Sie sind nicht angemeldet.

Die A3Q-Kalender 2019 sind jetzt bestellbar    ----KLICK----    

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unseres Forums stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. ---> weitere Info <---

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Der Audi A3 3.2 quattro, das größte Audi A3 Forum des 250PS starken Audi A3 VR6 3.2 + S3/RS3. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Smartos

Schüler

  • »Smartos« ist männlich
  • »Smartos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 99

Registrierungsdatum: 7. November 2016

Aktuelles Auto: Audi A3 8P Sportback 2.0 TFSI

Postleitzahl: 10967

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 12 / 4

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 22. Juni 2017, 14:29

Klimageräte

Hallo Leute,

in jeder besseren Schrauberbude steht ja mittlerweile so ein Klimagerät, mit dem sich rel. idiotensicher eine Klimawartung am Fahrzeug durchführen lässt.
Da wird abgesaugt, gewogen, evakuiert usw.

Unterliegen die Geräte eigentlich einer Wartungsvorschrift? Werden die irgendwie "geeicht"? Kann ich davon ausgehen, dass 520 g Kältemittel in Bude A auch immer 520g in Bude B sind usw.?
Ist die Prozedur, die diese Geräte "fahren" immer die gleiche?

Im Winter hatte ich am Audi einen Klimaservice machen lassen. Es hat ein Schluck gefehlt, der aufgefüllt wurde. Neulich jetzt hat mich der berühmte "Hochdruckgeber" im Stich gelassen ("oberer Grenzwert erreicht", "Kurzschluss" und das übliche Blabla). Da das Teil auf dem Rohr festgegammelt war, wurde er gleich samt Leitung ausgetauscht.

Man sagte mir, in der Anlage wäre zu wenig Kältemittel gewesen. Nach der Reparatur wurde dann aufgefüllt. Beide Male hat die Anlage dicht gehalten.
Jetzt jault sie morgens, solange die Climatronic noch "zuheizt" wie eine läufige Katze. Steht der Wagen dann den Tag in der Bullenhitze, fährt die AC sauber hoch und kühlt brav ohne Nebengeräusche.

Hab so ein wenig das Gefühl, als wäre der Kreislauf jetzt "überfüllt".
„Aerodynamik ist für Leute, die keine Motoren bauen können.“
Enzo Ferrari

Paramedic_LU

Steuerketten-Querulant

Kennzeichen-Grafik
  • »Paramedic_LU« ist männlich

Beiträge: 44 042

Registrierungsdatum: 21. Mai 2004

Aktuelles Auto: Audi A3 3.2

Postleitzahl: 67459

Wohnort: Böhl-Iggelheim

Danksagungen: 1757 / 974

  • Nachricht senden

2

Freitag, 23. Juni 2017, 06:26

Ich geh stark davion aus, dass die Geräte selbst einer Wartung und Prüfung unterliegen. Ob das aber von der Werkstatt gemacht wird, ist so ne Sache. Kostet ja Geld.

Persönlich geh ich nur zu AUDI. Erstens sind da gewisse Sachen aller Modelle gut bekannt, und man kann besser seine Intressen durchsetzen wenn was schiefläuft.
Ein Grund in eine freie zu gehen habe ich nicht. Denn ein Klimacheck kostet nicht viel. Mein Autohaus nimmt dazu 29.- Euro im Dauerpreis. Rund übers Jahr. Früher gabs das Angebot nur im Frühling, aber die Kundschaft nimmt zu jeder Zeit gerne das Angebot an. Kühlmittel muss man natürlich extra zahlen, wenn was verbraucht war.
http://www.muehlenberg-gruppe.de/service/audi/leistungen/

Zeitgleich lasse ich immer eine Klimareinigung durchführen.

Ich kenn jetzt 2 Leute bei denen durch eine Überprüfung mit Auffüllen, die komplette Klimaanlage zerstört wurde.
Einmal bei ATU mit einem Lexus. Trotz dass seine Frau dort arbeitete hatte mein Kollege es extrem schwer Schadenersatz zu bekommen. Da gings um 2300 Euro Reparaturkosten.

Das andere war ein R32 in einer freien Werkstatt.
A3 3.2 quattro mauritiusblau seit 16.9.03
+ AUDI-Werkstuning 8087 seit Juni 2007

[customized] - NWT powered by Custom-Chips (Engineering by Stefan - Powered by Zoran)
VCDS Ross-Tech HEX+CAN USB







Öl-Finder für VW und Audi Fahrzeuge und die Übersicht der derzeit empfehlenswerten Öle und mein Blog Baubericht BK-117 B2 Christoph 53