Sie sind nicht angemeldet.

Die A3Q-Kalender 2019 sind jetzt bestellbar    ----KLICK----    

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unseres Forums stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. ---> weitere Info <---

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Der Audi A3 3.2 quattro, das größte Audi A3 Forum des 250PS starken Audi A3 VR6 3.2 + S3/RS3. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Bratschlauch

Erleuchteter

Kennzeichen-Grafik
  • »Bratschlauch« ist männlich
  • »Bratschlauch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 720

Registrierungsdatum: 12. Mai 2006

Aktuelles Auto: Audi A6 3.0 TFSI Quattro Tiptronic

Postleitzahl: 31558

Wohnort: Hagenburg/Steinhuder Meer

Danksagungen: 63 / 7

  • Nachricht senden

1

Sunday, 4. May 2014, 17:37

Öltemperatur

Moin, da ich es bis heute nicht geschafft habe die Öltemperaturanzeige freizuschalten hätte ich gerne mal ein paar Infos zur Öltemperatur. Ich hab die Frage schon bei Motor-Talk und den A6 Freunden gestellt, aber noch keine Antwort bekommen. Mir geht es um die Temperatur im Vergleich zur Wassertemperatur. Mein TT 2.0 TFSI damals hatte ich ab Werk einen Öltemperaturanzeige. Das Öl hinkte der Wassertemperatur etwa immer so 10 Grad hinterher, im Winter bei Minusgraden auch mal etwas mehr, so etwa 15 waren das dann in etwa. Somit kann man ja zumindest grob die Öltemperatur schätzen.Wie weit hinkt die Öltemperatur denn der Wassertemperatur beim 3.0 TFSI hinterher, kann mir das jemand sagen, wie ist es beim 3,2er? Ich denke durch die höherer Ölmenge wird das ja etwas anders sein als im 2.0 TFSIl weiß jetzt nicht wie viel Öl der 3,2er im Vergleich zum 2.0 und 3.0 TFSI hat?
Wer das hier liest hat Puschen an! :D

Mein A6 3.0 TFSI Quattro

Hubraum ist durch nichts zu ersetzen...außer durch einen Turbo. :D

Paramedic_LU

Steuerketten-Querulant

Kennzeichen-Grafik
  • »Paramedic_LU« ist männlich

Beiträge: 44 042

Registrierungsdatum: 21. Mai 2004

Aktuelles Auto: Audi A3 3.2

Postleitzahl: 67459

Wohnort: Böhl-Iggelheim

Danksagungen: 1757 / 974

  • Nachricht senden

2

Sunday, 4. May 2014, 17:58

Olli hatte es mal versucht

Warmlaufphase des VR6 (Übersicht Kühlmitteltemperatur zu Öltemperatur)

Warum bekommst die Anzeige nicht ins FIS?
Habs neulich bei nem A6 3.0 TDI codiert.
Man muss nur den Laptimer aktivieren
A3 3.2 quattro mauritiusblau seit 16.9.03
+ AUDI-Werkstuning 8087 seit Juni 2007

[customized] - NWT powered by Custom-Chips (Engineering by Stefan - Powered by Zoran)
VCDS Ross-Tech HEX+CAN USB







Öl-Finder für VW und Audi Fahrzeuge und die Übersicht der derzeit empfehlenswerten Öle und mein Blog Baubericht BK-117 B2 Christoph 53

Bratschlauch

Erleuchteter

Kennzeichen-Grafik
  • »Bratschlauch« ist männlich
  • »Bratschlauch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 720

Registrierungsdatum: 12. Mai 2006

Aktuelles Auto: Audi A6 3.0 TFSI Quattro Tiptronic

Postleitzahl: 31558

Wohnort: Hagenburg/Steinhuder Meer

Danksagungen: 63 / 7

  • Nachricht senden

3

Sunday, 4. May 2014, 18:00

Ich hab die Codierungen, klappte aber nicht. Haben wir schon zweimal versucht. :(
Wer das hier liest hat Puschen an! :D

Mein A6 3.0 TFSI Quattro

Hubraum ist durch nichts zu ersetzen...außer durch einen Turbo. :D

bjohag

Fortgeschrittener

Beiträge: 545

Registrierungsdatum: 26. Juli 2015

Aktuelles Auto: A6 Avant 3.0

Postleitzahl: 57334

Danksagungen: 66 / 16

  • Nachricht senden

4

Monday, 4. April 2016, 18:10

Motor abstellen bei welcher Temperatur?

Bei der aktuellen Witterung (16°C) ist mir aufgefallen das sich ich die Öl-Temperatur laut Laptimer beim normalen mitschwimmen im Verkehr ohne Last im Bereich der 100°C bewegt.
Auf dem Parkplatz zuhause nachlaufen lassen hat sogar den Effekt das sie weiter steigt und nicht sinkt. ?(

Kann man dann bedenkenlos den Wagen abstellen? Nach ca. 2 Sekunden nachdem der Motor abgestellt wurde hört man eine Pumpe anspringen.

earlgrey

Realist

  • »earlgrey« ist männlich

Beiträge: 7 859

Registrierungsdatum: 19. Dezember 2009

Aktuelles Auto: a3 quattro 3.2 8Pa ,DSG.MJ 06,BMJ // S4av MJ15//CorsaD192PS

Wohnort: München

Danksagungen: 905 / 1326

  • Nachricht senden

5

Monday, 4. April 2016, 18:12

Ja,nachlaufen lassen bezieht sich eigentlich eher auf den beanspruchten Turbolader.

bjohag

Fortgeschrittener

Beiträge: 545

Registrierungsdatum: 26. Juli 2015

Aktuelles Auto: A6 Avant 3.0

Postleitzahl: 57334

Danksagungen: 66 / 16

  • Nachricht senden

6

Monday, 4. April 2016, 18:18

Naja, deswegen ja.
Die letzten 2-3 km wird nur mitgeschwommen zwecks runterkühlen. Aber das das Öl dann steigt mit der Temp versteh ich nicht.
Gerade das ist doch was nicht im Turbo passieren sollte, heißes Öl ohne Umlauf im Turbo.

Jörg B.

Fortgeschrittener

  • »Jörg B.« ist männlich

Beiträge: 168

Registrierungsdatum: 27. April 2006

Aktuelles Auto: Audi A3 Sportback

Danksagungen: 4 / 4

  • Nachricht senden

7

Monday, 4. April 2016, 19:47

Naja, deswegen ja.
Die letzten 2-3 km wird nur mitgeschwommen zwecks runterkühlen. Aber das das Öl dann steigt mit der Temp versteh ich nicht.
Gerade das ist doch was nicht im Turbo passieren sollte, heißes Öl ohne Umlauf im Turbo.



Öhm, Hallo ?(

Ich will Dir ja jetzt nichts Böses ;) aber Du wirst wohl Täglich kaum den Motor bzw. Turbolader so beanspruchen, das das Motoröl im Turbolader so heiß wird und "Verdampft" oder Ölkohle bildet ;)

Wenn Du jetzt eine längere Zeit mit Volllast über die Bahn gebrettert währst, und dann auf einen Rastplatz sofort den Motor abgestellt hättest, dann hätte Ich auch Bedenken :huh:

Bei längeren Vollgas Etappen kann der Turbolader schon mal leicht anfangen zu "Glühen" aber bei dem bisschen gezuckele in unserer Gegend wohl eher nicht :rolleyes:

Bei meinem Motor 2.5 TFSI habe Ich auch jeden Tag eine Öltemperatur von um die 100 Grad (manchmal nur 98 aber auch des Öfteren 102Grad).

Den Wagen Fahre Ich jetzt seit 4,5 Jahren, alles in bester Ordnung.

Runterkühlen im Stand halte Ich Persönlich aus den oben genannten gründen für völligen Schwachsinn. Wie Du selbst schon bemerkt hast wird das Motoröl im Stand eher noch Wärmer.

Nix für Ungut, jeder soll das machen was er für Richtig hält :rolleyes:
Gruß Jörg

!! Nichts ist Unmöglich !!

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

bjohag (04.04.2016)

bjohag

Fortgeschrittener

Beiträge: 545

Registrierungsdatum: 26. Juli 2015

Aktuelles Auto: A6 Avant 3.0

Postleitzahl: 57334

Danksagungen: 66 / 16

  • Nachricht senden

8

Monday, 4. April 2016, 20:44

Ja, auch Hallo ;)

Nee, im Ernst. Meine bisherigen Fahrzeuge landeten bei der Fahrweise irgendwo bei 85-90 Grad. Deswegen bin ich etwas irritiert gewesen.

videoschrotti

Perfektionist

  • »videoschrotti« ist männlich

Beiträge: 2 301

Registrierungsdatum: 2. Juli 2010

Aktuelles Auto: S3 8V8, Bj. 2018

Wohnort: Wien

Danksagungen: 485 / 484

  • Nachricht senden

9

Monday, 4. April 2016, 20:45

ruhig bleiben und nicht panisch werden!
Heute bei 21° Außentemperatur hatte mein S3 111° Öltemperatur im Stadverkehr.
Alles normal.
"Wenn ich heute in einen Tesla einsteige und nach sechs Kilometer ein Warnton kommt und die Meldung 'System überhitzt, halbe Leistung' erscheint, dann kriege ich einen Schreikrampf. Das ist keine Lösung."
Walter Röhrl

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

bjohag (04.04.2016)

quattrofever

Erleuchteter

  • »quattrofever« ist männlich

Beiträge: 7 909

Registrierungsdatum: 11. April 2005

Aktuelles Auto: Audi TT 3.2 Roadster, Audi A4 (8K) - 3.0 TFSI quattro S-Tronic, VW Passat Variant VR6 3,6 DSG 4Motion

Postleitzahl: 92637

Wohnort: Weiden in der Oberpfalz

Danksagungen: 626 / 531

  • Nachricht senden

10

Tuesday, 5. April 2016, 09:26

Das im Stand laufen lassen halte ich nicht grundsätzlich für Blödsinn, natürlich ist dies bei starker Beanspruchung auf der Autobahn und ohne anschließendem Kaltfahren noch deutlich wichtiger.

Ich lasse meine Autos grundsätzlich auskühlen und bringe sie unter 100 meist so auf 95-98 °C bevor ich sie ausstelle. Dies erreiche ich aber lediglich indem ich auf der Autobahn ca. 10-30 km ruhiger unterwegs bin, mindestens die letzen 10 km mit 130-140 km/h, nicht schneller. Beim Abfahren von der Autobahn geht dann normalerweise die Öltemperatur bei allen Fahrzeugen erst einmal ein wenig hoch, fährt man dann noch eine Weile mit 50 km/h herum sinkt diese aber auch recht schnell wieder. Fährt man nach der Abfahrt gleich auf einen Parkplatz würde der gleiche Effekt eintreten, die Öltemperatur steigt erst kurz an, geht dann aber nach einer Zeit mit Nachlaufen wieder runter. Willst du dies beschleunigen mach die Motorhaube auf.

Aber bei einer Temperatur von 102 Grad muss man sich auch noch nicht so die Gedanken machen, da war der Motor dann eh noch nicht so recht gefordert und das Nachlaufen lassen kann man machen, muss man aber nicht. Ich würde es tun bis er unter 100 Grad ist, ich bin da aber auch etwas übervorsichtig und mache das sogar bei Saugern.

Am WE habe ich meinen Sauger mal laufen lassen und bin etwas über 120 Grad gekommen, ist nicht ganz vergleichbar, da die Turbomotoren schon noch deutlich wärmer werden als die Sauger aber nur mal so als Anhaltswert, das diese 120 Grad auch noch überhaupt kein Grund zur Besorgnis sind. -> Also wie Videoschrotti schon schreibt, einfach ruhig bleiben, die 102 Grad sind kein wirklicher Grund zur Besorgnis.
Audi TT Roadster - 3,2 quattro Handschalter
Audi A4 (8K) - 3.0 TFSI quattro S-Tronic
VW Passat Variant V6 - 3,6 DSG R-Line 4 Motion

VCDS Userliste
Meine A3 Gallerie

Paramedic_LU

Steuerketten-Querulant

Kennzeichen-Grafik
  • »Paramedic_LU« ist männlich

Beiträge: 44 042

Registrierungsdatum: 21. Mai 2004

Aktuelles Auto: Audi A3 3.2

Postleitzahl: 67459

Wohnort: Böhl-Iggelheim

Danksagungen: 1757 / 974

  • Nachricht senden

11

Tuesday, 5. April 2016, 09:34

Ich hab bei meinem TDI im Regelfall bei Piano Fahrt 90-95°C
Bei bissel Spass auf Landstrasse und Autobahn 110-115
Dauervollgas war mal 129°C

Also alles bis 110 Grad seh ich normal an. Zum Abstellen schau ich dass ich bei 90-95 bin. Da ich immer ungefähr weiss, wo ich ihn abstelle, fahre ich den vorrausschauend kalt. Geht beim 8V TDI auch fix. Rollen lassen, wenig Gas geben. größerer Abstand zum Vordermann (bringt bessere Kühlwirkung)
A3 3.2 quattro mauritiusblau seit 16.9.03
+ AUDI-Werkstuning 8087 seit Juni 2007

[customized] - NWT powered by Custom-Chips (Engineering by Stefan - Powered by Zoran)
VCDS Ross-Tech HEX+CAN USB







Öl-Finder für VW und Audi Fahrzeuge und die Übersicht der derzeit empfehlenswerten Öle und mein Blog Baubericht BK-117 B2 Christoph 53

andi123

Schüler

  • »andi123« ist männlich

Beiträge: 119

Registrierungsdatum: 30. Januar 2015

Aktuelles Auto: Audi A3 2.0TFSI Quattro

Postleitzahl: 94545

Danksagungen: 10 / 13

  • Nachricht senden

12

Tuesday, 5. April 2016, 11:56

Diese Temeraturen so bis 115 Grad sind normale Öltemperaturen bei Benzinern. Damit sie nicht höher steigen gibt's ja auch einen Ölkühler..
Bei der alten 1200er Suzuki Bandit (Luft/Ölgekühlt) stieg die Öltemperatur im Stadtverkehr schnell mal auf 140-150 Grad. Da kommt man dann relativ schnell an die kritische Grenze von 160 wo sich die Additive zu zersetzen beginnen... Hier wird nämlich der Zylinderkopf mit Öl gekühlt.
Aber die Temperaturen im Auto sind alle harmlos... :-)
A3 2.0TFSI (CCZA) 6G DSG Quattro
EZ 09/2009

bjohag

Fortgeschrittener

Beiträge: 545

Registrierungsdatum: 26. Juli 2015

Aktuelles Auto: A6 Avant 3.0

Postleitzahl: 57334

Danksagungen: 66 / 16

  • Nachricht senden

13

Tuesday, 5. April 2016, 17:47

Wenn ich das alles so lese scheint es ja dann doch eher normal.
Wie gesagt, war selber nur erstaunt über die Temperatur und das Pumpengeräusch nach abstellen, da es für mich völlig neu und ungewohnt gewesen ist.

Paramedic_LU

Steuerketten-Querulant

Kennzeichen-Grafik
  • »Paramedic_LU« ist männlich

Beiträge: 44 042

Registrierungsdatum: 21. Mai 2004

Aktuelles Auto: Audi A3 3.2

Postleitzahl: 67459

Wohnort: Böhl-Iggelheim

Danksagungen: 1757 / 974

  • Nachricht senden

14

Tuesday, 5. April 2016, 21:33

Wenn es sich um einen A3 8V handelt, vergesst mal nicht, dass die eingesetzten Motoren speziell für den MQB entwickelt wurden, und zwar in Modularer Art, mit sehr Motornahen angepflanzten Aggregaten und Teilen wie Krümmer, Turbo, Kat , DPF. Das alles heizt den Motor noch mehr auf als die alten Motoren, deren Wand viel Freie Flächen haben zur Wärmeabstrahlung. Das hat man beim MQB mit den Motoren nach Modularer Diesel Baukasten und Modularer Benzin Baukasten Art nicht mehr. Da kommen schon n paar Grad mehr nur durch das Motorkonzept zustande. Die sind quasi ne Thermoskanne. Bei den alten Motoren im 8P hatte man ja wie auch bei Polo und Co oft die Probleme zu schneller Abkühlung oder partieller starker Kühlung durch Fahrtwind. Was die Blowbybildung begünstigte. Der Polo wurde mal an einer Stelle vom Fahrtwind angeströmt, wo im Guß ein Blowbykanal hochstieg. Die Rate erhöhte sich extrem. Dann bekam er geschlossene NSW-Gitterblenden, damit kein Wind reinzog. Bzw wurde das Design geändert und nicht ganz offen gefahren.
A3 3.2 quattro mauritiusblau seit 16.9.03
+ AUDI-Werkstuning 8087 seit Juni 2007

[customized] - NWT powered by Custom-Chips (Engineering by Stefan - Powered by Zoran)
VCDS Ross-Tech HEX+CAN USB







Öl-Finder für VW und Audi Fahrzeuge und die Übersicht der derzeit empfehlenswerten Öle und mein Blog Baubericht BK-117 B2 Christoph 53

bjohag

Fortgeschrittener

Beiträge: 545

Registrierungsdatum: 26. Juli 2015

Aktuelles Auto: A6 Avant 3.0

Postleitzahl: 57334

Danksagungen: 66 / 16

  • Nachricht senden

15

Wednesday, 6. April 2016, 12:21

Dann wundert es mich nicht das der 8P meiner freundin nie über 85Grad kommt.

Paramedic_LU

Steuerketten-Querulant

Kennzeichen-Grafik
  • »Paramedic_LU« ist männlich

Beiträge: 44 042

Registrierungsdatum: 21. Mai 2004

Aktuelles Auto: Audi A3 3.2

Postleitzahl: 67459

Wohnort: Böhl-Iggelheim

Danksagungen: 1757 / 974

  • Nachricht senden

16

Wednesday, 6. April 2016, 12:50

Der 3.2 8P läuft bei mir auch kühler als der TDI 8V
A3 3.2 quattro mauritiusblau seit 16.9.03
+ AUDI-Werkstuning 8087 seit Juni 2007

[customized] - NWT powered by Custom-Chips (Engineering by Stefan - Powered by Zoran)
VCDS Ross-Tech HEX+CAN USB







Öl-Finder für VW und Audi Fahrzeuge und die Übersicht der derzeit empfehlenswerten Öle und mein Blog Baubericht BK-117 B2 Christoph 53

Beiträge: 974

Registrierungsdatum: 21. September 2006

Aktuelles Auto: Audi S3 SB

Wohnort: NRW

Danksagungen: 64 / 0

  • Nachricht senden

17

Thursday, 7. April 2016, 10:28

Wird denn bei Audi A3 8P und Audi A3 8V an den gleichen Stellen der Temperaturfühler verbaut?
Volvo XC70 D5 270 PS all inclusive polestar optimiert


Paramedic_LU

Steuerketten-Querulant

Kennzeichen-Grafik
  • »Paramedic_LU« ist männlich

Beiträge: 44 042

Registrierungsdatum: 21. Mai 2004

Aktuelles Auto: Audi A3 3.2

Postleitzahl: 67459

Wohnort: Böhl-Iggelheim

Danksagungen: 1757 / 974

  • Nachricht senden

18

Thursday, 7. April 2016, 10:39

Das ist so ein Punkt. Darum kann man eigentlich genau genommen kein Motor mit einem anderen Vergleichen.
Volumen, Geometrie der Wanne und Raum dazwischen sowie Sensorenlage sind immer unterschiedlich.

Gleicher Motor mit anderem Öl ist da aussagekräftiger.
A3 3.2 quattro mauritiusblau seit 16.9.03
+ AUDI-Werkstuning 8087 seit Juni 2007

[customized] - NWT powered by Custom-Chips (Engineering by Stefan - Powered by Zoran)
VCDS Ross-Tech HEX+CAN USB







Öl-Finder für VW und Audi Fahrzeuge und die Übersicht der derzeit empfehlenswerten Öle und mein Blog Baubericht BK-117 B2 Christoph 53

Randam

Schüler

Beiträge: 157

Registrierungsdatum: 2. Mai 2014

Aktuelles Auto: a3 3.2

Danksagungen: 2 / 1

  • Nachricht senden

19

Friday, 8. April 2016, 09:32

ich war schon gerade verwundert.

mein 8p 3.2 wird extrem langsam warm und ich muss ihn schon fast tretten, damit ich überhaupt auf 90° komme.
oder halt ne zeitlang in S rumfahren, damit er immer bei 3000 Umdrehung liegt.
in D würde ich ihn wohl nie auf 90° bekommen.

Ericc

VCDS User

  • »Ericc« ist männlich

Beiträge: 135

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2009

Aktuelles Auto: S3 8V

Postleitzahl: 797

Danksagungen: 8 / 12

  • Nachricht senden

20

Friday, 8. April 2016, 09:38

Wenn der 8P nicht auf Temperatur kommt ist meist der Kühlmittelthermostat hinüber. Das war bei meinem auch so. Nach dem Tausch wurde er viel schneller warm.