Sie sind nicht angemeldet.

Die A3Q-Kalender 2018  sind bestellbar :-)   ***KLICK***  

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Der Audi A3 3.2 quattro, das größte Audi A3 Forum des 250PS starken Audi A3 VR6 3.2 + S3/RS3. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Putzteufel

keep on putzing...

  • »Putzteufel« ist männlich
  • »Putzteufel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 421

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2014

Aktuelles Auto: S3 8V

Wohnort: Preußen

Danksagungen: 59 / 162

  • Nachricht senden

1

Samstag, 23. September 2017, 18:39

AUDI S3 8V: Tipps zur Inspektion

Hallo zusammen,

einen dedizierten Thread nur für die planmäßigen Inspektionen konnte ich nicht so richtig finden. Daher dachte ich mir, wir starten hier mal für die 8V-Fraktion so eine Art Info-Thread. Die Wartungsintervalle für Ölwechsel, DSG, etc. stehen ja in der Bedienungsanleitung. Mir geht es daher eher um Tipps zu möglichen Ölen, Filtern und Zusatzarbeiten, die so nicht vom Audi-Partner empfohlen werden, aber trotzdem sinnvoll sind. Alles unter Einhaltung der Garantie / Kulanzansprüche natürlich.

Angaben zum Fahrzeug:
  • AUDI S3 8V
  • EZ 10/2014
  • Modelljahr 2015
  • 17'500 km/Jahr
  • Pendlerfahrzeug, also normales Fahrprofil, kein Ringtool

Bei mir steht nun in wenigen Tagen nach drei viel zu schnell vergangenen Jahren TÜV und AU an. Kilometerstand wird dann ca. 53'000 Kilometer betragen. Demnach sind laut Handbuch folgende Wartungsarbeiten anstehend:
  • Haldex-Ölwechsel: Auch hier scheint der Konsens zu sein, das VAG-Öl zu verwenden. Etwas verwirrt bin ich bezüglich des Filters. Gibt es bei dieser Generation der Haldex einen oder nicht? Irgendwo hier im Board habe ich gelesen, daß er nicht bei Audi zu beziehen ist, sondern anderweitig gekauft werden muß. Gut möglich, daß das womöglich die letzte Generation der Haldex betrifft. Gibt es ansonsten irgendwelche empfehlenswerten Zusatzarbeiten wie Spülen etc.?
  • Bremsflüssigkeit: Auch hier wieder die Frage, ob es Sinn macht, die VAG-Produkte verwenden zu lassen oder ob es womöglich bessere Alternativen gibt. Eventuell Addinol Dot5.1? Oder doch was ganz anderes?
  • Winkelgetriebe / Differentiale: Im Handbuch nicht zu finden, aber der Ölwechsel hierfür wird des öfteren in einigen Threads erwähnt und empfohlen. Macht es Sinn, diese Maßnahmen als Zusatzleistung zu erbitten oder sollte man diese Systeme einfach nur in Ruhe lassen?
  • Empfehlenswerte Zusatzarbeiten: Hier denke ich an das Säubern der Schiebedachabläufe, Abläufe im Wasserkasten und dergleichen. Was meint Ihr wäre sinnvoll zu erfragen und was sollte unbedingt gemacht werden? Auch abseits der Wartungsvorschriften von Audi.


Im nächsten Jahr bei 60'000 Kilometer stehen dann bei mir laut Handbuch folgende Maßnahmen an:

  • S-Tronic Ölwechsel: Der Konsens scheint hier zu sein, nicht groß mit anderen DSG-Ölen rumzuexperimentieren und stattdessen das bewährte VAG-Produkt einfüllen zu lassen. Ist das nach wie vor der Stand der Dinge oder gibt es mittlerweile bessere Öle? Im Addinol-Oil-Finder findet sich zum Beispiel das "Addinol ATF DCT". Gibt es sonst noch Ratschläge für diese Maßnahme? Irgendwas das man beachten sollte?
  • Motorölwechsel: Soweit gibts hier für mich keine Fragen. Von Anfang an gibts alle 15'000 Kilometer bzw. jährlich das bewährte Addinol Super Light 5W40, sowie Filter und Schraube von VAG. Sofern es hier keine bahnbrechenden Neuerungen gibt, würde ich beim Addinol bleiben. Machen diverse Zusätze wie der Lambda Oil Primer zum jetzigen Zeitpunkt schon präventiven Sinn?
  • Zündkerzen: Auch hier wieder die Frage, Original VW-Teile oder doch lieber ein spezielles Produkt eines bestimmten Herstellers? (NGK, Beru, Bosch etc.?) NGK gibt im Produktfinder für den S3 die "Laser Platinum PLFER7A8EG" aus. Scheinbar wäre aber eine Laser Iridium Kerze nochmals besser, wenn man die Herstellerangaben heranzieht. Habt Ihr besondere Präferenzen oder gute Erfahrungen mit bestimmten Kerzen gemacht?
  • Pollenfilter: Wechsle ich jährlich in Eigenregie mit T10532-Spezialwerkzeug. Mein bevorzugter Pollenfilter ist im Moment der FP26009 Freciousplus von MANN/HUMMEL. VW/Audi führen den anscheinend als "Innenraumfilter Premium" oder so ähnlich. Wer sich nicht den Aufwand machen will, das auf Monate nicht lieferbare Spezialwerkzeug zu besorgen und den Filter selber zu besorgen, kann dafür beruhigt beim Audi-Service zugreifen. Der Filter ist ein merklicher Komfortgewinn, gegenüber dem Standardfilter. Mehrkosten: wenige Euro...
  • Kraftstoffzusätze: Alle 15'000 Kilometer zum regulären Ölwechsel kommt eine Dose Lambda Tank Otto auf vollen Tank, was aber eher präventiven Charakter haben dürfte, als der Problembehandlung dient. Hier sehe ich vorerst auch keinen Änderungsbedarf. Kraftstofftechnisch gibts jetzt erstmal dank Smartdeal probeweise ein Jahr ausschließlich Shell V-Power, was laut Shell ja neuerdings auch reinigende Eigenschaften haben soll. Demnach dürfte es keinen Bedarf an weiteren Additiven geben. Eventuell fährt hier jemand das Lambda Tank Otto in einem engeren Intervall oder anderer Verdünnung?



Freue mich auf Euren Input! :thumbup:
"Here at our sea-washed, sunset gates shall stand
A mighty woman with a torch, whose flame
Is the imprisoned lightning, and her name
Mother of Exiles."

The New Colossus, 1883

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Putzteufel« (23. September 2017, 18:42)


earlgrey

Realist

  • »earlgrey« ist männlich

Beiträge: 7 347

Registrierungsdatum: 19. Dezember 2009

Aktuelles Auto: a3 quattro 3.2 8Pa ,DSG.MJ 06,BMJ // S4av MJ15//CorsaD192PS

Wohnort: München

Danksagungen: 813 / 1188

  • Nachricht senden

2

Samstag, 23. September 2017, 20:12

Alles "geplante" bzw von Audi vorgesehene an Wartung steht ja in der Tat im Serviceplan, den man im Interesse einer noch bestehenden Garantie bzw
Kulanzerwartung auch erfüllen sollte ,was Zeit und km betrifft.

Alles was davon abweicht ,sollte man im verkürzten Intervall fahren/machen lassen .
Lediglich ab jetzt Bremsflüssigkeit alle 2 J. Hatte mal Ate Sl6 ,vielleicht etwas besser,erfordert für die Werkstatt aber meist die oldschool-variante beim Wechsel,
also jede Bremse einzeln entlüften usw. Sonst benutzen die ein eigenes geschlossenes System.

Winkeltrieb/HA Diff sollte man auch Ölwechsel machen lassen ,zusammen mit dem verkürzten Haldex,Haldex je nach Generation auch mal KEIN Filter mehr. und DSG . Vorteil beim verkürzten Intervall: man hat
mehr zeitlichen (auch finanziellen) Spielraum und bleibt immer noch unter den OEM Vorgaben.

Wasserkasten /Windlauf reinigung war beim 3,2er bzw 8P irgendwann mal auch ein Servicepunkt. Pollenfilter wie auch Lufi usw kann man nach
Situation machen,da ja auch nicht Garantierelevant.

Alle Flüssigkeiten wie auch ZK würde ich originale Teile verwenden, ist aber freigestellt.Wie zB beim Motoröl.

Da alles ,was neben den Pflichten läuft ja individuell ist,kann man da auch nichts wirklich an Empfehlungskatalog erstellen.Ich rate -wenn nötig-
zu einem individuellen Serviceplan ,wo ich auch bestimmte Arbeiten zusammenfassen kann,zB mit TÜV oder Räderwechsel.

So mache ich das beim 12J alten 3,2er und ab 3/19 auch beim S4 ,dann ist auch da bereits die 4J Garantie vorbei.

Ich verteile meine ca 25000 Jahres km auf drei Autos ,da muss man schon individuell vorgehen.

Aber das Gesamtfazit bei allen Typen bleibt für mich: alles ,was km oder Zeit betrifft ,verkürzen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »earlgrey« (23. September 2017, 20:14)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Putzteufel (24.09.2017)

coolhard

Erleuchteter

Kennzeichen-Grafik
  • »coolhard« ist männlich

Beiträge: 6 933

Registrierungsdatum: 6. Februar 2010

Aktuelles Auto: Golf 7 R DSG + SMART MHD 1.0 Cabrio

Postleitzahl: 73760

Wohnort: Ostfildern

Danksagungen: 625 / 833

  • Nachricht senden

3

Samstag, 23. September 2017, 20:33

Zündkerzen immer die OEm oder baugleichen von NGK, die TSI 2.0 sind da sehr empfindlich. GAb gerade einen Fall wo Bosch verbaut wurden und die Elektrode im Motor gelandet ist. Hat die Werkstatt verbockt und nun gibbet richtig Ärger.

Alle 25K ein neues OEM SUV verbauen, dann hat der immer schön Druck ;) die werden halt mit der Zeit lasch.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Putzteufel (24.09.2017)

videoschrotti

Perfektionist

  • »videoschrotti« ist männlich

Beiträge: 2 091

Registrierungsdatum: 2. Juli 2010

Aktuelles Auto: S3 8VA

Wohnort: Wien

Danksagungen: 425 / 424

  • Nachricht senden

4

Samstag, 23. September 2017, 23:14

Mein S3 ist ein Handschalter, daher kann ich zum DSG nichts beitragen.
Ich lasse das Motoröl ca. alle 13 tkm mit Filter wechseln + neue Ablassschraube.
Jährlich Motorluftfilter (ca. 20 tkm) und Pollenfilter der Klimaanlage.
Klimaservice alle 2Jahre, Bremsflüssigkeit ebenfalls alle 2Jahre.
Bei 40 tkm habe ich die Zündkerzen und das Haldexöl wechseln lassen.
Coolhards Pessimissmus zum Trotz erfreut sich das SUV mit 65 tkm bester Gesundheit.
"Planung" ist der untaugliche Versuch eines Menschen Chaos durch Irrtum zu ersetzen.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Putzteufel (24.09.2017)

coolhard

Erleuchteter

Kennzeichen-Grafik
  • »coolhard« ist männlich

Beiträge: 6 933

Registrierungsdatum: 6. Februar 2010

Aktuelles Auto: Golf 7 R DSG + SMART MHD 1.0 Cabrio

Postleitzahl: 73760

Wohnort: Ostfildern

Danksagungen: 625 / 833

  • Nachricht senden

5

Samstag, 23. September 2017, 23:53

Hey Walter,

das ist wie mit den LMM man merkt es nicht wirklich geht schleichend vor sich. Mach mal neu, dann wirste verstehen wat ich meine ;)

Haldex ,Kerzen ist fast zu lang, eher alle 30K, ja ich weiss ich mecker wieder indirekt, sorry :)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Putzteufel (24.09.2017)

  • »OberpfalzS3« ist männlich

Beiträge: 2 887

Registrierungsdatum: 3. Oktober 2011

Aktuelles Auto: Audi A4 3.0 TFSI "CC Edition 420+"

Postleitzahl: 95692

Wohnort: Bayern, Oberpfalz

Danksagungen: 194 / 186

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 24. September 2017, 10:12

Hey Walter,

das ist wie mit den LMM man merkt es nicht wirklich geht schleichend vor sich. Mach mal neu, dann wirste verstehen wat ich meine ;)

Haldex ,Kerzen ist fast zu lang, eher alle 30K, ja ich weiss ich mecker wieder indirekt, sorry :)
SUV und LMM is so ne Sache, sicher geben die mit der Zeit nach aber so richtig einen Unterschied merkte ich bei meinem S3 8P auch nicht nach dem Wechsel bei 12Mon/24t km Laufzeit.

Haldex und ZK alle 30t finde ich ok wenn das Fahrzeug getunt ist, im OEM Zustand würde ich die ZK etwas länger drin lassen evtl 45t oder die OEM 60t. Die Haldex naja wenns Geld da ist dann alle 30t.

Mfg
Audi A4 CC 420 V6 Kompressor
Audi S3 CC 385 R4 Turbo 2010-2015

Putzteufel

keep on putzing...

  • »Putzteufel« ist männlich
  • »Putzteufel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 421

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2014

Aktuelles Auto: S3 8V

Wohnort: Preußen

Danksagungen: 59 / 162

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 24. September 2017, 11:01

Zündkerzen immer die OEm oder baugleichen von NGK, die TSI 2.0 sind da sehr empfindlich. GAb gerade einen Fall wo Bosch verbaut wurden und die Elektrode im Motor gelandet ist. Hat die Werkstatt verbockt und nun gibbet richtig Ärger. Kerzen ist fast zu lang, eher alle 30K


Okay, ich hatte mich auch so ziemlich auf NGK eingeschossen. Was ich an Erfahrungen hierzu lesen konnte, machen auf mich als Laien den besten Eindruck bisher.
Im ahw-shop finden sich für den 2.0 TFSI zwei OEM-Kerzen.
Einmal Bosch OEM: https://shop.ahw-shop.de/original-vw-aud…si-bosch?c=6111
Einmal NGK: https://shop.ahw-shop.de/original-vw-aud…-tsi-ngk?c=6111

Zitat

Alle 25K ein neues OEM SUV verbauen, dann hat der immer schön Druck die werden halt mit der Zeit lasch.


SUV = Schubumluftventil? Das werde ich mir mit auf die Liste setzen und bei der 60'000km Inspektion ansprechen. Gibt es womöglich im VCDS Messwertblöcke, die auf den schleichenden Verschleiß hinweisen? Ist dieses Teil hier gemeint? https://shop.ahw-shop.de/schubumluftventil-original-audi-vw-abschaltventil-06h145710c-1.8l-2.0l-benziner



[quote='videoschrotti','index.php?page=Thread&postID=245008#post245008']Mein S3 ist ein Handschalter, daher kann ich zum DSG nichts beitragen. Ich lasse das
Motoröl ca. alle 13 tkm mit Filter wechseln + neue Ablassschraube. Jährlich Motorluftfilter (ca. 20 tkm) und Pollenfilter der Klimaanlage. Klimaservice alle 2Jahre, Bremsflüssigkeit ebenfalls alle 2Jahre. Bei 40tkm habe ich die Zündkerzen und das Haldexöl wechseln lassen. Coolhards Pessimissmus zum Trotz erfreut sich das SUV mit 65 tkm bester Gesundheit.[/quote]

Kurze Frage zum Klimaservice: Gehört das mit zum Serviceplan und wird bei einer bestimmten Laufleistung oder Alter des Fahrzeugs fällig oder ist es eine Leistung, die so erfragt werden muß? Welchen Leistungsumfang hat das Ganze? Desinfektion der Luftwege, Wechsel des Kühlmittels?

[quote='OberpfalzS3','index.php?page=Thread&postID=245011#post245011']Haldex und ZK alle 30t finde ich ok wenn das Fahrzeug getunt ist, im OEM Zustand würde ich die ZK etwas länger drin lassen evtl 45t oder die OEM 60t. Die Haldex naja wenns Geld da ist dann alle 30t.[/quote]

Haldex-Öl ist ja jetzt erstmal fällig. Angelehnt an Deine Empfehlung würde ich den Haldex-Service dann parallel zum Bremsflüssigkeitswechsel laufen lassen. Dann bin ich einigermaßen in Deiner Kilometerempfehlung, wechsle ein Jahr vor Serviceplanangabe, was sicherlich gut ist und habe keine außerplanmäßigen Werkstattbesuche. Würde eine Ölanalyse des Haldexöls eventuell Sinn machen und Aufschluss geben, ob das Intervall zu verkürzen sei? Jemand schonmal anderes Öl als das Motoröl bei oelcheck.com prüfen lassen?



[quote='earlgrey','index.php?page=Thread&postID=245005#post245005']Alles "geplante" bzw von Audi vorgesehene an Wartung steht ja in der Tat im Serviceplan, den man im Interesse einer noch bestehenden Garantie bzw. Kulanzerwartung auch erfüllen sollte ,was Zeit und km betrifft. Alles was davon abweicht ,sollte man im verkürzten Intervall fahren/machen lassen .[/quote]

Also ich habe auf keinen Fall vor, irgendwelche Intervalle zu überziehen um Geld zu sparen. Geld sparen ist hier auch nicht meine Intention. Wo es Sinn macht, werde ich die Intervalle verkürzen, anderes Öl verwenden etc. Aber ich möchte auch nicht grundlos irgendwelche Arbeiten ausführen lassen, die vielleicht bei einem Tracktool empfehlenswert sind, aber im Alltag für die Lebensdauer oder die Funktion des Fahrzeugs keinen Vorteil bringen.

[quote='earlgrey','index.php?page=Thread&postID=245005#post245005']Lediglich ab jetzt Bremsflüssigkeit alle 2 J. Hatte mal Ate Sl6 ,vielleicht etwas besser,erfordert für die Werkstatt aber meist die oldschool-variante beim Wechsel, also jede Bremse einzeln entlüften usw. Sonst benutzen die ein eigenes geschlossenes System.[/quote]

Das ist ein interessanter Einwurf. Da werde ich mal vorher nachfragen, wie sie es machen. :thumbup:

[quote='earlgrey','index.php?page=Thread&postID=245005#post245005']Winkeltrieb/HA Diff sollte man auch Ölwechsel machen lassen ,zusammen mit dem verkürzten Haldex,Haldex je nach Generation auch mal KEIN Filter mehr. und DSG . Vorteil beim verkürzten Intervall: man hat mehr zeitlichen (auch finanziellen) Spielraum und bleibt immer noch unter den OEM Vorgaben. Da alles ,was neben den Pflichten läuft ja individuell ist, kann man da auch nichts wirklich an Empfehlungskatalog erstellen. So mache ich das beim 12J alten 3,2er und ab 3/19 auch beim S4 ,dann ist auch da bereits die 4J Garantie vorbei. Ich rate -wenn nötig- zu einem individuellen Serviceplan ,wo ich auch bestimmte Arbeiten zusammenfassen kann, zB mit TÜV oder Räderwechsel. Ich verteile meine ca 25000 Jahres km auf drei Autos ,da muss man schon individuell vorgehen.[/quote]

Gut, ich fahre nur dieses eine Auto, zumindest vorerst, und kann daher nicht groß zeitliche Intervalle nutzen, die dann unter den Kilometeranforderungen des Herstellers liegen. Ich möchte nur so gut es geht, sinnvolle Arbeiten bündeln und andere vielleicht so von Audi nicht kommunizierte, aber fürs Fahrzeug sinnvolle Maßnahmen mit reinnehmen.

[quote='earlgrey','index.php?page=Thread&postID=245005#post245005']Wasserkasten /Windlauf reinigung war beim 3,2er bzw 8P irgendwann mal auch ein Servicepunkt.
[/quote]

Werde auch hierzu mal anfragen, ob dazu irgendwas von deren Seite geplant ist. Ansonsten kann es sicherlich nicht schaden, einen Blick drunter werfen zu lassen.



Schonmal vielen Dank für Eure Ratschläge. Habe mir schon einiges notiert. :thumbup:
"Here at our sea-washed, sunset gates shall stand
A mighty woman with a torch, whose flame
Is the imprisoned lightning, and her name
Mother of Exiles."

The New Colossus, 1883

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »Putzteufel« (24. September 2017, 11:18)


Putzteufel

keep on putzing...

  • »Putzteufel« ist männlich
  • »Putzteufel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 421

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2014

Aktuelles Auto: S3 8V

Wohnort: Preußen

Danksagungen: 59 / 162

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 24. September 2017, 11:15

Ich hab keine Ahnung, warum mein Text so derart zerschossen aussieht und die Zitate nicht richtig gesetzt werden. :wacko: Damit es halbwegs leserlich ist, habe ich die Zitate fett, kursiv und größer gemacht. Das Forum ist leider in der Bedienung ne kleine Katastrophe... :(
"Here at our sea-washed, sunset gates shall stand
A mighty woman with a torch, whose flame
Is the imprisoned lightning, and her name
Mother of Exiles."

The New Colossus, 1883

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Putzteufel« (24. September 2017, 11:19)


earlgrey

Realist

  • »earlgrey« ist männlich

Beiträge: 7 347

Registrierungsdatum: 19. Dezember 2009

Aktuelles Auto: a3 quattro 3.2 8Pa ,DSG.MJ 06,BMJ // S4av MJ15//CorsaD192PS

Wohnort: München

Danksagungen: 813 / 1188

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 24. September 2017, 11:30

Klimaservice ist individuell auszuhandeln,sollte jedenfalls Kontrolle auf Dichtigkeit und Füllstand beinhalten. Das ggf Beheben kostet natürlich extra.Ebenso
wahrscheinlich Geruchsbeeinflussungen.

Normal sollte -wenn kein offensichtlicher Mangel besteht- das komplette Entleeren und die Neu(wieder)befüllung ausreichen.

Ein Punkt im Serviceplan ist das nicht.

Ich spreche alle Punkte ,die mich interessieren ,gezielt an.Möglichst mit Bennenung im Auftrag. Hat allerdings auch mal beim Fixieren dr TN vom Haldexfilter
nicht genutzt. Einfach nicht gewechselt obwohl Filter in der Werkstatt vorhanden...

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Putzteufel (25.09.2017)

coolhard

Erleuchteter

Kennzeichen-Grafik
  • »coolhard« ist männlich

Beiträge: 6 933

Registrierungsdatum: 6. Februar 2010

Aktuelles Auto: Golf 7 R DSG + SMART MHD 1.0 Cabrio

Postleitzahl: 73760

Wohnort: Ostfildern

Danksagungen: 625 / 833

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 24. September 2017, 11:56

SUV kann man schon loggen unter Ladedruck, musste halt bei Motor MWB schauen wo es steht, sind ja beim 7R/vs. (P Modellen keine Nummernblöcke in dem Sinne mehr.
Haldex hatte immer 30K angegeben, ob sich das beim 8V geändert hat ? Ich mach das weiterhin alle 30K.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Putzteufel (25.09.2017)

schorlehubert

Mardergebissener

  • »schorlehubert« ist männlich

Beiträge: 405

Registrierungsdatum: 17. Februar 2012

Aktuelles Auto: S3 8VA, Phanterschwarz kristalleffekt

Danksagungen: 34 / 37

  • Nachricht senden

11

Montag, 25. September 2017, 11:42

Ein Wort zum Motorenöl. Der Ölfinder rät beim S3 entweder zum ADDINOL GIGA LIGHT MV 0530 LL oder zum ADDINOL MEGA LIGHT MV 0539 LE wenn man alle VW-Normen einhalten will.
Ich fahre meinen S3 zwar auch nicht im longlife-Intervall, möchte aber im Kulanz oder Garantiefall keine Diskussionen führen warum mein Öl nicht für irgendeine VW-Norm freigegeben war.
=/\=

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Putzteufel (25.09.2017)

coolhard

Erleuchteter

Kennzeichen-Grafik
  • »coolhard« ist männlich

Beiträge: 6 933

Registrierungsdatum: 6. Februar 2010

Aktuelles Auto: Golf 7 R DSG + SMART MHD 1.0 Cabrio

Postleitzahl: 73760

Wohnort: Ostfildern

Danksagungen: 625 / 833

  • Nachricht senden

12

Montag, 25. September 2017, 12:08

Dass Addinol 0540 ist ein Festintervall Öl und hat die VW/ Audi Freigabe für Festintervall Öle. Kann sein, dass der :) dich einen Wisch unterschreiben lässt, wegen mitgebrachten ÖL und Typ, dass war es aber dann auch schon, Auf Garantie Leistungen hat das keinen Einfluß, da frei gegeben.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Putzteufel (25.09.2017)

AndiG

Schüler

  • »AndiG« ist männlich

Beiträge: 143

Registrierungsdatum: 25. Juli 2017

Aktuelles Auto: 2017er Audi S3 Sportback

Wohnort: Kreis Kleve

Danksagungen: 28 / 17

  • Nachricht senden

13

Montag, 25. September 2017, 13:17

Mein Plan mit einem 2017er S3, jährliche Fahrleistung 25tkm es können aber auch 35tkm werden....
ausschließlich Langstrecke und BAB/Landstraße

- alle max. 15tkm Ölwechsel -> Addinol SL0540
- stronic und quattro (Haldex) Ölwechsel zumindest verkürzen, vermutlich auf "Hälfte" also alle 30tkm, vielelichta uch 45 tkm -> OEM Flüssigkeiten
- Zündkerzen gemaß Vorgabe, aber da ich vermutlich eh etwas früher zum Service fahre, als er "ruft", wird auch hier verkürzt > nur OEM Kerzen (NGK)
- Getriebe- und Winkelöl.....da bin ich noch unschlüssig
- Klimaservice nach Serviceplan bzw Vorgabe von VAG


SUV wechseln??? Wozu?
Da kann grundsätzlich nichts verschleissen, ist ja kein Membranventil!

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Putzteufel (25.09.2017)

coolhard

Erleuchteter

Kennzeichen-Grafik
  • »coolhard« ist männlich

Beiträge: 6 933

Registrierungsdatum: 6. Februar 2010

Aktuelles Auto: Golf 7 R DSG + SMART MHD 1.0 Cabrio

Postleitzahl: 73760

Wohnort: Ostfildern

Danksagungen: 625 / 833

  • Nachricht senden

14

Montag, 25. September 2017, 13:45

Kerzen sind glaub alle 4 Jahre oder 60K, was zuerst eintritt, ich würde die Kerzen bei der Hälfte bis 3/4 des angegeben KM Intervall wechseln.
SUV, kalr ist das eine Gummimembran und die verschleissen alle. Hab ich bei Turbo Tausch selbst nach 15K bereits gemerkt, dass das neue viel gleichmässiger den Druck Aufbau hält. Kostet ned die Welt glaub so 48 EUR und kann man selbst tauschen.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Putzteufel (25.09.2017)

AndiG

Schüler

  • »AndiG« ist männlich

Beiträge: 143

Registrierungsdatum: 25. Juli 2017

Aktuelles Auto: 2017er Audi S3 Sportback

Wohnort: Kreis Kleve

Danksagungen: 28 / 17

  • Nachricht senden

15

Montag, 25. September 2017, 16:11

Kerzen bin ich bei dir....wobei ich ich vermutlich bei ca. 45tkm wechseln würde, zumindest ohne Tuning

Aber was das SUV angeht, schreibst du schlichtweg Blödsinn!!!
im EA888 Gen.3 ist ein reines Kolben-SUV verbaut....keinerlei Membran und damit "verschleissfrei", solange der Aktuator selbst OK ist und nicht aussteigt (dann legt er aber einen eindeutigen Fehler im MSTG ab).
Kolbenbrüche am "Korb" gibt es auch nicht mehr, weil es einfach keinen "Korb" mehr gibt.

TN ist 06H145710C

such mal nach Bildern im netz....ich hatte auch mal igrnedwo ein Bild wo alle drei Typen abgebildet waren:
Memebranventil - altes Kolbenventil mit "Korb" - neues Kolbenventil

laut: www.nininet.de
06H145710C - VENTIL
Preis: 59,08 € incl. 19% Mwst.
NORA Rabattgruppe: 8

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

coolhard (25.09.2017), Putzteufel (25.09.2017)

coolhard

Erleuchteter

Kennzeichen-Grafik
  • »coolhard« ist männlich

Beiträge: 6 933

Registrierungsdatum: 6. Februar 2010

Aktuelles Auto: Golf 7 R DSG + SMART MHD 1.0 Cabrio

Postleitzahl: 73760

Wohnort: Ostfildern

Danksagungen: 625 / 833

  • Nachricht senden

16

Montag, 25. September 2017, 19:15

Hi,

sorry, Vergebung... ja war auch wieder beim 8P. :whistling: :sleeping: Gibt ja 3 Generationen, 1. Membran, 2. Kolben und Plaste Korb,das von Natur aus bereits leicht undicht ist(wohl auch gewollt) und das reine Kolben ohne ebbes, das aktuelle vom 8V.
ICH hab das C drin, das neueste hat wohl D in der TN.
»coolhard« hat folgende Datei angehängt:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »coolhard« (25. September 2017, 19:32)


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

AndiG (25.09.2017), Putzteufel (25.09.2017)

AndiG

Schüler

  • »AndiG« ist männlich

Beiträge: 143

Registrierungsdatum: 25. Juli 2017

Aktuelles Auto: 2017er Audi S3 Sportback

Wohnort: Kreis Kleve

Danksagungen: 28 / 17

  • Nachricht senden

17

Montag, 25. September 2017, 20:34

kein Problem....

genau das Bild meinte ich!

die unterschiedlichen Ventile dürfte auch mit dem verbauten Turbo, also auch der Motorengeneration zu tun haben
ea113 und damit K03 und K04 laufen eher mit Membranventil
ea888 Gen.1&2 mit den IHI Ladern laufen mit dem "Korbventil"
ea888 Gen.3 läuft mit dem neuen Kolbenventil ohne Korb

inwieweit die Ventile untereinander passen und wirklich einwandfrei funktionieren....puh, schwierig, denn Membranventil und das mit Korb sind wohl eher "kompatibel" und gerissene Kolbenventile wurden durch Kolbenventile mit Korb getauscht....beim neuen Kolbenventil bin ich unsicher, ob das "abwärtskompatibel" ist

wobei man beim Membranventil auch sagen muss, dass es auch von diesem eine neue Revision gibt, die haltbarer und vorallem sehr dicht sein soll; ein Verschleissteil bleibt das Membranventil jedoch wohl immer irgendwie.
Das Ventil mit Korb bricht gerne bei hohen Drücken...das neue scheint hingegen absolut unkritisch zu sein.

...achso...Revision "D" ist älter als "C"!
ist nämlich eins der ersten Kolbenventile mit dem Korb ;-)

GFB DV+ hatte ich im GTI...nie wieder....

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Putzteufel (25.09.2017), coolhard (25.09.2017)

coolhard

Erleuchteter

Kennzeichen-Grafik
  • »coolhard« ist männlich

Beiträge: 6 933

Registrierungsdatum: 6. Februar 2010

Aktuelles Auto: Golf 7 R DSG + SMART MHD 1.0 Cabrio

Postleitzahl: 73760

Wohnort: Ostfildern

Danksagungen: 625 / 833

  • Nachricht senden

18

Montag, 25. September 2017, 21:07


...achso...Revision "D" ist älter als "C"!
ist nämlich eins der ersten Kolbenventile mit dem Korb ;-)

GFB DV+ hatte ich im GTI...nie wieder....


ja hab ich auch gerade nochmal geprüft, ist mit Korb.

Was war mit dem GFB, erzähl?

Putzteufel

keep on putzing...

  • »Putzteufel« ist männlich
  • »Putzteufel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 421

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2014

Aktuelles Auto: S3 8V

Wohnort: Preußen

Danksagungen: 59 / 162

  • Nachricht senden

19

Montag, 25. September 2017, 21:09

Vielen Dank für die Info zum SUV. Sehr hilfreich. :thumbup:

Wechselintervall für die Zündkerzen laut Handbuch: 60'000km oder 6 Jahre
"Here at our sea-washed, sunset gates shall stand
A mighty woman with a torch, whose flame
Is the imprisoned lightning, and her name
Mother of Exiles."

The New Colossus, 1883

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

coolhard (25.09.2017)

coolhard

Erleuchteter

Kennzeichen-Grafik
  • »coolhard« ist männlich

Beiträge: 6 933

Registrierungsdatum: 6. Februar 2010

Aktuelles Auto: Golf 7 R DSG + SMART MHD 1.0 Cabrio

Postleitzahl: 73760

Wohnort: Ostfildern

Danksagungen: 625 / 833

  • Nachricht senden

20

Montag, 25. September 2017, 23:34

uih 2 Jahre länger wie früher, aber die 60K würde ich nicht mit denen fahren wollen. spätestens bei 45K

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Putzteufel (26.09.2017)