Sie sind nicht angemeldet.

Die A3Q-Kalender 2018  sind bestellbar :-)   ***KLICK***  

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Der Audi A3 3.2 quattro, das größte Audi A3 Forum des 250PS starken Audi A3 VR6 3.2 + S3/RS3. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

StevenA3

Anfänger

  • »StevenA3« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 32

Registrierungsdatum: 5. November 2013

Aktuelles Auto: Audi A3 3,2 Quattro

Postleitzahl: 57584

Danksagungen: 0 / 1

  • Nachricht senden

21

Dienstag, 6. Februar 2018, 08:00

Kann das Foto hier grade nicht hochladen wegen Größe. Habe bei Kauf den Ölstand im mmi überprüft. Da würde voll angezeigt. Auto vollgetankt und aus Gewohnheit km stand zurückgesetzt. Jetzt zeigt der tageskilometer stand 425km und im mmi ist der Ölstand nur noch viertel voll. Mir hat der Händler auch gesagt, dass er noch einen Ölwechsel gemacht hat. Denke ja schon da die da auch die richtige Menge Öl eingefüllt haben...

Von Ölstand nachrüsten werde ich erst mal absehen, nicht dass mir der Händler dann noch komisch kommt, so von wegen ich hätte ja selbst was am Auto gemacht...

Einfach zurückgeben ist soweit ich weiß auch nicht. Zumindest nicht ohne kosten für Wertverlust usw zu tragen zumindest nicht ohne triftigen Grund...

casey1234

Fortgeschrittener

Beiträge: 231

Registrierungsdatum: 2. April 2013

Aktuelles Auto: Golf V

Wohnort: Erding

Danksagungen: 70 / 48

  • Nachricht senden

22

Dienstag, 6. Februar 2018, 08:10

Wenn die Menge wirklich so hoch ist wie von dir beschrieben, liegst du bei deutlich >1L/1000 km. Da liegt ganz sicher ein Mangel vor und der Händler muss reparieren, im schlimmsten Fall den Motor überholen. Sein Pech. Gewissheit bringt dir aber nur ne Ölverbrauchsmessung. Würde das Problem nicht verschleppen, nicht dass er sich dann irgendwann aus der Affäre zieht. Da du bereits die Aussage von Audi hast, dass der Motor wegen Ölverbrauch bereits in der Werkstatt stand, und du davon nicht in Kenntnis gesetzt wurdest bzw. jetzt sowohl Verkäufer als auch Vorbesitzer auf unwissend machen, würde ich an deiner Stelle vielleicht doch mal nen Anwalt einschalten. Im besten Fall boxt er die Rücknahme durch und du hast den Hobel los.

Gruß Casey
Öl-Vergleichstabellen:
Benziner:
0W-40 vs 5W-40 vs 5W-50:
klick
Diesel:
0W-30 vs 5W-30 (VW 507.00): klick
0W-40 vs 5W-40 (MB 229.51): klick
Lektüre:
Öl, Motorspülung & 2T-Öl im Tank: klick

quattrofever

Erleuchteter

  • »quattrofever« ist männlich

Beiträge: 7 599

Registrierungsdatum: 11. April 2005

Aktuelles Auto: Audi A4 (8K) - 3.0 TFSI quattro S-Tronic, MG MGF Trophy, VW Passat Variant VR6 3,6

Postleitzahl: 92637

Wohnort: Weiden in der Oberpfalz

Danksagungen: 574 / 458

  • Nachricht senden

23

Dienstag, 6. Februar 2018, 08:10

Wenn der Vorbesitzer so reagiert nur weil man ihn anruft und es eine Ölmessung bei Audi gegeben hat dann ist definitiv der Ölverbrauch dieses Autos viel zu hoch, das steht aus meiner Sicht schon zu 100% fest. Nun musst du dir nur überlegen was du erreichen möchtest. Ist das Auto vom Zustand so gut und von der Ausstattung so selten das du sagst so ein tolles Auto findest du kein zweites Mal, dann versuch über den Nachweis des Ölverbrauches nachträglich Kosten rein zu holen, die deine Reparatur abdecken. Wie man es reparieren kann steht oben im Link, kostet halt auch ein wenig.

Bezüglich des Getriebes, da gehe ich mal davon aus das es ein DSG Getriebe ist. Dieser Fehler deutet vermutlich auf defekte Ventile im DSG hin. Dies ist reparabel, dafür muss aber auch das DSG zerlegt werden. Dieser Fehler wird anfangs nur sporadisch kommen, später immer häufiger und irgendwann kuppelt er nicht mehr richtig. Dies könnte zudem auch ein Hinweis auf ein bereits vorhandenes oder ehemals vorhandenes Tuning sein. Lass mal den Flashcounter mit VCDS auswerten.

Im Grunde kann man alles reparieren wenn man den Aufwand und die Kosten in kaufe nehmen möchte bzw. auch dafür nachträglich Preisnachlässe bekommt, man muss sich nur bewusst sein ob man das will und wieviel einem das Auto genau in der Ausstattung und dem Zustand Wert ist. Daher überleg dir erst das und arbeite dann auf einen Rücktausch oder Wertminderung hin, beides wird ein etwas längerer Weg den du jetzt gehen musst, nur für seine Rechte muss man heutzutage leider kämpfen.

Tut mir echt leid das du so etwas erwischt hast aber heutzutage ist es echt mies was so etwas angeht und zum Teil haben selbst die Autohändler so wenig Ahnung das man denen manchmal nicht einmal Vorwürfe machen kann, trotzdem sollten sie es besser wissen, denn sie müssen ja die Gewährleistung geben. Wollen das Händler nicht mehr, verkaufen sie Autos "in Kundenauftrag" oder "von privat".

Also, entscheide erst einmal was für dich die Prio 1 ist und danach schaust auf was du hinarbeitest. Egal was, erst einmal Ölstab besorgen, Öl auffüllen und dann ein paar hundert Kilometer möglichst zügig hinter dich bringen um zu sehen wie "schlimm" das Problem überhaupt ist.

EDIT: Gerade noch deine Antwort und die von casey gelesen, ca. ein 3/4 Liter bei 425 Kilometer ist schon verdammt viel, d.h. du kommst bei 1000 Kilometer auf gut 1,5-2,0 Liter und das ist definitiv ein Mangel. Also wirklich ab zur Ölverbrauchsmessung oder das gleich dem Verkäufer sagen und ihn fragen ob er den Wagen zurücknimmt oder ob er auf die Reparaturen eingeht,..., das mit dem DSG auch noch einmal ansprechen.
Audi TT Roadster - 3,2 quattro Handschalter
Audi A4 (8K) - 3.0 TFSI quattro S-Tronic
VW Passat Variant V6 - 3,6 DSG R-Line 4 Motion

VCDS Userliste
Meine A3 Gallerie

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »quattrofever« (6. Februar 2018, 08:13)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

casey1234 (06.02.2018)

DIDI007

A3Q Forscher

  • »DIDI007« ist männlich

Beiträge: 2 880

Registrierungsdatum: 10. June 2011

Wohnort: München

Danksagungen: 622 / 91

  • Nachricht senden

24

Dienstag, 6. Februar 2018, 08:25

Ich würde ein oder zwei mal den Motor spülen mit dem Reinigungskit aus dem A3Q Shop.

Bei mir ging danach der Ölverbrauch von 0,75L / 800km auf 0,2L / 5000km runter.

Der Vorbesitzer ist wenig und oft Kurzstrecke mit defektem Kühlmittelregler gefahren.

StevenA3

Anfänger

  • »StevenA3« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 32

Registrierungsdatum: 5. November 2013

Aktuelles Auto: Audi A3 3,2 Quattro

Postleitzahl: 57584

Danksagungen: 0 / 1

  • Nachricht senden

25

Dienstag, 6. Februar 2018, 08:52

Das mit der motorspühlung würde ich auch versuchen wäre es schon länger mein Wagen. Aber wie gesagt ich fange jetzt in der Zeit wo der Händler noch in der Gewährleistung steht nicht an am Auto irgendwie „rum zu basteln“.

Angesprochen habe ich es ja schon mal bei ihm. Und wie gesagt er spielte das Problem mit der stronic runter es wäre vom langen stehen das die Sponsoren was falsches anzeigen würden.. sollte die Meldung nochmal kommen sollte ich mal ein Bild machen..

Und wegen den Ölverbrauch sollte ich so lange fahren bis ich auffüllen muss ihm ein Bild machen wo es dann voll ist und km stand zurück setzten. Und dann nochmal sehen wie es sich verhält. Und nochmal Bescheid geben.

videoschrotti

Perfektionist

  • »videoschrotti« ist männlich

Beiträge: 2 172

Registrierungsdatum: 2. July 2010

Aktuelles Auto: S3 8VA

Wohnort: Wien

Danksagungen: 454 / 442

  • Nachricht senden

26

Dienstag, 6. Februar 2018, 09:01

...und dann hast du den Wagen schon 2 Monate und 2000km gefahren und falsch behandelt und alles deine Schuld....
sprich mit einem Anwalt / deiner Rechtsschutzversicherung und weg mit dem Hobel...
der bringt dir nur Kosten und Frust
der Vorbesitzer hat sich davon nicht umsonst getrennt
"Wenn ich heute in einen Tesla einsteige und nach sechs Kilometer ein Warnton kommt und die Meldung 'System überhitzt, halbe Leistung' erscheint, dann kriege ich einen Schreikrampf. Das ist keine Lösung."
Walter Röhrl

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

casey1234 (06.02.2018)

StevenA3

Anfänger

  • »StevenA3« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 32

Registrierungsdatum: 5. November 2013

Aktuelles Auto: Audi A3 3,2 Quattro

Postleitzahl: 57584

Danksagungen: 0 / 1

  • Nachricht senden

27

Thursday, 15. February 2018, 11:40

Möchte mein Leid nochmal klagen. Also der Wagen steht jetzt beim Händler und er hat Audi wohl ne Anfrage zwecks Kulanz gestellt... war kein Vertragshändler also ich weiß nicht was er sich davon erhofft aber nun ja... bei mir tauchte halt dann auch noch der getriebefehler auf Weiterfahrt möglich bis bedingt möglich und notlauf Programm...

Beim auslesen schrieb er momentenbegrenzung wegen kupplungstemperatur

Händler hat dieses Problem wohl durch Ölstand Getriebe überprüfen und nachfüllen gelöst.. auf Nachfrage wo es den hin wäre ob was undicht seih oder so kam ne hatten nichts feststellen können vielleicht seih mal zu wenig rein gemacht worden.


Ich weiß Glaskugel bei so Problemen ist immer doof, aber haltet ihr es für so einfach? Ich kann mir nicht so ganz vorstellen... zudem der letzte Service bei Audi gemacht wurde.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »StevenA3« (15. February 2018, 11:41)


buba

Fortgeschrittener

  • »buba« ist männlich

Beiträge: 311

Registrierungsdatum: 21. January 2017

Aktuelles Auto: TT 8J 3.2 DSG

Postleitzahl: 588xx

Danksagungen: 57 / 8

  • Nachricht senden

28

Thursday, 15. February 2018, 11:52

wenn das getriebe von anfang an zu wenig öl drin hat wer der fehler ja schon seit dem

wenn audi das gemacht hat
werden die da schon die richtige menge benutzt haben

getriebe kann auch jetzt schon ein weg haben wenn da wirklich zu wenig öl drin war