Sie sind nicht angemeldet.

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unseres Forums stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. ---> weitere Info <---

Alex7777

Anfänger

  • »Alex7777« ist männlich
  • »Alex7777« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 19

Registrierungsdatum: 21. Dezember 2014

Aktuelles Auto: Audi A4 8k 2.0TDI S-Line

Postleitzahl: 58509

Wohnort: Lüdenscheid

Danksagungen: 1 / 3

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 12. Mai 2016, 00:21

Audi A4 2.0 TDI, Ölwechsel, Garantie, Inspektion

Hi Leute,

Ich hab nun meinen A3 1.9 TDI Bj. 2001 Facelift gegen einen Audi A4 2.0TDI B8 Bj. 12/2011 S Line eingetauscht. Den A3 hab ich mit dem Addinol Öl Giga Light LL gefahren und war sehr zufrieden.
Nun hab ich vom Verkäufer/Händler die 90Tkm Inspektion beim Kauf gemacht bekommen und wie jeder weiß, wurde Castrol Edge Professional LL III 5w30 eingefühlt. Nachdem Para in seinem Artikel erwähnte, dass das Castrol bloß dunkle Plörre ist, bin ich mir natürlich unsicher und weiß nicht genau was ich machen soll. Ich hab beim Händler auch eine Garantie abgeschlossen, in der auch die Bedingung ist, dass der A4 die nötigen Inspektionen macht, damit ich im Falle des Falles die Reparaturen bezahlt bekomme.Unabhängig davon wollte ich fragen, ob ich nun das Castrol die nächsten 10tkm fahren soll und dann z.B. Auf ein anderes Öl umsteigen soll. Oder soll ich jetzt sofort erneut einen Ölwechsel vornehmen und die Plörre rausspülen? Wie verhält es sich dann mit der Garantie bzw. Kulanz von Audi bei Problem? Reicht es aus, dass ich auf die Spezifikation achte oder muss es das von Audi eingefüllte Öl sein? Kennt sich da jemand mit aus?

Nun zu der berüchtigten Frage: Wechsel Öl soll ich für den A4 nehmen? Ist Castrol immer noch so schlecht wie alle sagen? Meine Hsn/Tsn Nummer: 0588 AHA. Welche Öle bzw. Marken, auch andere als Addinol kämen für mich in Frage, wo man sagen kann, dass ich mit dem Öl dem Audi was gutes tue? Er hat jetzt knapp unter 90tkm gelaufen. Momentan ist er noch auf LL Intervall eingestellt, kann hier nur Audi den Wechsel der Intervalle vornehmen oder kann ich es auch selbst machen?

Ich hoffe ihr könnt mir bei den Fragen weiterhelfen.

Ich danke allen schon jetzt für die Hilfe.

Lieben Gruß

Alex

Paramedic_LU

Steuerketten-Querulant

Kennzeichen-Grafik
  • »Paramedic_LU« ist männlich

Beiträge: 43 777

Registrierungsdatum: 21. Mai 2004

Aktuelles Auto: Audi A3 3.2

Postleitzahl: 67459

Wohnort: Böhl-Iggelheim

Danksagungen: 1714 / 954

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 12. Mai 2016, 07:04

Ich würde das so 10000km drinlassen, und dann wechseln.
Von Addinol-Seite käme das Mega-Light oder Giga-Light in Frage. Beide erfüllen die VW507.00 für Longlifeintervall und VW 505.00 für Festintervall.
Auch beim Diesel würd ich Festintervall fahren. Max 150000km/12 Monate was zuerst eintritt.
Zu jedem Ölwechsel-Service Termin eventuell noch 1 Dose Tank Diesel von Lambda in den Tank zur Reinigung und Prophylaxe. Und zwischen den Intervallen, ab und zu mal MZ406 2T-Öl in den Diesel-Tank.
Dann ist der Motor bestens gerüstet.
A3 3.2 quattro mauritiusblau seit 16.9.03
+ AUDI-Werkstuning 8087 seit Juni 2007

[customized] - NWT powered by Custom-Chips (Engineering by Stefan - Powered by Zoran)
VCDS Ross-Tech HEX+CAN USB







Öl-Finder für VW und Audi Fahrzeuge und die Übersicht der derzeit empfehlenswerten Öle

earlgrey

Realist

  • »earlgrey« ist männlich

Beiträge: 7 813

Registrierungsdatum: 19. Dezember 2009

Aktuelles Auto: a3 quattro 3.2 8Pa ,DSG.MJ 06,BMJ // S4av MJ15//CorsaD192PS

Wohnort: München

Danksagungen: 896 / 1313

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 12. Mai 2016, 07:44

Wie schnell eine Null durchrutscht: 15 000 km/1 Jahr sind gemeint :)

Paramedic_LU

Steuerketten-Querulant

Kennzeichen-Grafik
  • »Paramedic_LU« ist männlich

Beiträge: 43 777

Registrierungsdatum: 21. Mai 2004

Aktuelles Auto: Audi A3 3.2

Postleitzahl: 67459

Wohnort: Böhl-Iggelheim

Danksagungen: 1714 / 954

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 12. Mai 2016, 07:57

Audi würd sich über das Intervall freuen :D

Nun ja, es war noch früh heut Morgen 8o
A3 3.2 quattro mauritiusblau seit 16.9.03
+ AUDI-Werkstuning 8087 seit Juni 2007

[customized] - NWT powered by Custom-Chips (Engineering by Stefan - Powered by Zoran)
VCDS Ross-Tech HEX+CAN USB







Öl-Finder für VW und Audi Fahrzeuge und die Übersicht der derzeit empfehlenswerten Öle

casey1234

Fortgeschrittener

Beiträge: 241

Registrierungsdatum: 2. April 2013

Aktuelles Auto: Golf V

Wohnort: Erding

Danksagungen: 73 / 54

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 12. Mai 2016, 12:09

Ich würde das so 10000km drinlassen, und dann wechseln.
Von Addinol-Seite käme das Mega-Light oder Giga-Light in Frage. Beide erfüllen die VW 507.00 für Longlifeintervall und VW 505.00 für Festintervall.
Auch beim Diesel würd ich Festintervall fahren. Max 150000km/12 Monate was zuerst eintritt.
Zu jedem Ölwechsel-Service Termin eventuell noch 1 Dose Tank Diesel von Lambda in den Tank zur Reinigung und Prophylaxe. Und zwischen den Intervallen, ab und zu mal MZ406 2T-Öl in den Diesel-Tank.
Dann ist der Motor bestens gerüstet.
Wenn ich dich da minimal korrigieren darf: Die beiden Mega und Giga Light können zwar durch die Kombifreigabe VW 50400/50700 auch problemlos im Festintervall gefahren werden, das stimmt, eine VW 50500 Freigabe liegt aber nicht vor, weil dafür TBN > 8 gefordert wird und sich dies mit der Vorgabe LowSAPS für VW 50400/50700 gegenseitig ausschließt. Die Kombifreigabe VW 50400/50700 ist also nicht mit den Kombifreigaben VW 50200/50500 oder VW 50200/50500/50501 vereinbar.

@Alex777:

Wenn du bis jetzt (wie jeder von uns) mit Addinol immer zufrieden warst, und das Castrol eigentlich (verständlicherweise) nicht drinhaben wolltest, frag ich mich, wieso du deinem Händler nicht gleich für die 90.000er Inspektion nen Kanister Addinol hingestellt hast, aber ok...

Ich würde die Castrol Plörre nichtmal ein verkürztes Intervall von 10.000 km fahren. Die Empfehlung von Para ist wahrscheinlich nur rein wirtschaftlich betrachtet, er selbst würde das denk ich auch nicht machen. ^^ Ich hab nun schon so viele schlechte Analysen und verdreckte Motoren gesehen, die auf Castrol zurückzuführen sind, mir wäre da der Motor einfach zu schade für. Würde die Castrol Füllung als Spülöl hernehmen und jetzt damit ne Motorspülung mit Lambda Oil Primer machen und anschließend gleich das gute Giga Light rein, welches ja zusätzlich zur VW 50400/50700 noch die hochwertige MB 229.51 Freigabe hat. Die paar Euro Mehrkosten für nen erneuten Ölwechsel wär mir das durchaus wert, und sauber wär er auch noch, 90.000 km auf der Uhr sind eh ein guter Zeitpunkt für ne Spülung.

MZ406 zu jeder Tankfüllung im Verhältnis 1:200, das nur noch als Zusatzinfo.

Schöne Grüße
Casey
Öl-Vergleichstabellen:
Benziner:
0W-40 vs 5W-40 vs 5W-50:
klick
Diesel:
0W-30 vs 5W-30 (VW 507.00): klick
0W-40 vs 5W-40 (MB 229.51): klick
Lektüre:
Öl, Motorspülung & 2T-Öl im Tank: klick

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »casey1234« (12. Mai 2016, 12:16)


quattrofever

Erleuchteter

  • »quattrofever« ist männlich

Beiträge: 7 793

Registrierungsdatum: 11. April 2005

Aktuelles Auto: Audi A4 (8K) - 3.0 TFSI quattro S-Tronic, MG MGF Trophy, VW Passat Variant VR6 3,6

Postleitzahl: 92637

Wohnort: Weiden in der Oberpfalz

Danksagungen: 609 / 518

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 12. Mai 2016, 13:17

In einem verkürzten Intervall ist das Castrol dann so schlecht auch nicht, natürlich hat es nicht die Qualität wie das Addinol aber wie Klebstoff darf man es sich ja auch nicht vorstellen. Es versagt dann einfach irgendwann und vor allem bei verlängerten Wechselintervallen kommt es dann eben zu dieser Ölkohlebildung und so aber das man nun sofort überall das Castrol rausschmeißen muss, das denke ich sieht auch Para nicht so.
Audi TT Roadster - 3,2 quattro Handschalter
Audi A4 (8K) - 3.0 TFSI quattro S-Tronic
VW Passat Variant V6 - 3,6 DSG R-Line 4 Motion

VCDS Userliste
Meine A3 Gallerie

Nightfly

Saarländer

  • »Nightfly« ist männlich

Beiträge: 1 808

Registrierungsdatum: 8. Juli 2011

Aktuelles Auto: A3 8P 2.0 TDI

Danksagungen: 230 / 5

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 12. Mai 2016, 14:25

Also ich habe nem Freund mit nem ähnlichen Wagen (etwas jünger) das MegaLight mit bestellt und er ist super zufrieden. Er und ich (A3 2.0TDI) hatten auch nie Probleme mit dem Addinol die 30tkm Intervalle zu fahren.

Mit der Castrolfüllung die drin war, war das Problem, dass man bis zu den 30tkm gut 1,5l nachkippen musste. Damals noch keine Ahnung gehabt und das so gemacht. Mit Addinol sind es bei 30tkm Intervall wenn überhaupt 0,3l. Man sollte Bedenken, dass man bei einem solchen Motor die generellen Probleme wie beim 3.2 mit den Kettenspannern (sind halt keine drin) nicht hat. Bei mir war auch bei dem alten TDI bis zur "Trennung" alles einwandfrei, was durch Öl beeinflusst werden könnte. Habe allerdings immer vor dem Wechsel einen Reiniger benutzt (zu Anfang den LiquiMoly, dann das Addinol Oil Flush oder so). Lambda habe ich noch nicht benutzt, da noch von dem Addinol Mittel vorhanden.

Alex7777

Anfänger

  • »Alex7777« ist männlich
  • »Alex7777« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 19

Registrierungsdatum: 21. Dezember 2014

Aktuelles Auto: Audi A4 8k 2.0TDI S-Line

Postleitzahl: 58509

Wohnort: Lüdenscheid

Danksagungen: 1 / 3

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 12. Mai 2016, 21:23

Hi Leute,

Ich danke euch herzlich für die schnellen Antworten.
@casey1234. Ich hab nicht gewusst, dass der Händler mir die Inspektion schenkt. Ich denke er hat es bloß gut gemeint und ist bestimmt im Thema "Öl" nicht wirkiich drin. Naja ich werde das Öl so ca. 5Tkm fahren und danach oder eventuell viel früher den Wechsel machen. Mein Vater hat auch einen A4 von 2007 und steigt jetzt auch auf Addinol um. Hat die Schlüssel 0588 ACT und ich möchte hier gerne das Giga Light bestellen. Er hat auch einen DPF und möchte auch auf Festintervall umstellen, ich denke das Giga Light passt hier perfekt, nicht wahr.

Ich bin echt froh um das Forum.

Lieben Gruß

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Alex7777« (12. Mai 2016, 21:24)


casey1234

Fortgeschrittener

Beiträge: 241

Registrierungsdatum: 2. April 2013

Aktuelles Auto: Golf V

Wohnort: Erding

Danksagungen: 73 / 54

  • Nachricht senden

9

Freitag, 13. Mai 2016, 12:55

Mein Vater hat auch einen A4 von 2007 und steigt jetzt auch auf Addinol um. Hat die Schlüssel 0588 ACT und ich möchte hier gerne das Giga Light bestellen. Er hat auch einen DPF und möchte auch auf Festintervall umstellen, ich denke das Giga Light passt hier perfekt, nicht wahr.
Ja, das passt optimal! :thumbup:

Gruß Casey
Öl-Vergleichstabellen:
Benziner:
0W-40 vs 5W-40 vs 5W-50:
klick
Diesel:
0W-30 vs 5W-30 (VW 507.00): klick
0W-40 vs 5W-40 (MB 229.51): klick
Lektüre:
Öl, Motorspülung & 2T-Öl im Tank: klick

Alex7777

Anfänger

  • »Alex7777« ist männlich
  • »Alex7777« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 19

Registrierungsdatum: 21. Dezember 2014

Aktuelles Auto: Audi A4 8k 2.0TDI S-Line

Postleitzahl: 58509

Wohnort: Lüdenscheid

Danksagungen: 1 / 3

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 6. Oktober 2016, 01:53

Hi Leute, neuer Ölwechsel beim Fahrzeug meiner Frau steht an. Ist ein Seat Ibiza 6j1 mit Kennung 7593/ADM. Werkstatt hat vorher was von Liqui Moly 5w40 eingefühlt. Möchte auch hier auf Addinol umsteigen. Möchte weiterhin bei 5w40 bleiben. Freigaben sind VW 50101, 50200, 50400. Hab mich bereits auf die Suche begeben und folgende Öle rausgesucht.
Addinol Premium 0540 c3 oder das Addinol Super Light 0540. zu was könntihr ihr raten?

Achja, als Nachtrag, ich hab es bei dem A4 mit dem castrol Öl nicht ausgehalten. Musste es einfach wechseln nachdem ihr mir den Rat gegeben habt. Bislang nicht bereut :-)

Paramedic_LU

Steuerketten-Querulant

Kennzeichen-Grafik
  • »Paramedic_LU« ist männlich

Beiträge: 43 777

Registrierungsdatum: 21. Mai 2004

Aktuelles Auto: Audi A3 3.2

Postleitzahl: 67459

Wohnort: Böhl-Iggelheim

Danksagungen: 1714 / 954

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 6. Oktober 2016, 06:24

Nimm das Super Light 0540
Das Premium läuft eh die nächsten Wochen seitens der Produktion aus, soweit ich mich erinnern kann und nichts verwechsel
A3 3.2 quattro mauritiusblau seit 16.9.03
+ AUDI-Werkstuning 8087 seit Juni 2007

[customized] - NWT powered by Custom-Chips (Engineering by Stefan - Powered by Zoran)
VCDS Ross-Tech HEX+CAN USB







Öl-Finder für VW und Audi Fahrzeuge und die Übersicht der derzeit empfehlenswerten Öle

casey1234

Fortgeschrittener

Beiträge: 241

Registrierungsdatum: 2. April 2013

Aktuelles Auto: Golf V

Wohnort: Erding

Danksagungen: 73 / 54

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 6. Oktober 2016, 11:28

Nimm das Super Light 0540
Das Premium läuft eh die nächsten Wochen seitens der Produktion aus, soweit ich mich erinnern kann und nichts verwechsel
Außerdem hat das "Premium 0540 C3" keinerlei offizielle Freigaben, nur Empfehlungen.
Wie Para sagt: Mit dem Addinol Super Light 0540 machst du alles richtig! :thumbup:

Gruß Casey
Öl-Vergleichstabellen:
Benziner:
0W-40 vs 5W-40 vs 5W-50:
klick
Diesel:
0W-30 vs 5W-30 (VW 507.00): klick
0W-40 vs 5W-40 (MB 229.51): klick
Lektüre:
Öl, Motorspülung & 2T-Öl im Tank: klick

Alex7777

Anfänger

  • »Alex7777« ist männlich
  • »Alex7777« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 19

Registrierungsdatum: 21. Dezember 2014

Aktuelles Auto: Audi A4 8k 2.0TDI S-Line

Postleitzahl: 58509

Wohnort: Lüdenscheid

Danksagungen: 1 / 3

  • Nachricht senden

13

Freitag, 4. November 2016, 21:15

Hi Jungs,

Die Castrolplörre war nun knapp 7tkm drin. Giga Light ist ja drin. Hab noch Tank Diesel 250ml und Öl Primer Lambda 250ml bestellt für den nächsten Wechsel . Denkt Ihr 250ml Oil Primer reichen hier bei 2.0l Tdi aus. Bei dem letzten Wechsel hab ich nur 250ml verwendet.

Fragen habe ich zu ADDINOL SUPER 2T MZ 406

Kann man das auch bei CommonRail verwenden. Meine irgendwo in Foren gelesen zu haben, dass es nicht bei CR eingesetzt werden soll, nur bei PD. Konnte die Argumentation aber nicht nachvollziehen. Wenn ich das dazugeben darf, soll ich das vor dem Ölwechsel machen und den Tank leerfahren und dann addinol einfüllen oder spielt das keine Rolle? Wann sollte ich das Tank Diesel einfüllen? Vor mz406 oder nachdem ein Tank mit mz406 leergefahren ist?

Sooooooo viele Fragen:-)

Danke für die Antworten und Hilfe

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Alex7777« (4. November 2016, 21:21)


mad90mad

Experte für Fahrzeugaufbereitung und Glasreinigung

  • »mad90mad« ist männlich

Beiträge: 210

Registrierungsdatum: 26. Juli 2016

Aktuelles Auto: Audi TT 8N 3.2 Quattro Coupe NWT 3.0 / Audi A4 B7 2.0 TDI

Postleitzahl: 5674*

Danksagungen: 25 / 16

  • Nachricht senden

14

Freitag, 4. November 2016, 21:46

Hallo

2l Hubraum sind zwar an der Grenze zu 500ml Primer, 250 sollten aber auch passen, wenn dein Motor nicht übermäßig verdreckt ist.
Würde außerdem zuerst das Tank Diesel verbrauchen und beim nächsten Tankfüllen das 2T Öl benutzen. Ob das jetzt vor, während oder nach dem Ölwechsel passiert müsste eigentlich egal sein.

Bezüglich Common-Rail und 2T Öl:

Para fährt es in seinem A3 8V Diesel und die haben ja alle Common Rail, also müsste das auch gehen. Aber dazu kann er sich ja mal äußern ^^
Und täglich grüßt die Steuerkette.

Alles über mich und meine rote Badewanne gibt's hier.

TT 3.2 :

A4 2.0 :

Alex7777

Anfänger

  • »Alex7777« ist männlich
  • »Alex7777« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 19

Registrierungsdatum: 21. Dezember 2014

Aktuelles Auto: Audi A4 8k 2.0TDI S-Line

Postleitzahl: 58509

Wohnort: Lüdenscheid

Danksagungen: 1 / 3

  • Nachricht senden

15

Freitag, 4. November 2016, 22:29

http://matsch-und-piste.de/zweitaktoel-als-dieselzusatz-sinnvoll-oder-schaedlich/


Nightfly

Saarländer

  • »Nightfly« ist männlich

Beiträge: 1 808

Registrierungsdatum: 8. Juli 2011

Aktuelles Auto: A3 8P 2.0 TDI

Danksagungen: 230 / 5

  • Nachricht senden

16

Freitag, 4. November 2016, 23:56

Zumindest die am Schluss erwähnte Studie ist hier bekannt, allerdings stürzen die sich auf einen Zink Anteil im 2-TÖl, den das Addinol MZ406 aber nicht hat.

  • »Martin« ist weiblich

Beiträge: 938

Registrierungsdatum: 12. Mai 2005

Aktuelles Auto: V70 III D5

Postleitzahl: 67105

Wohnort: Schifferstadt

Danksagungen: 32 / 2

  • Nachricht senden

17

Samstag, 5. November 2016, 09:51

Der Artikel geht ebenso wie die dort erwähnte Studio garnicht auf unterschiede bei den 2-T Ölen ein und hat dadurch keine wirkliche Aussagekraft.

Alex7777

Anfänger

  • »Alex7777« ist männlich
  • »Alex7777« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 19

Registrierungsdatum: 21. Dezember 2014

Aktuelles Auto: Audi A4 8k 2.0TDI S-Line

Postleitzahl: 58509

Wohnort: Lüdenscheid

Danksagungen: 1 / 3

  • Nachricht senden

18

Samstag, 5. November 2016, 10:38

Danke für die Antworten, ich kauf mir das Mz406 und probiere mal die Mischung 1:200 aus.


Ich denke ich nehme auch vom ölPrimer 500ml und spüle ordentlich durch. immerhin hat der Motor nie ein Addinol öl gesehen und wurde nur mit Castrol gefahren.

Paramedic_LU

Steuerketten-Querulant

Kennzeichen-Grafik
  • »Paramedic_LU« ist männlich

Beiträge: 43 777

Registrierungsdatum: 21. Mai 2004

Aktuelles Auto: Audi A3 3.2

Postleitzahl: 67459

Wohnort: Böhl-Iggelheim

Danksagungen: 1714 / 954

  • Nachricht senden

19

Samstag, 5. November 2016, 10:48

Im Prinzip ist alles schon gesagt ^^
In meinem 8V TDI mit dem 2-Liter CR-Motor fahr ich das MZ406 ständig. Der wird jetzt 4 Jahre und hat etwas über 60000km. Der Wagen hat kein Problem. Auch die Ölanalyse ist unauffällig.
So alle 5-6000 km puste ich 500 ml Lamda Tank Diesel durch.

Beim Wechsel von MZ406 Betrieb auf Lambda Tank Diesel fahre ich immer so 2 Tankfüllungen nur Diesel, ohne Zusatz.
Und das MZ406 ist zinkfrei.
A3 3.2 quattro mauritiusblau seit 16.9.03
+ AUDI-Werkstuning 8087 seit Juni 2007

[customized] - NWT powered by Custom-Chips (Engineering by Stefan - Powered by Zoran)
VCDS Ross-Tech HEX+CAN USB







Öl-Finder für VW und Audi Fahrzeuge und die Übersicht der derzeit empfehlenswerten Öle

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Alex7777 (05.11.2016)

Alex7777

Anfänger

  • »Alex7777« ist männlich
  • »Alex7777« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 19

Registrierungsdatum: 21. Dezember 2014

Aktuelles Auto: Audi A4 8k 2.0TDI S-Line

Postleitzahl: 58509

Wohnort: Lüdenscheid

Danksagungen: 1 / 3

  • Nachricht senden

20

Mittwoch, 28. Februar 2018, 09:25

Hallo Zusammen,

ich hoffe es ist ok, dass ich keinen neuen Fred für meine Frage aufmache. Seit kurzem höre ich bei meinem A4 2.0 Tdi CR beim leichten oder auch starkem beschleunigen ab ca. 2000 Umdrehungen ein klackern, so wie man es von alten Diesel kennt oder wenn Hydrostößel im kalten Zustand im Stand klackern. Der Audi ruckelt nicht und hat auch keinen Leistungsverlust. Im Leerlauf ist kein Klackern zu hören. Wenn ich nur mäßig beschleunige ist das klackern leiser. Unter Vollast dagegen etwas deutlicher zu hören. Habe mal alle möglichen Foren durchstöbert. Manche schreiben von defekten Injektoren oder beziehen es auf den Reinigungsvorgang des DPF. Ich mache alle 10tkm einen Ölwechsel, also min. 1x im Jahr und mische mz406 (150-200mL pro vollen Tank) bei. So eine Ferndiagnose ist schwierig aber habt ihr sowas schon mal irgendwo gehört oder könntet mir einen Ratschlag geben was ich tun soll?
Hab Zuhause das OBD-Eleven liegen und könnte die Injektoren auslesen, falls es die sein sollten.

Besten Gruß

Alex