Sie sind nicht angemeldet.

Stellt eure Bilder für den A3Q-Kalender 2018 vor       *** KLICK ***

DerMontach

Anfänger

  • »DerMontach« ist männlich
  • »DerMontach« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15

Registrierungsdatum: 1. Oktober 2012

Aktuelles Auto: Audi A3 Quattro 3.2l US Modell

Postleitzahl: 39291

Wohnort: Ziepel

Danksagungen: 0 / 4

  • Nachricht senden

1

Samstag, 12. August 2017, 14:27

Geräusche Haldex ab 80 km/h bis ca 100km/h A3 Sportback 3.2L und kleine Vorstellung

Hallo liebe A3Quattro Community,


Ich stelle mich mal kurz vor.

Mein Name ist Stefan , komme aus einem kleinen Dörfchen in der nähe von Magdeburg (Sachsen Anhalt), bin schon einige Jahre hier angemeldet bzw immer heimlicher Mitleser und habe mich bis jetzt eher zurück gehalten bim Posten.
Ich fahre seit 2012 eine A3 Sportback in Lavagraumetallic aus dem Jahre 2006 mit dem schönen 3,2 Liter VR6 Motor (BUB ) sowie DSG, allerdings das US Modell, mit all seinen Nachteilen :whistling:
Ich verfüge über allerlei elektronische Helferlein die mir das Schrauben am Dicken erleichtern wie zb VCDS und die zwei Ersatzteil und Reparaturprogramme mit dem E... am Anfang :D
Ich würde mich als Schrauber auch nicht mehr als unbegabt betiteln und mache eigentlich so gut wie alles selber um dieses Unikat so lange wie möglich zu erhalten.
Durch eure geballte Wissenspower konnte ich den Dicken bis jetzt ganz gut in Schuss halten.....noch mal Danke an euch :thumbsup:


Was bis jetzt gemacht wurde:
-NWT 3.0 (R.S Tuning Gerwisch ca. 25km von mir entfernt)
-Alle Öle (Addinol 0540) und Filter
-Alle Lager am Fahrwerk, Motor und Kardanwelle
-Flexrohre Auspuffanlage
-S3 Endtopf
-H&R Federn mit S-Line Dämpfern
-Facelift Tacho (Weisses Fis), S-Line DSG Schaltknauf
-30 byte Bordnetzsteuergerät
-Alle Radlager,Achsmanchetten vorn mit Aussenlager swowie innenlager hinten
-Umbau auf Deutsches DSG Getriebe (GYC) inkl Mechatronic (Neu abgedichtet) und ZMS sowie den tausch der Haldexeinheit mit Hinterachsdiff.


das war erstmal das grobe.


So nun zu meinem Problem auf welches ich im Netz einfach keine Lösung gefunden habe.
Wie ihr vielleicht gelesen habt, wurde die Haldex und das Getriebe gewechselt.
Dies hat den Hintergrund das Ich ca 80kmh bis ca 100 kmh immer ein jaueln aus dem hinteren Teil des Fahrzeugs vernommen habe.
Allerdings nur im Schub betrieb und nicht unter Last.
Im Netz wurde dann natürlich erstmal zum Wechseln des Haldexöls mit Filter geraten, welches ich aber nun schon zum 4. mal mit Filter gemacht habe.
Zu letzt vor einer Woche bei der neuen Haldex
Da der Ölwechsel nichts brachte wurde das Hinterachsdifferenzial als schuldiger Deklariert und just darauf erwarb ich eine gebrauchte Haldex mit Diff mit ca 17tkm runter.
Diese Wurde dann letzte woche von mir verpflanzt , mit neuem Öl natürlich und was soll ich sagen.....das selbe Geräusch wie vorher! :cursing:
Was zum Teufel kann das denn noch sein?
Es wurden daraufhin die Innengelenke der Antriebswellen hinten gewechselt sowie das Kardanwellen Gleichlaufgelenk sowie das Gummigelagerte Lager direkt nach dem Gelenk, beide Hardy scheiben sind auch neu.
Achsvermessung wurde auch gemacht.


Zudem sind meine Reifen (2. Saison) hinten fast komplett abgefahren und vorne noch Tip Top vom Profil her.
Da der Haldex Allrad fast ein reiner Fronttriebler ist, kann das doch nicht sein?!


Könnten die hinteren äusseren Antriebswellengelenke vielleicht der Übeltäter sein oder hat die neue gebrauchte Haldex einfach genau den selben Fehler bei schon 15tkm?
Der Verkäufer versicherte mir absolut keine Laufgeräusche.
Es verwundert mich auch das das Haldex öl bereits seit einer Woche schon wieder völlig dreckig herraus kam.
Ich habe die Einheit vorher ordentlich austropfen lassen, auf einem Tisch, leicht angeschrägt.
Habe dazu mal 2 Bilder eingefügt, eines Beim Filtern mit Kaffeefilter vs. Zewa Haushaltstuch und eines direkt nach dem ablassen.


https://picload.org/view/rwoawccr/20170812_131935.jpg.html
https://picload.org/view/rwoawcli/20170812_131928.jpg.html


So nun seit Ihr dran, vielleicht könnt ihr mir irgendwie helfen.


Grüsse


Stefan

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »DerMontach« (12. August 2017, 14:39) aus folgendem Grund: Bilder


DIDI007

A3Q Forscher

  • »DIDI007« ist männlich

Beiträge: 2 654

Registrierungsdatum: 10. Juni 2011

Wohnort: München

Danksagungen: 562 / 87

  • Nachricht senden

2

Samstag, 12. August 2017, 15:23

Wurde das Haldex Steuergerät mit gewechselt oder ist das iommer das gleiche geblieben?

DerMontach

Anfänger

  • »DerMontach« ist männlich
  • »DerMontach« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15

Registrierungsdatum: 1. Oktober 2012

Aktuelles Auto: Audi A3 Quattro 3.2l US Modell

Postleitzahl: 39291

Wohnort: Ziepel

Danksagungen: 0 / 4

  • Nachricht senden

3

Samstag, 12. August 2017, 16:10

Hi Diddi

Das Steuergerät der Haldex was dabei war ist leider defekt,darin wurde herumgelötet, habe es gerade offen vor mir.
Ich habe dann mein altes übernommen und habe bereits beide Steuerventile Kreuz getauscht.
Leider kein Erfolg.
Es wäre natürlich möglich das mein altes Steuergerät ein Ding weg hat, die Drücke der Vorladepumpe und die weiteren Messwertbllcke sehen aber normal aus.
Eventuell könnte ja mal jemand seine Messwerte zwischen 80 und 100 km/h hier Posten.

DIDI007

A3Q Forscher

  • »DIDI007« ist männlich

Beiträge: 2 654

Registrierungsdatum: 10. Juni 2011

Wohnort: München

Danksagungen: 562 / 87

  • Nachricht senden

4

Samstag, 12. August 2017, 16:33

Genau darauf wollte ich hinaus. Das Steuergerät der Haldex eventuell schuldig am Geräusch.

DerMontach

Anfänger

  • »DerMontach« ist männlich
  • »DerMontach« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15

Registrierungsdatum: 1. Oktober 2012

Aktuelles Auto: Audi A3 Quattro 3.2l US Modell

Postleitzahl: 39291

Wohnort: Ziepel

Danksagungen: 0 / 4

  • Nachricht senden

5

Samstag, 12. August 2017, 17:45

Naja ich schau mich mal um nach gebrauchten Steuergeräten, ein neues kommt bei den Preisen natürlich nicht in Frage.

Nur eines wundert mich und zwar der Abrieb der Reifen.
selbst wenn das Steuergerät einen weg haben sollte und die Haldex sagen wir mal zu 100 Prozent sperrt, also 50/50, dann sollten doch zumindest die Reifen gleich abgefahren sein oder?
Ich muss dazu sagen das beide hintere Felgen einen Höhenschlag haben der gerichtet wurde, trotzdem sind ordentlich Gewichte dran.
Könnte dies eventuell auch so ein Verhalten verursachen?

DIDI007

A3Q Forscher

  • »DIDI007« ist männlich

Beiträge: 2 654

Registrierungsdatum: 10. Juni 2011

Wohnort: München

Danksagungen: 562 / 87

  • Nachricht senden

6

Samstag, 12. August 2017, 17:51

Hoher Reifenverschleiß ist nicht normal.
Gibt es ein Protokoll der Fahrwerkvermessung?
Häufig wird hier geschummelt und behauptet alles sei in Ordnung.

DerMontach

Anfänger

  • »DerMontach« ist männlich
  • »DerMontach« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15

Registrierungsdatum: 1. Oktober 2012

Aktuelles Auto: Audi A3 Quattro 3.2l US Modell

Postleitzahl: 39291

Wohnort: Ziepel

Danksagungen: 0 / 4

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 13. August 2017, 13:08

Hi Diddi,


Hier mal ein Link vom Messprotokoll

https://picload.org/view/rwolpalw/20170813_125953.jpg.html


Wie zu sehen ist der Unterschied, nachher zu vorher nur minimal.
Das kann also nicht wirklich der grund für den enormen reifen verschleiss sein.

Wie verhällt sich das eigentlich beim nachgerüsteten S-Line Fahrwerk.
Original hatte der Dicke ja das Standart Quattro Fahrwerk drin.
Unterscheiden sich die Sturz Werte von beiden Fahrwerken?

So, gebrauchte Haldex inkl. Steuergerät ,vom Verwerter ist unterwegs, Laufleistung 75tkm.
Bald kann ich einen Laden aufmachen :S

DerMontach

Anfänger

  • »DerMontach« ist männlich
  • »DerMontach« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15

Registrierungsdatum: 1. Oktober 2012

Aktuelles Auto: Audi A3 Quattro 3.2l US Modell

Postleitzahl: 39291

Wohnort: Ziepel

Danksagungen: 0 / 4

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 13. August 2017, 13:26

Gerade nochmal nachgeschaut im E..a
Zwischen den Einzelnen Fahrwerkvarianten sind ausser dem RS3 keine Unterschiede in Sturz und Spur zu erkennen.

DIDI007

A3Q Forscher

  • »DIDI007« ist männlich

Beiträge: 2 654

Registrierungsdatum: 10. Juni 2011

Wohnort: München

Danksagungen: 562 / 87

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 13. August 2017, 19:20

Du könnstest ohne Stecker auf der Haldex fahren, um zu sehen ob damit das Geräusch weg ist.

Der Sturz auf der Hinterachse ist über dem max negativ zulässigen Wert !
Dadurch kommt der Reifenverschleiß.

Zulässiger Wert:

HA 1°20' +/- 0°30'

Auch wurden die Einstellwerte für Sturz nicht notiert.

Wurde also nur die Spur eingestellt.

Was hast du dafür bezahlt oder was in Auftrag gegeben?

DerMontach

Anfänger

  • »DerMontach« ist männlich
  • »DerMontach« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15

Registrierungsdatum: 1. Oktober 2012

Aktuelles Auto: Audi A3 Quattro 3.2l US Modell

Postleitzahl: 39291

Wohnort: Ziepel

Danksagungen: 0 / 4

  • Nachricht senden

10

Montag, 14. August 2017, 18:19

So das Fahrzeug steht jetzt wieder beim Vermessen.
Ich Doofie habe die Soll und Ist Werte gar nicht verglichen und gedacht, das schon alles passen wird.....er war ja zum Vermessen :wacko:
Der Meister meinte das es sich da ja nur um geringe Abweichungen handelt und das wahrscheinlich gar nichts bringt.
Ich denke eher das die Werkstatt einfach die Einstellwerte gar nicht kannte und habe dann auf Einhaltung der Tolleranzen gepocht.
Habe ihm dann einen Ausdruck aus dem Elsa gezeigt, worauf er sich flugs eine Kopie machte :rolleyes:

Danke Didi, manchmal sehen 4 Augen einfach besser als 2.

Achja das Geräusch ist mit gezogener Sicherung der Haldex nicht mehr vorhanden.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »DerMontach« (14. August 2017, 18:22)


DIDI007

A3Q Forscher

  • »DIDI007« ist männlich

Beiträge: 2 654

Registrierungsdatum: 10. Juni 2011

Wohnort: München

Danksagungen: 562 / 87

  • Nachricht senden

DerMontach

Anfänger

  • »DerMontach« ist männlich
  • »DerMontach« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15

Registrierungsdatum: 1. Oktober 2012

Aktuelles Auto: Audi A3 Quattro 3.2l US Modell

Postleitzahl: 39291

Wohnort: Ziepel

Danksagungen: 0 / 4

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 15. August 2017, 16:44

So ein kleines Update nach dem erneutem Vermessen einstellen.

Es wurde nach dem einreichen der korrekten Werte komischerweise noch etwas Nachgestellt, vor allem an der Spur für Vorderachse und Hinterachse.
Die Sturz Werte Hinterachse sind leider nicht weiter verstellbar weil die Exzenterschraube schon am Limit war.

Hier nochmal das neue Protokol:
https://picload.org/view/rwlrcdcl/20170815_163729.jpg.html

Ich fahre ja die 35mm Federn von H&R mit S-Line Dämpfern.

Kann eventuell jemand bestätigen, das mit den Federn keine Seriennahe Sturz einstellung mehr möglich ist?

Grüsse

Stefan

DIDI007

A3Q Forscher

  • »DIDI007« ist männlich

Beiträge: 2 654

Registrierungsdatum: 10. Juni 2011

Wohnort: München

Danksagungen: 562 / 87

  • Nachricht senden

13

Gestern, 07:08

Die Serienschrauben reichen aus um eine Tiefe von 320-330mm (Radmitte bis Kotflügelkannte) zu korrigieren.

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Verwendete Tags

haldex