Sie sind nicht angemeldet.

Abstimmung der Motive zum A3Q-Kalender2020:   HIER KLICKEN

 

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Der Audi A3 3.2 quattro, das größte Audi A3 Forum des 250PS starken Audi A3 VR6 3.2 + S3/RS3. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Paramedic_LU

Steuerketten-Querulant

  • »Paramedic_LU« ist männlich
  • »Paramedic_LU« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 45 003

Registrierungsdatum: 21. Mai 2004

Aktuelles Auto: Audi A3 3.2

Postleitzahl: 67459

Wohnort: Böhl-Iggelheim

Danksagungen: 1928 / 1081

  • Nachricht senden

1

Monday, 9. September 2019, 13:09

(John50) Fehler bei einem Audi A3 Quattro 3.2 2006

John50 hatte den Beitrag im Blog-Bereich versehentlich gepostet

Zitat

Guten Tag,

Ich habe folgende Fehler mit der VDCS SW aus dem Steuergerät des Audi A3 Quattro 3.2 ausgelesen:
18629 - Bank 2 Sonde 1: Signal zu mager P2197 - 008 - unplausibles Signal - Warnleuchte ein
19061 - lineare Lambda -Sonde; Abgas-Bank2/Abgleichleitung Pumpstrom: Unterbrechung P2629 -004 -kein Signal/Kommunikation - Warnleuchte ein
Wer kann mir einen Typ geben, was zu machen ist. Besten Dank für jedes Feedback
A3 3.2 quattro mauritiusblau seit 16.9.03
+ AUDI-Werkstuning 8087 seit Juni 2007

[customized] - NWT powered by Custom-Chips (Engineering by Stefan - Powered by Zoran)
VCDS Ross-Tech HEX+CAN USB







Öl-Finder für VW und Audi Fahrzeuge und die Übersicht der derzeit empfehlenswerten Öle und mein Blog Baubericht BK-117 B2 Christoph 53

Paramedic_LU

Steuerketten-Querulant

  • »Paramedic_LU« ist männlich
  • »Paramedic_LU« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 45 003

Registrierungsdatum: 21. Mai 2004

Aktuelles Auto: Audi A3 3.2

Postleitzahl: 67459

Wohnort: Böhl-Iggelheim

Danksagungen: 1928 / 1081

  • Nachricht senden

2

Tuesday, 10. September 2019, 06:37

Normal würde ich auf defekte Lambdasonde tippen, mit dem Strom, das erweckt bei mir irgendwie die Vermutung nach Marderverbiss in den Kabeln
A3 3.2 quattro mauritiusblau seit 16.9.03
+ AUDI-Werkstuning 8087 seit Juni 2007

[customized] - NWT powered by Custom-Chips (Engineering by Stefan - Powered by Zoran)
VCDS Ross-Tech HEX+CAN USB







Öl-Finder für VW und Audi Fahrzeuge und die Übersicht der derzeit empfehlenswerten Öle und mein Blog Baubericht BK-117 B2 Christoph 53

DIDI007

A3Q Forscher

  • »DIDI007« ist männlich

Beiträge: 3 413

Registrierungsdatum: 10. Juni 2011

Wohnort: München

Danksagungen: 768 / 94

  • Nachricht senden

3

Tuesday, 10. September 2019, 07:31

Richtig, das sind die oberen Sonden am Krümmer und genau die Strecke, wo ein Marder in den Motortraum reinkrabbelt.

Die Steckverbindungen hierzu sind Schwarz/braun und rechts an der Spritzwasn. Alles sehr leicht zu finden und zugänglich bzw. einsehbar.

Einfach ein paar Fotos machen und zusammen finden wir schnell den Fehler.

Alter und Laufleistung des Fahrzeugs?

John50

Anfänger

  • »John50« ist männlich

Beiträge: 2

Registrierungsdatum: 9. September 2019

Aktuelles Auto: Audi A3 TFSI 2.0

Postleitzahl: 9402

Wohnort: Mörschwil

  • Nachricht senden

4

Wednesday, 11. September 2019, 06:52

Besten Dank für die Typps, werde morgen nachsehen und dann Feedback geben und Fotos machen.
noch zum A3: 188`000 km, Jg 2006, WAUZZZ8PSSA132110

John50

Anfänger

  • »John50« ist männlich

Beiträge: 2

Registrierungsdatum: 9. September 2019

Aktuelles Auto: Audi A3 TFSI 2.0

Postleitzahl: 9402

Wohnort: Mörschwil

  • Nachricht senden

5

Thursday, 12. September 2019, 20:25

Ich habe heute die Kabel der oberen Sonden geprüft und sie sind ok, kein Verbiss durch Marder ...

Um dies noch in Betrieb zu prüfen, habe ich
- als erstes die Fehler im Motorsteuergerät gelöscht
- den Motor mehrmals gestartet und wieder abgestellt ==> keine Fehler aufgetaucht
- bei laufendem Motor die Kabel der beiden Lambda Sonden vor dem Kath bewegt ==> keine Fehler
- nochmals mehrmals gestartet und abgestellt ==< keine Fehler im Motorsteuergerät

Als nächstes werde ich wie bereits vorgestern erwähnt die Massepunkte im Kofferraum und im Motorraum aufarbeiten.

Ich habe bei einem Kollegen im Forum gelesen, dass er bei gleicher Fehlerlage ( P2197 und P2629) die erwähnten Massepunkte aufgearbeitet hat. Seine Begründung: Die Messung für die Einstellung des Gemisches wird ganz am Anfang bei Start des Motors gemacht und wenn der Masseübergang nicht gut ist, kann durch ein Spannungsabfall die Messung/Gemischeinstellung verfälscht werden.

HHYR32

Schüler

Beiträge: 62

Registrierungsdatum: 13. Juni 2018

Aktuelles Auto: A3 8P 3.2 DSG

Postleitzahl: 22339

Danksagungen: 5 / 6

  • Nachricht senden

6

Friday, 13. September 2019, 09:41

Moin Moin John,

habe über Weihnachten letztes Jahr auch mit Lambdasonden gekämpft und im Endeffekt alle getauscht (leider Pech gehabt).
Bin mir nicht mehr sicher aber ich glaube Bank 2 ist der Abgasstrang auf der Fahrerseite und deinen Fehlercodes zu urteilen würde ich behaupten, dass die Lambdasonde Vorkat Fahrerseite einen weg hat.
Bei mir war es ebenfalls diese, jedoch ist bei mir nur die Sondenheizung ausgefallen (War Fehler P2629). Da du einen zweiten Fehler zur gleichen Sonde hast, schätze ich die ist hin, sofern die Kabel OK sind.
Es gibt über Audi 6 verschiedene Sonden, im Zubehör ist es wieder etwas anders. Kaufe gleich bei Audi und erspare dir hohe Extrakosten im Nachgang.
Tauschen kannst du sie, sofern du nicht The Rock bist, von oben hinterm Motor durchgegriffen, kommt man ganz akzeptabel ran, sofern sie nicht super fest sitzt.
Falls du die Möglichkeit hast, lass die Sonde mal loggen während der Fahrt. Dann wirst du ja sehen, ob sie dir Werte wirft.

HHYR32

Schüler

Beiträge: 62

Registrierungsdatum: 13. Juni 2018

Aktuelles Auto: A3 8P 3.2 DSG

Postleitzahl: 22339

Danksagungen: 5 / 6

  • Nachricht senden

7

Friday, 13. September 2019, 09:43

Moin Moin John,

habe über Weihnachten letztes Jahr auch mit Lambdasonden gekämpft und im Endeffekt alle getauscht (leider Pech gehabt).
Bin mir nicht mehr sicher aber ich glaube Bank 2 ist der Abgasstrang auf der Fahrerseite und deinen Fehlercodes zu urteilen würde ich behaupten, dass die Lambdasonde Vorkat Fahrerseite einen weg hat.
Bei mir war es ebenfalls diese, jedoch ist bei mir nur die Sondenheizung ausgefallen (War Fehler P2629). Da du einen zweiten Fehler zur gleichen Sonde hast, schätze ich die ist hin, sofern die Kabel OK sind.
Es gibt über Audi 6 verschiedene Sonden, im Zubehör ist es wieder etwas anders. Kaufe gleich bei Audi und erspare dir hohe Extrakosten im Nachgang.
Tauschen kannst du sie, sofern du nicht The Rock bist, von oben hinterm Motor durchgegriffen, kommt man ganz akzeptabel ran, sofern sie nicht super fest sitzt.
Falls du die Möglichkeit hast, lass die Sonde mal loggen während der Fahrt. Dann wirst du ja sehen, ob sie dir Werte wirft.

Stefan

Experte für Ladungswechsel, technische Verbrennung und Fahrleistungssimulation

  • »Stefan« ist männlich

Beiträge: 1 103

Registrierungsdatum: 11. Februar 2006

Aktuelles Auto: VW Lupo 1.4 16 V

Wohnort: Süddeutschland

Danksagungen: 124 / 3

  • Nachricht senden

8

Friday, 13. September 2019, 11:19

Lanbdasondenfehler

Servus John,

das ist ein und der selbe Fehler :
Gemäß OBD II wird die Abgasqualität überwacht. Dieses ist der Fehler gemeldet auf der Systemebene " Abgasreinigung : Funktionsüberwachung"
18629 - Bank 2 Sonde 1: Signal zu mager P2197 - 008 - unplausibles Signal - Warnleuchte ein

Dieses ist die Fehlermeldung auf der Systemebene der Elektronik: Bosch Motronic M7.1.1 . Hier werden dann Details zum Fehler bennant.
19061 - lineare Lambda -Sonde; Abgas-Bank2/Abgleichleitung Pumpstrom: Unterbrechung P2629 -004 -kein Signal/Kommunikation - Warnleuchte ein

Es kann auch sein, das der Fehler bei hoher Abgastemperatur auftritt, was auf einen Riss in dem Keramiksubstrat hindeutet. Bedenke den Thermo Stress, den die Sonden über 188.000 km Ausgesetzt waren. Immer zwischen 300 ... 950°C ...
Bosch gibt den Lambdasonden eine Lebensdauer von 160.000 Km. Bei Maserati gibt es ein Wechselinterval für die Breitband- und Sprunglamdasonden von 130.000 km . Ich hab alle 4 Sonden bei 110.000 km komplett gewechselt.

Gruß, Stefan
Drehmoment satt, das Einzige was hilft !
Maserati Coupe GT V8 4244 ccm, 410 PS, 460 Nm, Fächerkrümmer, 6 Gang Handschalter, Nettuno Blu , Leder, ... :rolleyes:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Stefan« (13. September 2019, 11:23)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

coolhard (13.09.2019)

DIDI007

A3Q Forscher

  • »DIDI007« ist männlich

Beiträge: 3 413

Registrierungsdatum: 10. Juni 2011

Wohnort: München

Danksagungen: 768 / 94

  • Nachricht senden

9

Tuesday, 17. September 2019, 09:53

So sehen bei mir die Lambdawerte im Leerlauf aus. Wenn eine Sonde defekt sein sollte so gibt es keine Werte.
»DIDI007« hat folgende Datei angehängt:
  • Lambdasonden2.png (23,9 kB - 5 mal heruntergeladen - zuletzt: 18. September 2019, 15:10)