Sie sind nicht angemeldet.

Die A3Q-Kalender 2020 sind bestellbar:   HIER KLICKEN

 

quattrofever

Erleuchteter

  • »quattrofever« ist männlich
  • »quattrofever« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 674

Registrierungsdatum: 11. April 2005

Aktuelles Auto: Audi S6 (4G) Avant 4.0 TFSI, Audi TT 3.2 Roadster, Audi A4 (8K) - 3.0 TFSI quattro S-Tronic

Postleitzahl: 92637

Wohnort: Weiden in der Oberpfalz

Danksagungen: 756 / 699

  • Nachricht senden

41

Freitag, 15. Mai 2020, 08:53

Ist alles original von Audi, welche Kats das genau sind kann ich gar nicht sagen, würde aber auf Keramikkats tippen, es sind aber definitiv keine nachgerüsteten oder geänderten Kats.

Ascheablagerungen sind ja immer der Ruß der mit rauskommt oder meinst du da noch andere Ascheablagerungen?

Ich hoffe auch nicht das es von den Kats kommt, glaube aber eher an die Kombination mit dem Lambdaprodukt da es genau danach auftrat und ich meine so etwas hier im Forum schon einmal gelesen zu haben,..., nur doof das ich es nicht wiedergefunden habe.

Meine Idee war eher das vielleicht die Ablagerungen in den Einspritzdüsen diese Verfärbung verursacht haben könnten. Ich kann mich daran erinnern, dass um die Einspritzdüsen am A3 beim Kompressorumbau teilweise schon so weißes Pulver zu erkennen war, weil die Dichtungen der Sitze der Düsen wohl nicht mehr zu 100% dicht hielten. Damals waren es ja noch ganz andere Einspritzdüsen als jetzt, wenn man aber dieses helle Pulver mitbetrachtet und sich dann vorstellt das es ja etwas geben muss, das die Düsen verstopfen lässt mit der Zeit, könnte ich mir schon vorstellen dass dies auch eine hellere Verfärbung verursachen könnte aber ob das dann eher weißlich wäre oder am Ende der AGA so golden ist die Frage.
Der V8t hatte ja so einen 4 Zylindermodus, der nun deaktiviert ist, daraus könnten sich schon Ablagerungen an den Düsen oder auch Ventilen ergeben haben (soll sogar relativ schnell passieren bei dem Motor) und diese könnten sich ja jetzt genau dort gelöst haben aber ob dass dann so eine goldene Farbe ergeben würde und in Summe nicht einfach nur wieder Ruß, da bin ich absolut überfragt.
Es könnten aber auch Inhaltsstoffe des Benzins/Lambdas sein die nun einfach zuviel vorhanden waren, da UM so schon gut reinigt und Lambda noch hinzugefügt wurde und Reste davon einfach solche Ablagerungserscheinungen hervorrufen. Theoretisch könnte es aber auch sein das eben das Rohr der AGA mitgeputzt wird durch diesen Reiniger und es wirklich Teile von Metall mit anlöst und dies nach hinten durchtransportiert (das halte ich aber eher für unwahrscheinlich).
Was es auch noch sein könnte und ich noch nicht ausprobiert habe, dass das Lambdaprodukt im Abgas oder dem darin entstehenden Kondenswasser so eine saure/agressive Lösung ergibt, das vielleicht das Endrohr an der Stelle einfach angegriffen und vom Lack befreit wurde, das müsste ich mal noch prüfen.
Gefahren wurde der S6 mit dem Lambdaprodukt nur sehr gemütlich seit der Zugabe, keine hohen Drehzahlen und nur maximal Dreiviertelgas bis 4000 Umdrehungen.

Ich suche mal parallel weiter ob ich vielleicht doch noch den Beitrag finde, an den ich glaube mich zu erinnern.
Audi S6 (4G) Avant - 4,0 TFSI S-Tronic
Audi TT Roadster - 3,2 quattro Handschalter
Audi A4 (8K) - 3.0 TFSI quattro S-Tronic

VCDS Userliste
Meine A3 Gallerie

El Manu

Soundfanatiker

  • »El Manu« ist männlich

Beiträge: 448

Registrierungsdatum: 31. Mai 2017

Aktuelles Auto: Audi TT 3.2 & A6 Avant TDI competition

Postleitzahl: 72379

Wohnort: Hechingen

Danksagungen: 84 / 198

  • Nachricht senden

42

Freitag, 15. Mai 2020, 09:15

Hallo quattrofever,

ich habe gerade seit längerer Zeit mal wieder diesen Thread mit den neuen Posts durchgelesen.
Zu dem MMI: Ich hatte letztens Ruckler bei der Wiedergabe von Musik.
Ich habe dies mit dem harten Neustart über den 3 Tasten-Griff (Menu+Einstellrad+Lautstärkeknopf meine ich) behoben.
Hast Du das auch mal getestet?

Zur goldenen Färbung:
Exakt das habe ich an meinen sauberen TT Edelstahlrohren gehabt nach Nutzung von Tank Otto. Die wurden golden.
Du erinnerst Dich evtl. noch an die Fahrt, die Serpentinen hoch. Da roch er damit auch recht streng aus dem Abgas. Das kann schon von der Säuberung kommen.

Sitz: Da hat sich bei mir nichts mehr verändert und das, obwohl ich seit guten 8000km mit meinem Gewicht auf den Sitz einwirke. Wird also normal sein denke ich.
Audi A6 Avant 3.0 Bi-TDI Competition
Audi TT Roadster 3.2 quattro

quattrofever

Erleuchteter

  • »quattrofever« ist männlich
  • »quattrofever« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 674

Registrierungsdatum: 11. April 2005

Aktuelles Auto: Audi S6 (4G) Avant 4.0 TFSI, Audi TT 3.2 Roadster, Audi A4 (8K) - 3.0 TFSI quattro S-Tronic

Postleitzahl: 92637

Wohnort: Weiden in der Oberpfalz

Danksagungen: 756 / 699

  • Nachricht senden

43

Freitag, 15. Mai 2020, 09:30

@El Manu:
Den 3 Tasten-Griff hatte ich bisher nicht versucht, da es seitdem nicht wieder aufgetreten ist. Nach Neustart des Autos war es dann ja wieder gut und kam zum Glück nicht wieder. Als ich mit dem A4 in der Werkstatt war und das vom A6 MMI schon andeutetet, da meinte der Annahmemeister das es gut sein könnte, dass es ein Update fürs MMI gibt, da gäbe es in letzter Zeit eh häufiger mal etwas (was aber wohl eher auf den Nachfolger bezogen war). Es bleibt aber spannend was zum Servicetermin rauskommt.

goldene Färbung:
Stimmt, vielleicht habe ich auch das im Hinterkopf, wobei meine Endrohre am TT auch golden werden wenn die richtig heiß wurden, dann aber nicht in so einzelnen Sprenklern, sondern das komplette BN-Pipes Endrohr verfärbt sich von hell Edelstahl zu golden Edelstahl, da vermute ich eher die Hitzeeinwirkung unter der sich Edelstahl immer anders einfärbt, da dies eben auch sehr gleichmäßig und nicht nur am unteren Rand geschieht.

Sitz:
Kann gut sein dass dies "normal" ist aber jeden Tag wenn ich auf die Autobahn fahre und ich in der Autobahnauffahrt bin und den Bogen fahre, bemerke ich so ein kleines "Klack" im Sitz, eher zur Seite oder nach seitlich unten als vorne/hinten, gefühlt ist es aber sehr ähnlich dem, wenn sich ein manueller Sitz noch einmal einrastet (meins sind ja Elektrische), nur eben von der Bewegunsrichtung anders.
Da finde ich muss Audi auf jeden Fall etwas machen, klar ist das irgendwo auch Leiden auf hohem Niveau aber im Premiumsegment sollte man kein Sitzwackelgefühl haben, egal wie wenig ausgeprägt das ist,.., bin auch hier gespannt ob sie es lösen können oder was gemacht wird.
Audi S6 (4G) Avant - 4,0 TFSI S-Tronic
Audi TT Roadster - 3,2 quattro Handschalter
Audi A4 (8K) - 3.0 TFSI quattro S-Tronic

VCDS Userliste
Meine A3 Gallerie

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

El Manu (15.05.2020)

quattrofever

Erleuchteter

  • »quattrofever« ist männlich
  • »quattrofever« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 674

Registrierungsdatum: 11. April 2005

Aktuelles Auto: Audi S6 (4G) Avant 4.0 TFSI, Audi TT 3.2 Roadster, Audi A4 (8K) - 3.0 TFSI quattro S-Tronic

Postleitzahl: 92637

Wohnort: Weiden in der Oberpfalz

Danksagungen: 756 / 699

  • Nachricht senden

44

Freitag, 15. Mai 2020, 19:41

So, vorhin habe ich mir dann die Endrohre noch einmal genauer angeschaut und das hätte ich vielleicht gleich einmal tun sollen, denn es ist eindeutig fest zu stellen, das genau an den dort gold aussehenden Stellen der Lack der Endrohre abgegangen ist. Somit deutet das wohl eher auf nicht haltbar genug lackierte Endrohre hin. Ob dies jetzt vom Lambda Tank Otto mitverursacht ist, was ja von Audi freigegeben ist oder es einfach an den Ausdünstungen des Motors liegt, lässt sich sicher nicht nachvollziehen, da dieses Auto aber 5 Jahre Garantie hat, sollte dort sicher nicht Lack abgehen. Somit ein weiterer Punkt zu meiner nächsten Serviceliste. :D

Liste für den nächsten Service:
- abgebrochener Halter des Spannseils im Kofferraum
- manchmal zickig verhaltender Fensterheber
- ganz leicht wackelnder Fahrersitz
- Windgeräusche ab Tacho 250-267 an der Fahrertür (hängt vielleicht auch mit dem Fensterheberproblem zusammen)
- Einmaliger Ausfall der Headunit (ausklappbare Anzeige, stellte alles krisselig dar), was nach einem Neustart beseitigt war
- leichtes Knarzen des Schiebedachs
- neu: Lacklose Stellen der Endrohre

Somit seht den Punkt bitte vorerst als erledigt an. :P
Audi S6 (4G) Avant - 4,0 TFSI S-Tronic
Audi TT Roadster - 3,2 quattro Handschalter
Audi A4 (8K) - 3.0 TFSI quattro S-Tronic

VCDS Userliste
Meine A3 Gallerie

quattrofever

Erleuchteter

  • »quattrofever« ist männlich
  • »quattrofever« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 674

Registrierungsdatum: 11. April 2005

Aktuelles Auto: Audi S6 (4G) Avant 4.0 TFSI, Audi TT 3.2 Roadster, Audi A4 (8K) - 3.0 TFSI quattro S-Tronic

Postleitzahl: 92637

Wohnort: Weiden in der Oberpfalz

Danksagungen: 756 / 699

  • Nachricht senden

45

Montag, 15. Juni 2020, 15:45

Ich wollte ja mal noch ein paar Innenraumbilder nachreichen, da ich letzte Woche mal zum Saugen gekommen bin, hier 2 Bilder aus der vorderen Reihe.
»quattrofever« hat folgende Dateien angehängt:
Audi S6 (4G) Avant - 4,0 TFSI S-Tronic
Audi TT Roadster - 3,2 quattro Handschalter
Audi A4 (8K) - 3.0 TFSI quattro S-Tronic

VCDS Userliste
Meine A3 Gallerie

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

El Manu (15.06.2020)

El Manu

Soundfanatiker

  • »El Manu« ist männlich

Beiträge: 448

Registrierungsdatum: 31. Mai 2017

Aktuelles Auto: Audi TT 3.2 & A6 Avant TDI competition

Postleitzahl: 72379

Wohnort: Hechingen

Danksagungen: 84 / 198

  • Nachricht senden

46

Montag, 15. Juni 2020, 20:30

Sauber gesaugtes Alcantara sieht einfach richtig gemütlich aus.
Ein sehr schönes Auto.
Audi A6 Avant 3.0 Bi-TDI Competition
Audi TT Roadster 3.2 quattro

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

quattrofever (16.06.2020)

Putzteufel

keep on putzing...

  • »Putzteufel« ist männlich

Beiträge: 735

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2014

Aktuelles Auto: S3 8V

Wohnort: Preußen

Danksagungen: 107 / 271

  • Nachricht senden

47

Dienstag, 16. Juni 2020, 07:37

Sehr schöner Innenraum. :thumbup:
Was mir an den Innenräumen dieser Generation, sowohl beim A6 als auch beim A3, gut gefällt ist daß die Linienführung vom Armaturenbrett in die vorderen Türverkleidungen weiterverläuft. Dadurch wirkt vorn einfach alles etwas runder und passender, anstatt reingesetzt.
"Here at our sea-washed, sunset gates shall stand
A mighty woman with a torch, whose flame
Is the imprisoned lightning, and her name
Mother of Exiles."

The New Colossus, 1883

quattrofever

Erleuchteter

  • »quattrofever« ist männlich
  • »quattrofever« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 674

Registrierungsdatum: 11. April 2005

Aktuelles Auto: Audi S6 (4G) Avant 4.0 TFSI, Audi TT 3.2 Roadster, Audi A4 (8K) - 3.0 TFSI quattro S-Tronic

Postleitzahl: 92637

Wohnort: Weiden in der Oberpfalz

Danksagungen: 756 / 699

  • Nachricht senden

48

Dienstag, 16. Juni 2020, 07:51

Vielen Dank @El_Manu:

@Putzteufel:
Vielen Dank auch dir.
Ja, dieses Detail gefällt mir an dem Cockpit auch sehr gut, man muss aber dazu sagen, dass dies im Passat auch schon gegeben war und auch dort sehr gut aussieht.
Was ich zusätzlich noch perfekt finde, ist das Kombiinstrument, ich finde die Kombination aus analogen Anzeigen (Tacho, Drehzahlmesser) und das Ausnutzen des dazwischen liegenden Bereiches für alles Weitere in einer sehr hohen Detailgüte absolut ideal. Dem können diese ganzen, neumodischen AID's lange nicht das Wasser reichen, nicht von der Hochwertigkeit der Anmutung und auch nicht von der Unverspieltheit, Ablesbarkeit und Detailgüte,..., ganz abgesehen davon das es kein AID schafft diese 3D Optik hin zu bekommen, die einem beim Blick aufs KI anscheinend den idealen Blickbereich beschert.
Audi S6 (4G) Avant - 4,0 TFSI S-Tronic
Audi TT Roadster - 3,2 quattro Handschalter
Audi A4 (8K) - 3.0 TFSI quattro S-Tronic

VCDS Userliste
Meine A3 Gallerie

quattrofever

Erleuchteter

  • »quattrofever« ist männlich
  • »quattrofever« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 674

Registrierungsdatum: 11. April 2005

Aktuelles Auto: Audi S6 (4G) Avant 4.0 TFSI, Audi TT 3.2 Roadster, Audi A4 (8K) - 3.0 TFSI quattro S-Tronic

Postleitzahl: 92637

Wohnort: Weiden in der Oberpfalz

Danksagungen: 756 / 699

  • Nachricht senden

49

Mittwoch, 15. Juli 2020, 16:26

So, vorhin habe ich mir dann die Endrohre noch einmal genauer angeschaut und das hätte ich vielleicht gleich einmal tun sollen, denn es ist eindeutig fest zu stellen, das genau an den dort gold aussehenden Stellen der Lack der Endrohre abgegangen ist. Somit deutet das wohl eher auf nicht haltbar genug lackierte Endrohre hin. Ob dies jetzt vom Lambda Tank Otto mitverursacht ist, was ja von Audi freigegeben ist oder es einfach an den Ausdünstungen des Motors liegt, lässt sich sicher nicht nachvollziehen, da dieses Auto aber 5 Jahre Garantie hat, sollte dort sicher nicht Lack abgehen. Somit ein weiterer Punkt zu meiner nächsten Serviceliste. :D

Liste für den nächsten Service:
- abgebrochener Halter des Spannseils im Kofferraum
- manchmal zickig verhaltender Fensterheber
- ganz leicht wackelnder Fahrersitz
- Windgeräusche ab Tacho 250-267 an der Fahrertür (hängt vielleicht auch mit dem Fensterheberproblem zusammen)
- Einmaliger Ausfall der Headunit (ausklappbare Anzeige, stellte alles krisselig dar), was nach einem Neustart beseitigt war
- leichtes Knarzen des Schiebedachs
- neu: Lacklose Stellen der Endrohre

Somit seht den Punkt bitte vorerst als erledigt an. :P


Diese lange Liste und den Punkt zum Prüfen der richtigen Ölmessstablänge habe ich zum Termin für Ende Juli gleich mal alles mit durchgegeben. Bin gespannt ob danach alles passt oder bei welchen Punkten mehrere Runden gedreht werden müssen.
Audi S6 (4G) Avant - 4,0 TFSI S-Tronic
Audi TT Roadster - 3,2 quattro Handschalter
Audi A4 (8K) - 3.0 TFSI quattro S-Tronic

VCDS Userliste
Meine A3 Gallerie

El Manu

Soundfanatiker

  • »El Manu« ist männlich

Beiträge: 448

Registrierungsdatum: 31. Mai 2017

Aktuelles Auto: Audi TT 3.2 & A6 Avant TDI competition

Postleitzahl: 72379

Wohnort: Hechingen

Danksagungen: 84 / 198

  • Nachricht senden

50

Mittwoch, 15. Juli 2020, 21:51

Hallo quattrofever,

ja da bin ich aber auch mal gespannt. Bzgl. der Windgeräusche denke ich persönlich nicht, dass es mit dem Hebemechanismus zusammenhängt. Die Türen am A6 brauchen dann vermutlich etwas mehr Anpressdruck. Das will ich bei mir auf der Beifahrerseite auch noch machen lassen auf Garantie.
Lacklos wurde an den neuen Endrohren im schwarzen Innenbereich auch schon eine kleine Stelle bei mir. Unfassbar, was die hier wohl für schlecht haltenden Lack benutzen bzw. die Oberfläche wohl nicht ausreichend vorbehandelt wurde.
Bzgl. des nachgerüsteten Ölstabs bin ich auch mal gespannt, was Du berichtest.
Audi A6 Avant 3.0 Bi-TDI Competition
Audi TT Roadster 3.2 quattro

quattrofever

Erleuchteter

  • »quattrofever« ist männlich
  • »quattrofever« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 674

Registrierungsdatum: 11. April 2005

Aktuelles Auto: Audi S6 (4G) Avant 4.0 TFSI, Audi TT 3.2 Roadster, Audi A4 (8K) - 3.0 TFSI quattro S-Tronic

Postleitzahl: 92637

Wohnort: Weiden in der Oberpfalz

Danksagungen: 756 / 699

  • Nachricht senden

51

Donnerstag, 16. Juli 2020, 08:41

Ja, da bin ich auch mal gespannt.

Bezüglich der Türen habe ich gesagt, dass sie die wegen Windgeräuschen noch einmal etwas besser einstellen sollen, ich hoffe es verbessert etwas und verschlimmbessert es nicht.
Wegen der Endrohrblenden meinte er schauen sie es sich an, er denkt aber das wird schwer mit "Kulanz", wobei ich ihm sagte dass der Wagen Garantie hat und da ja kein Lack innerhalb der Garantie abplatzen sollte. Endtöpfe tauschen zu müssen wäre aber mit Kanonen auf Spatzen geschossen, was aber im Nebensatz interessant war, es gibt wohl einen Hinweis im Audi System bezüglich der verchromten Endrohre,..., vielleicht habe ich also Glück und sie können etwas machen.
Das Spannseil im Kofferraum hatten sie schon einmal als Reklamation und haben damit hatten sie ein Problem gehabt dies bei Audi reklamiert zu bekommen, die wollten dafür die Kosten nicht übernehmen. Ich bin gespannt was bei meinem rauskommt. Vermutlich müssen sie das gesamte Seitenteil im Kofferraum dafür wechseln aber wenn die so ein qualitativen "Schund" verbauen der nach 1,5 Jahren Nutzung kaputt geht (sicher nicht dauerhaft genutzt), dann müssen sie dafür auch Geradestehen, kann ich ja nichts dazu, dass es so aufgebaut ist. Notfalls schreibe ich zu Audi und beschwere mich und möchte dazu ein offizielles Statement, mal schauen was dann passiert, müssen sie eben einen Leihwagen zweimal bezahlen.
Zum Fensterheber gibt es wohl ein Softwareupdate.
Bezüglich des Sitzes muss er selbst erst einmal ausprobieren um was für einen Fehler es sich handelt, da scheint es mehrere Ursachen zu geben.
Schiebedach gibt es eine ausführliche Schmieranleitung, bin gespannt ob das hilft.
Headunit schaut er noch, könnte es aber auch ein Update geben und mit dem Messstab bin ich auch gespannt, bin mir da aber zu 98% sicher das er passt, denn die Bestellteilenummer am S8 ist genau die gleiche unter der es aktuell nur noch das Gleiche Rohr mit Stopfen anstatt Messstab gibt. (Vermutlich haben sie das anfangs nur als Test verbaut gehabt und wussten schon, dass später mal nur Stopfen kommen sollten)
Audi S6 (4G) Avant - 4,0 TFSI S-Tronic
Audi TT Roadster - 3,2 quattro Handschalter
Audi A4 (8K) - 3.0 TFSI quattro S-Tronic

VCDS Userliste
Meine A3 Gallerie

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »quattrofever« (16. Juli 2020, 08:43)


quattrofever

Erleuchteter

  • »quattrofever« ist männlich
  • »quattrofever« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 674

Registrierungsdatum: 11. April 2005

Aktuelles Auto: Audi S6 (4G) Avant 4.0 TFSI, Audi TT 3.2 Roadster, Audi A4 (8K) - 3.0 TFSI quattro S-Tronic

Postleitzahl: 92637

Wohnort: Weiden in der Oberpfalz

Danksagungen: 756 / 699

  • Nachricht senden

52

Freitag, 31. Juli 2020, 15:27

So, vorhin habe ich mir dann die Endrohre noch einmal genauer angeschaut und das hätte ich vielleicht gleich einmal tun sollen, denn es ist eindeutig fest zu stellen, das genau an den dort gold aussehenden Stellen der Lack der Endrohre abgegangen ist. Somit deutet das wohl eher auf nicht haltbar genug lackierte Endrohre hin. Ob dies jetzt vom Lambda Tank Otto mitverursacht ist, was ja von Audi freigegeben ist oder es einfach an den Ausdünstungen des Motors liegt, lässt sich sicher nicht nachvollziehen, da dieses Auto aber 5 Jahre Garantie hat, sollte dort sicher nicht Lack abgehen. Somit ein weiterer Punkt zu meiner nächsten Serviceliste. :D

Liste für den nächsten Service:
- abgebrochener Halter des Spannseils im Kofferraum
- manchmal zickig verhaltender Fensterheber
- ganz leicht wackelnder Fahrersitz
- Windgeräusche ab Tacho 250-267 an der Fahrertür (hängt vielleicht auch mit dem Fensterheberproblem zusammen)
- Einmaliger Ausfall der Headunit (ausklappbare Anzeige, stellte alles krisselig dar), was nach einem Neustart beseitigt war
- leichtes Knarzen des Schiebedachs
- neu: Lacklose Stellen der Endrohre

Somit seht den Punkt bitte vorerst als erledigt an. :P


Diese lange Liste und den Punkt zum Prüfen der richtigen Ölmessstablänge habe ich zum Termin für Ende Juli gleich mal alles mit durchgegeben. Bin gespannt ob danach alles passt oder bei welchen Punkten mehrere Runden gedreht werden müssen.


So, zu der Liste dann nun mal die ersten Ergebnisse:
- der gekaufte Ölmessstab mit der Nummer 079 115 607 BC passt am S6 4G zum Nachrüsten (bitte aber aufschauen, unter der Bestellnummer findet man nur bei den allerersten S8 Modellen (vermutlich nur USA Modelle) auch das Rohr inklusive Messstab, später gab es unter der Nummer nur noch das Rohr, wie es jetzt auch beim A6 4G ist)
Dieser Ölmessstab ist 44cm lang, hat eine Metalllänge ohne Öse von knapp 36 cm und einen Einstellbereich von knapp 4,5 cm bis 5 cm (siehe Bilder)

- abgebrochener Halter Spannseil:
Audi prüft noch inwieweit sie das als Garantiefall ansehen, der Servicemeister ist zuversichtlich dass wir das linke Seitenteil getauscht bekommen, das Seil gibt es wohl für den A6 nicht einzeln. Sichere Quellen aber sagen, dass einige A6 Fahrer das Spannseil vom A5 nachrüsten, wenn das geht, frage ich mich warum Audi daran nicht denkt,..., wäre ja echt peinlich für die so einen riesen Aufwand zu betreiben, wenn es auch einfacher geht.

- manchmal zickig verhaltender Fensterheber:
Hier wurde ein Update der Fensterhebersteuergeräte durchgeführt und diesbezüglich sieht es aktuell gelöst aus.

- ganz leicht wackelnder Fahrersitz:
Das untere Sitzgestell wurde auf Garantie getauscht, leider aber ist das Problem immernoch vorhanden, wird im nächsten Termin wieder mit angegeben.

- Windgeräusche ab Tacho 250-267 an der Fahrertür (hängt vielleicht auch mit dem Fensterheberproblem zusammen)
Türen wurden etwas dichter an die Karosserie eingestellt, ich vermute aber dass die Fensterheber vorher nicht zu 100% schlossen und das Problem durch den vorherigen Punkt gelöst sein könnte, eine Probefahrt steht noch aus.

- Einmaliger Ausfall der Headunit (ausklappbare Anzeige, stellte alles krisselig dar), was nach einem Neustart beseitigt war:
Auch hier wurde ein Softwareupdatedurchgeführt. Kurz vor Abgabe stellte ich auch fest, dass die Einstellung "Zufallswiedergabe" unter Media immer verloren ging wenn meine Frau mit dem Auto fuhr. Wir haben beide KeyLess Schlüssel im Einsatz und gingen davon aus, dass sich dies im Profil gemerkt wird, tat es bei mir aber nicht und stellte sich "aus". Nach Update konnten wir dieses Problem nach einmaligen Test nicht wieder nachstellen, ist somit vielleicht gelöst durch dieses Update.
Ob es noch zu einem Headunit Ausfall kommt muss ich sehen, ich hoffe jedoch nicht.

- leichtes Knarzen des Schiebedachs
Das wurde nach Anleitung gereinigt und geschmiert, wirkte im ersten Moment besser, bin aber noch nicht soviel damit gefahren, das muss ich also weiter noch beobachten.

- Lacklose Stellen der Endrohre
Ist noch in Prüfung bei Audi, der Servicemeister hofft, dass wir beide Endtöpfe getauscht bekommen, da es nachweislich kein Pflegeproblem ist und es lediglich durchs Fahren entstanden ist.

Somit steht nun Folgendes noch unter Beobachtung:
- Windgeräusche ab Tacho 250-267 an der Fahrertür
- Einmaliger Ausfall der Headunit
- leichtes Knarzen des Schiebedachs

Folgende Punkte sind noch offen
- abgebrochener Halter Spannseil
- Lacklose Stellen der Endrohre

Folgender bereits bearbeiteter Punkt müsste nachhaltiger angegangen werden:
- ganz leicht wackelnder Fahrersitz
»quattrofever« hat folgende Dateien angehängt:
Audi S6 (4G) Avant - 4,0 TFSI S-Tronic
Audi TT Roadster - 3,2 quattro Handschalter
Audi A4 (8K) - 3.0 TFSI quattro S-Tronic

VCDS Userliste
Meine A3 Gallerie

/html>