener

Beiträge: 238

Registrierungsdatum: 2. April 2013

Aktuelles Auto: Golf V

Wohnort: Erding

Danksagungen: 71 / 53

  • Nachricht senden

40

Samstag, 5. August 2017, 15:20

Krass, nicht wahr? Vor allem sein 'Tip' nach dem Motto "Wenns mal nicht für 'ne ganze Füllung reicht, einfach mischen" :D

Naja, davon sind sie halt im oil-club auch begeistert, von daher muss man auch da mit dem Strom schwimmen. Die mischen sich ihre Öle anhand ihrer Frischölanalysen so zurecht, dass sie das Bestmögliche herausbekommen. Dass sich verschiedene Grundöle und verschiedene Additive/Additivpakete u.U. nicht vertragen, ein Öl ab Werk in der Regel perfekt abgestimmt und austariert ist und jegliche Ölzusätze das Öl in der Regel nur belasten, daran denken die gar nicht. Da gibt es sogar Kandidaten, die ein 0W20 mit einem 20W50 mischen und anschließend behaupten, ein perfektes 5W40 im Motor zu haben. Kein Scherz!!

Auch seine aggressive Art ist beeindruckend. Kaum bekommt er etwas Gegenwind, teilt er kräftig aus und stellt denjenigen als Werbefuzzi und Nullchecker hin, betitelt sich gleichzeitig selbst als Schmier- und Chemiespezialist. Echt unfassbar...

Nun wirklich: BACK TO TOPIC?

Schöne Grüße
Casey
Öl-Vergleichstabellen:
Benziner:
0W-40 vs 5W-40 vs 5W-50:
klick
Diesel:
0W-30 vs 5W-30 (VW 507.00): klick
0W-40 vs 5W-40 (MB 229.51): klick
Lektüre:
Öl, Motorspülung & 2T-Öl im Tank: klick

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »casey1234« (5. August 2017, 16:08)