Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Der Audi A3 3.2 quattro, das größte Audi A3 Forum des 250PS starken Audi A3 VR6 3.2 + S3/RS3. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 3. Juni 2024, 19:28

Audi S3 8P Zinram Abgasanlage

Hallo zusammen,
ich bin neu hier und begrüße Euch alle ganz herzlich.
Folgendes Problem begleitet und nervt mich aktuell.
Fahre meinen S3 8p jetzt seit elf Jahren und habe endlich mit der Zinram Anlage meine Vorstellung verwirklichen können. Allerdings gibt es Probleme mit der Eintragung obwohl die Anlage klappengesteuert ist analog Serie. Mit dem Materialgutachten und Kopie des Scheins vom Vorbesitzer bin ich bis jetzt nicht weitergekommen.
Hat Einer eine Idee von Euch oder bereits Erfahfung mit solch einem Thema gemacht?
Komme wirklich nicht weiter und wäre dankbar für jeden Ratschlag bzw. für jeden Lösungsvorschlag.

Danke an Alle die meine Frage lesen und sich Gedanken machen.

Bis dann

earlgrey

Realist

  • »earlgrey« ist männlich

Beiträge: 8 651

Registrierungsdatum: 19. Dezember 2009

Aktuelles Auto: a3 quattro 3.2 8Pa ,DSG.MJ 06,BMJ // S4av MJ15//CorsaD192PS

Wohnort: München

Danksagungen: 1065 / 1830

  • Nachricht senden

2

Montag, 3. Juni 2024, 23:02

Tja , ein kurzes Gugeln zeigt eigentlich keine Gutachten oder ähnliches ,da halte ich eine Eintragung eigentlich für ziemlich unwahrscheinlich.
Auch andere Beiträge zeigen keine wirkliche Lösung. In der heutigen Zeit sollte man sich auf so etwas nicht einlassen ,da bei fragwürdigen Gutachten und einer
irgendwie zustande gekommenen Abnahme bei entsprechender Lautstärke eine Stilllegung beim Straßenbetrieb folgen kann . Emissionsschutzgesetz,nicht Straßenverkehrsordnung .

Ich denke ,eine Rückrüstung auf OEM oder zB eine BN-Pipe mit EG Betriebserlaubnis zB wäre trotz der Kosten sinnvoller. Bei meinem 3,2er habe ich der EG-BN nachträglich eine
Klappe mit originaler Steuerung (war auch OEM mit Klappe) verpasst und TÜV vorgeführt (8 Messungen, 500€ + 250€ Klappe)und bin sehr zufrieden.
Der Gesamtaufwand ist allerdings schon etwas besonders gewesen.

Leider also keine positive Antwort ,ich glaube ,wenn der Hersteller nicht mitmacht ,muß man das Lehrgeld wohl abschreiben.

DIDI007

A3Q Forscher

  • »DIDI007« ist männlich

Beiträge: 4 748

Registrierungsdatum: 10. Juni 2011

Wohnort: München

Danksagungen: 1213 / 161

  • Nachricht senden

3

Montag, 3. Juni 2024, 23:11

Die Anlage ist laut Webseite ohne Gutachten und obendrein mit 105db zu laut, daher ganz klar Fehlinvestition.

Etwas mit EG Gutachten oder ähnlichem kaufen und glücklich werden.

sebbel

Profi

Beiträge: 598

Registrierungsdatum: 13. Februar 2016

Aktuelles Auto: Audi A3 8P1 3.2 NWT2 01/2006

Postleitzahl: 38xxx

Danksagungen: 60 / 352

  • Nachricht senden

4

Tuesday, 4. June 2024, 08:51

Ich war (2019) auch mal beim Zinram, weil meine OEM-AGA weggegammelt ist und ich Ersatz brauchte. Er hat mir einen guten Preis gemacht, meinte mit der Lautstärke müsse er schauen - "wäre schwierig, aber machbar". Bei meinem A3 ist keine Klappe verbaut. Hatte mich dann gegen Zinram und für die BN-Pipes entschieden (die viel zu laut ist!), weil die halt eine ABE hat.